LübeckerkoepfeLübeckerkoepfe

840 members | 353 posts | Public Group
Markus Hartlieb
Hosted by:Markus Hartlieb

Wer jetzt nichts tut oder sich gar gegen Veränderungen stellt, wird untergehen. Jeder Einzelne muss die Zukunft pro-aktiv mitgestalten, statt sie durch Widerstände zu zersetzen. Das gilt fürs Management, Gewerkschaften, Politik und alle Mitarbeiter.

Wenn es also gilt, durch Anpassung zu überleben, frage ich mich: „Wo sind die Macher geblieben? Jede Menge intelligente und gut ausgebildete Menschen wollen Status und Geld, aber keine Anstrengung und bloß nicht zu viel Verantwortung im Job. Leben statt Leisten. Eine Pseudo-Elite, vermeintliche Säule der Zukunftsgesellschaft, ist selbstzufrieden, gierig und überschätzt sich maßlos selbst. Die wahre Leistungselite wird immer kleiner. Stattdessen breitet sich seuchenartig eine Kultur der Leistungsverweigerung aus, gut getarnt als Work-Life-Balance.

BWL-Professorin Evi Hartmann hat die Antwort: „Die kriegen Ihren Arsch nicht hoch“. Campus Verlag. Über eine Elite ohne Ambition. Enorm lesenswertes Buch.

Auch mein Artikel dazu: https://mailchi.mp/voelcker-hospitality.de/der5minutenhospitalityexperte-die-zukunft-inszenieren-2790633

Wenn das Buch so interessant ist wie der Titel verspricht, wird die junge Generation nicht gut dabei wegkommen. Ist es das was wir für unsere Zukunft wollen?
Wenn und vielleicht... ohne Ihnen zu nahe zu treten, sind die typischen Symptome. Kaufen, lesen, was ändern. Nur meine Bescheidene Meinung. Gruss Winfried Völcker

Herzliche Einladung zum 23. Lübecker Mittagstisch

Seit 2018 ist der Lübecker Mittagstisch ein kurzes, informatives Treffen zum Austausch, Plauschen, zum Kennenlernen oder „mal wieder sehen“ mit sympathischen Unternehmer, Netzwerkern und Freunden aus dem ganzen norddeutschen Raum. Weitere Infos gerne in der Veranstaltung un den Gruppen.

https://www.xing.com/events/23-lubecker-mittagstisch-lubecker-yacht-club-3080051

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Könnte ich mich als z.Zt. arbeits- und einnahmeloser Stadtführer mit meinen Zeit- und Geruchsreisen dort auch eintragen? Bleibt Alle gesund Ihr/Euer etwas anderer Stadtführer Axel Schattschneider
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Moin,

ich habe mich mal selbst in diese Gruppe eingeladen. Nachdem ich jetzt seit 1997 hier lebe, kann ich mich, glaube ich, auch zu den Lübecker Köpfen zählen.

Ich freue mich auf eine Interessante Zeit in dieser Gruppe.

Herzliche Grüße

Rolf Capelle

Hi Rolf, herzlich Willkommen auch in dieser Lübecker Gruppe. Ich freu mich schon auf unsere nächsten Stammtischtreffen u.a. in unserer Netwalking Lübeck Gruppe. Denn irgendwann wird Corona Geschichte sein. Bis dahin bleibt alle gesund Euer etwas anderer Stadtführer (z.Zt. arbeits- und einnahmelos) Axel Schattschneider

Heute schon gefrühstückt? Wo? In einem Mixed-Use-Quartier?

Mixed-Use lebt vom „Flow“. Das Flow-Design muss deshalb von einem Anbieter zum anderen gangbar sein, leicht und ohne jede Hürde. Soll es funktionieren, muss das Kunden-Erlebnis die Architektur führen, hin zu einem „Walking-Around-Erlebnis“. Architekten, ohnehin die „natürlichen Feinde des Hoteliers“, machen es sich oft leicht, indem sie alles komplizieren. Der Gast wird aber immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Möglicherweise ist das der Grund dafür, dass Hotelgäste schnurstracks vom Fahrstuhl zum Ausgang eilen, statt die Hotelrestaurants zu besuchen. Umsatzpotenziale adé. Prognosen passé. Die ganze Story lesen Sie hier:https://mailchi.mp/…/heute-schon-gefrhstckt-wo-in-einem-mixed-use-quartier