Probleme beim Einloggen

Magazin pressesprecher – die Community

Magazin pressesprecher goes Xing. Nachrichten, Analysen und Tipps aus und für die PR-Branche. Knüpfen Sie neue Kontakte. Diskutieren Sie mit

Jens Fey Wer täuscht die Verbraucher?
Profilbild ps xing Magazin pressesprecher – die Community organisiert das folgende Event: #dpok 2018: Call for Applications
In wenigen Tagen endet die Einreichungsfrist für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation - wir laden Sie ein, sich zu bewerben!
Der #dpok zeichnet zum achten Mal herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien aus. Im letzten Jahr gab es über 700 Einreichungen von Unternehmen und Agenturen. Insgesamt wird der Preis in 38 Kategorien (sowie 16 neuen Branchen-#dpok-Kategorien) vergeben.
Bis zum 21. März 2018 (Late Deadline: 28. März; Final Deadline: 11. April) können Sie Ihre Arbeiten einreichen. Am Tag der Award-Show am 14. Juni stellen alle Nominierten Ihre Projekte der Jury vor. Die Gewinner werden am Abend der Gala im Radialsystem in Berlin bekannt gegeben.
Das Magazin pressesprecher ist Mitveranstalter des #dpok. Gemeinsam mit dem Team des #dpok freuen wir uns auf zahlreiche Einreichungen, spannende Cases und eine tolle Feier! Alle Informationen finden Sie auch auf der Event-Seite hier auf Xing.
Heiko Lammers Keine Zeit für agile Kommunikation
Letzte Woche sollte an der Hochschule Darmstadt eigentlich ein Barcamp statt finden - Titel: „COMMUNICATION GOES AGILE“. Das spannende Event wurde leider abgesagt - ein Anlass für mich, ein wenig über "agile Kommunikation" nachzudenken und zu schreiben.
http://itsallaboutcommunication.de/keine-zeit-fuer-agile-kommunikation/
Jörg Kunz
Gerade das Marketing und die Kommunikation der Elbphilharmonie war ein Flickenteppich von vielen verschiedenen und richtig coolen Ansätzen - ich denke durchaus agil und überaus erfolgreich. Sehr schön nachzulesen in der Brand eins 02-2018.
markus sturm Hört auf zu jammern!
Hört auf zu jammern!
Medien sind die vierte Gewalt im Staat. Journalisten müssen recherchieren, berichten und Missstände aufdecken können. Das ist ihr Job. Und das ist gut so.
Allerdings ist es auch gut, wenn man sich auf Augenhöhe im Leben begegnet. Und da helfen für den Interviewten nur Vorbereitung, Training und die richtige Einstellung zum Interview. Zum Interview – und eben nicht zum Gespräch vor der Kamera!
Alles vor der Kamera sagen und später autorisieren – nicht möglich bei Interviews für TV, Hörfunk oder vor SocialMediaKameras. Hier gilt der Dreiklang: Was sagen wir, was sagen wir nicht (z.B. Staatsanwalt ermittelt, Personenrechte) und wie sagen wir etwas (Präsenz).
Sich auf Augenhöhe im Leben begegnen. Eine wunderbare Einstellung. Das funktioniert aber nur, wenn vor einem Interview jeder professionell seinen Job macht. Und das lässt sich trainieren. Nutzen wir die Chance.
http://www.diekommunikationsberatung.com

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Magazin pressesprecher – die Community"

  • Gegründet: 30.03.2015
  • Mitglieder: 2.820
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 634
  • Kommentare: 114
  • Marktplatz-Beiträge: 0