Probleme beim Einloggen

Logistik Netzwerk Baden-Württemberg

Das ist die offizielle Xing-Gruppe des Logistik-Netzwerks Baden-Württemberg „LogBW“.

Martin Brändle Stellenangebot Zoll/Import-Logistik im Landkreis Tübingen unweit Stuttgart
Guten Tag in die Gruppe,
wir haben eine interessante langfristige Stelle im Bereich Zoll/Import-Logistik zu besetzen in Bodelshausen, circa 50km südlich von Stuttgart.
Die Firma Karl Rieker ist seit über 60 Jahren ein namhafter Hersteller und Importeur von Bekleidungstextilien mit entsprechendem textilen Know-How.
Für unseren Zoll- und Logistikbereich suchen wir ab sofort Verstärkung. Berufs- und Branchenerfahrung sind natürlich von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung.
Nähere Infos zur Stelle entnehmen Sie bitte unserer Homepage:
http://www.karl-rieker.de
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Beste Grüße
Dr. Martin Brändle
Kaufmännischer Leiter
Karl Rieker GmbH & Co. KG, Bodelshausen
Nur für XING Mitglieder sichtbar Verfolgen Sie ein informatives, kostenfreies Live Webinar: Wir präsentieren Ihnen das Multi Carrier Transportmanagement-Wunder ShipERP™ in einer spannenden Live Demo.
Teresa Laurenzano ***Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w) Seefracht Export in Stuttgart gesucht***
Als eines der erfolgreichsten und innovativsten Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland suchen wir ab sofort in Ostfildern eine/n Speditionskaufmann/frau Seefracht Export (m/w) in Festanstellung.
Ihre Aufgaben:
-Erstellung und Preiskalkulationen von Angeboten an Kunden und unsere Agenten in Übersee
-Ratenverhandlungen und Einkaufsoptimierung
-Komplette Seefracht Exportabfertigung von LCL und FCL Sendungen
-Ausfuhrzollabfertigung und Dokumentation
-Abrechnung, Prüfung von Eingangsrechnungen
-Kommunikation mit unseren Überseeagenten, Kunden und Dienstleistern sowie Neukundenimplementierung
Ihr Profil:
-Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung idealerweise im Bereich Spedition oder Logistik
-Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten sowie eine gewisse Affinität zur Prozessoptimierung
-Kenntnisse in MS-Office sowie branchenüblicher Software
-Erste Berufserfahrung im oben genannten Bereich und gute Englischkenntnisse
Was wir Ihnen bieten:
-Optimale Work-Life-Balance durch eine Gleitzeitregelung und einem Überstundenkonto
-Attraktive Zusatzleistungen wie etwa eine Bezuschussung zum VVS Ticket und Restaurant Gutscheine
-Freuen Sie sich auf spannende Aufgaben in einem innovativen Arbeitsumfeld mit den neusten Technologien
Ich freue mich über Ihr Interesse.
René Kiem QM + ISO 9001 in digitalen Zeiten - Qualitätsmanagement aus einer Hand
Qualitätsmanagement: Mittler und Mittelpunkt
Ein modernes Qualitätsmanagement ist kein staubtrockenes und statisches Tool, sondern vielmehr ein dynamisches Instrument, dass sich in allen Stufen und Phasen des Produktionsprozesses ausweiten, ausbreiten und entwickeln kann - wenn man es denn zulässt.
In diesem Sinne verstehen wir von QM Kontor uns als Übersetzer, sprechen wir doch sowohl Ihre Sprache wie auch jene der DIN Normen und Standards. Mit unserer Fähigkeit effizienter Interpretation und Implementierung, unterstützen wir auch Sie dabei, ein auf Prozesseffizienz wie aber auch auf Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zentriertes, lebendiges Qualitätsmanagement nachhaltig zu implementieren.
Ich habe die notwendige Besessenheit und den bedingungslosen Willen, der Beste zu sein.
Erich Sixt (*1944), dt. Unternehmer, Vorstandsvors. Sixt AG (Autovermietung)
Qualität macht den Unterschied. Darüber ist sich die Mehrzahl der Unternehmen und deren Kunden bestimmt bewusst. Umso mehr verwundert es, dass Qualitätsmanagement-Modelle weltweit betrachtet mit erheblichen Unterschieden zum Einsatz kommen. Gerade in einer Produktions- und Unternehmenswelt, die von internationaler Vernetzung und Globalität geprägt ist, sollte Eintracht und nicht uneinheitliche Qualitätsmanagement-Modelle dominieren.
Große Unternehmen (Jahresumsatz: > 10 Milliarden USD) setzen eher Qualitätsschulungen ein als kleinere. Besonders beliebt sind dabei (und unabhängig von der Unternehmensgröße) QM-Methoden- und Tools wie Lean Management, Six Sigma, ISO und auch Prüf- und Qualitätsmanagement.
Unterschiede hingegen finden sich darin, dass produzierende Unternehmen etwa doppelt so viel Trainings bezüglich Lean Management und Six Sigma anbieten wie Dienstleistungsunternehmen. Was Wirtschaftsprüfung und ISO angeht, sind es gut ein Drittel mehr Schulungen, die produzierende Unternehmen im Gegensatz zu Dienstleistern anbieten.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Logistik Netzwerk Baden-Württemberg"

  • Gegründet: 11.08.2009
  • Mitglieder: 1.571
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.342
  • Kommentare: 116
  • Marktplatz-Beiträge: 3