Probleme beim Einloggen

LIGNA - Weltleitmesse der Forst- und Holzwirtschaft

Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Holz be- und verarbeitende Industrie. Making more out of Wood.

Stephanie Wagner LIGNA 2019 setzt Fokusthemen
Mehr Informationen zu unseren Fokusthemen zur LIGNA 2019 (27. - 31.05.2018) ...
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Stephanie Wagner Möbelindustrie 2017 mit stabilen Umsätzen
Die deutsche Möbelindustrie erzielte im Jahr 2017 eine fast stabile Umsatzentwicklung.
Der Umsatz ging im vergangenen Jahr um -0,6 Prozent auf 17,9 Mrd. € zurück nach zuvor satten 6,2 Prozent und 3,2 % Steigerung in den Wachstumsjahren 2015 und 2016. Per November sanken die Umsätze der Möbelindustrie nach amtlichen Angaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt ebenfalls moderat um 0,3 Prozent. Dabei entwickelten sich die einzelnen Segmente uneinheitlich.
Die „Sonstigen Möbel“ – also beispielsweise Wohn-, Ess- und Schlafzimmermöbel, nicht gepolsterte Sitzmöbel und Möbelteile – wiesen beispielsweise einen Zuwachs von 2 Prozent auf. Dagegen war der Umsatz der Polstermöbel mit minus 3,5 Prozent rückläufig. Einen Rückgang verzeichneten per November auch Küchen- und Büromöbel (-3 %). Schließlich gingen zum 30. November auch die Matratzenumsätze leicht um 3,2 Prozent zurück. Die vollständigen Zahlen finden Sie in der Anlage.
Die Inlandsnachfrage für das Gesamtjahr 2017 gab um 1,1 Prozent nach, die Auslandsumsätze der deutschen Möbelhersteller konnten dagegen um 0,4 Prozent zulegen. Die branchenweite Exportquote stieg im vergangenen Jahr auf 32,4 Prozent. Damit wird inzwischen fast jedes dritte Möbel „Made in Germany“ im Ausland abgesetzt.
Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einem Umsatz in ähnlicher Größenordnung „mit Potential zu einem kleinen Plus“. Die deutsche Möbelindustrie beschäftigte im Durchschnitt des vergangenen Jahres 83.987 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 492 Unternehmen.
Quelle: VDM - Verband der Deutschen Möbelindustrie e.V.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Stephanie Wagner Holzindustrie legt 2017 um 1,7 Prozent zu
Nach drei wachstumsstarken Jahren konnte die deutsche Holzindustrie ihren Umsatz auch im vergangenen Jahr steigern.
Das Umsatzplus betrug 1,7 Prozent, die Umsätze der 931 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten summierten sich 2017 auf 35,6 Mrd. Euro nach 35 Mrd. Euro im Vorjahr. Die amtlichen Zahlen zu den Umsätzen im Holzgewerbe lagen im Zeitraum von Januar bis November 2017 ebenfalls über dem Niveau des Vorjahres. Laut Statistischem Bundesamt stiegen die Umsätze monatsbezogen insgesamt um 4,8 %.
Die Sägewerke erreichten einen ordentlichen Anstieg von 7,5 Prozent. Auch die Holzwerkstoffe legten leicht zu: Sie erreichten einen moderaten Zuwachs von 1,3 Prozent per November. Leider musste der Bereich Parketttafeln wieder einen deutlichen Rückgang von 8,4 Prozent hinnehmen (Anlage).
Bezogen auf das Gesamtjahr 2017 stieg die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um 1,3 Prozent auf 151.917. Der Auslandsumsatz entwickelte sich mit einem Plus von 3 Prozent überdurchschnittlich. Im Inland betrug der Anstieg per 31. Dezember +1,2 %. Deutliche Anstiege verzeichneten im vergangenen Jahr der baunahe Bereich der Holzindustrie in Höhe von 5,9 Prozent sowie die Holzverpackungen in Höhe von 6,1 Prozent.
Quelle: HDH - Hauptverband der Deutschen Holzindustrie
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Elke Hein Die Baubuche stellt Festigkeit unter Beweis
Auf dem Gemeinschaftsstand des Landesbetriebes Wald und Holz NRW auf der Dach und Holz zeigt die TH Köln sehr anschauliche Versuche zur Tragfähigkeit der Baubuche. Weitere Informationen unter http://www.f06.th-koeln.de. Das LIGNA-Team ist weiterhin vor Ort.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Stephanie Wagner Bauen mit Holz
Bauen mit Holz ist eine der wirtschaftlichsten Klimaschutzmaßnahmen überhaupt. Johannes Schmitz vom Zimmerer- und Holzbauverband Nordrhein erklärt auf der DACH + HOLZ wieviel CO2 in 1 Kubikmeter Holz gebunden wird.
Dass Bauen mit Holz nicht nur klimagerecht, sondern auch schön ist, konnten die LIGNA-Besucher im vergangen Jahr bei der Verleihung des Deutschen Holzbaupreises, der übrigens auch hier in Köln in Halle 7 gezeigt wird, erleben.
Wir sind natürlich weiterhin vor Ort: Stand 7.128 A
Weitere Infos zum klimagerechten Bauen findet man unter: http://www.zimmerer-bayern.com
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Christian Junius Lead Management Apps auf Messen – MesseTipps (14)
Lead Management Apps auf Messen sinnvoll nutzen ist die Kunst, welche zwischen Erfolg und „Schiffbruch“ entscheidet.
Apps ersetzen den Papierblock
Das nette Gespräch auf dem Messestand soll im Idealfall der Anfang einer langjährigen Geschäftsbeziehung sein und nicht nach dem Erstkontakt enden. Etliche Hersteller von Apps bieten hierbei Ihre Hilfestellung an.
Ganz wichtig ist natürlich, dass sich die Besucherdaten auf der Messe schnell erfassen lassen. Nichts ist schlimmer als nach Gesprächsende die Visitenkarte bzw. die Gesprächsnotiz in eine Ablage zu legen, welche dann erst Tage, Wochen oder gar Monate nach der Messe bearbeitet wird.

Events dieser Gruppe

  • LIGNA 2019
    LIGNA 2019
    Mo, 27.05.2019, 9:00 - Fr, 31.05.2019, 18:00
    Hannover
Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "LIGNA - Weltleitmesse der Forst- und Holzwirtschaft"

  • Gegründet: 27.01.2012
  • Mitglieder: 596
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 398
  • Kommentare: 12