Eventcompanies

EventcompaniesEventcompanies

1564 members | 772 posts | Public Group
Klaus Grimmer
Hosted by:Klaus Grimmer

Gesucht. Gefunden. eventcompanies.de ist der Marketplace der Veranstaltungswirtschaft.

Eventcompanies

Auf dem Branchenportal werden für alle Bereiche und Anforderungen professionelle Dienstleister gefunden.
In dieser XING-Gruppe dreht sich alles um erlebnisorientierte Marketingkommunikation. Das Ziel der Gruppe ist es, Wissen und Erfahrungen vielfältig auszutauschen.

Die Eventcompanies Gruppe bietet:

Die Eventcompanies Gruppe bietet:
- zahlreiche Kontakte in alle Richtungen der Event- und Entertainment Branche
- Neueste Produkt- und Dienstleistungs-Trends
- Inspirationen und Tipps & Tricks rund um Events und Live Kommunikation
- Die perfekte Plattform um sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und fachlich kompetente Ansprechpartner zu finden

Das Unternehmensnetzwerk für Auftraggeber

... Log in to read more

Hallo, liebe Gruppenmitglieder, herzlichen Dank für die Aufnahme in diese Gruppe.

Wir haben 25 Jahre Erfahrung im Transportgewerbe. Wir haben ein einfaches und auf die Branche passendes System zur Personalgewinnung entwickelt. Schnell wurde dies zur Leidenschaft und wir haben uns entschlossen, anderen Unternehmern zu helfen, sich gegen große Unternehmen zu behaupten.

Hier ist der Link zu unserer Webseite: https://pesbe.de

SHELL setzt seine Jahresauftaktveranstaltung mit BEEFTEA als hybride Veranstaltung um

Die Unsicherheit bei Veranstaltern ist trotz gesunkener Inzidenzzahlen noch immer groß. Wie kalkuliert man als Veranstalter bei Projektstart die Besucherzahlen? Wie viele Hotelzimmer garantiert man den Hotels? Wann ist der „point of no return“? Also der Zeitpunkt, ab dem die Veranstaltung auf Grund der Stornofristen aus kaufmännischen Gesichtspunkten nicht mehr abgesagt werden sollte?

Vor diesen Fragen stand auch SHELL, der Kunde der Agentur BEEFTEA, zum Zeitpunkt des Pitchgewinns im Oktober 2021.

Live Event vs. hybride oder digitale Veranstaltung – Welchen Weg soll man gehen?

Das Mineralölunternehmen plante für 2022 seine jährliche Partner- Jahresauftaktveranstaltung mit 1.100 Teilnehmern als Live Event. Das vorhergehende Event in 2021 musste auf Grund von Corona als Live Event abgesagt werden und fand stattdessen als Digitalevent statt. Nun sollte in 2022 ein Neustart als Live Event gewagt werden.

Eine Location wurde in Neuss bei Düsseldorf gefunden. Groß genug, um die geplanten 1.100 Gäste im Plenum unterzubringen; aber gleichzeitig nicht zu groß für den Fall, dass es wesentlich weniger Teilnehmer werden sollten.

Aber wie geht man mit der Unsicherheit der Gäste um? Wenn diese auf Grund der Corona-Zahlen absagen, verliert der Veranstalter zahlreiche Teilnehmer. Die Lösung fand sich in der hybriden Form des eigentlichen Events. Der Plenumsteil wurde im Internet auf einer Webcast-Plattform übertragen. Für diese Technologie hatte SHELL mit BEEFTEA einen versierten Partner gefunden. Die Agentur hat seit 2019 über 85 Digitalevents mit 48.000 Besuchern und 156 virtuellen Meetings organisiert.

Der Geschäftsführer der Agentur BEEFTEA referierte bereits mit dem Start der Digitalevents zu Beginn der Corona-Krise in zahlreichen Vorträgen darüber, dass Eventagenturen bei der Planung und Umsetzung von Digitalevents wie TV-Produzenten agieren müssen. Live Events sollten nunmehr als TV-Format konzipiert und umgesetzt werden. Mit mehreren Kameras wurden verschiedene Kameraperspektiven erzeugt, mit zahlreichen Bildschnitten wurde es für den virtuellen Teilnehmer vor einem Monitor visuell nie langweilig. Die Zeiten der schlechten Ausleuchtung des Sets und der nicht synchron übertragenen Bild- und Tonsequenzen waren für BEEFTEA schon lange zu Ende.

Hybride Events und Medien – Was gilt es zu beachten?

Doch wie geht man mit Medientools wie Powerpoint-Präsentationen auf der Bühnenrückwand um, wenn diese für die Live-Zuschauer in Neuss auf der 30 Meter breiten und 5 Meter hohen Bühnenwand vollflächig im 32:9-Format gezeigt werden, der Monitor der virtuellen Teilnehmer im Livestream aber nur ein Format 16:9 zulässt? Hier wurde seitens der Agentur BEEFTEA der komplette Power Point Content doppelt erstellt. Für die Bühne im Saal im 32:9- und für den Livestream im 16:9-Format. Denn anders als bei Bühnenshows, wo der virtuelle Zuschauer die Bühnenshow wie im Fernsehen durch die verschiedenen Kameraschnitte im Anschnitt sieht, müssen die Power-Point-Präsentationen im Livestream auf der Webseite vollflächig zu sehen sein. Daher die Dopplung des Contents im Streaming-Format.

Das Ergebnis der hybriden SHELL-Veranstaltung konnte sich sehen lassen. Von reinen Vorträgen über Talkrunden bis hin zur multimedial inszenierten Award-Verleihung wurde alles für die Zuschauer im Saal und hinter den Bildschirmen perfekt als TV- Format produziert.

Sollten Dinner Events auch digital übertragen werden?

Aber wie geht man als Veranstalter mit der Übertragung der Abendveranstaltung um? Hier hatte BEEFTEA bereits seine Erfahrungen gemacht und riet seinem Kunden dazu, die Abendveranstaltung nicht zu übertragen. Denn anders als bei der Vermittlung von Informationen im Rahmen der Konferenz eignet sich die Übertragung von reinen musikalischen Acts im Rahmen der Abendveranstaltung nicht zur Übertragung. Hier ist die Absprungrate der virtuellen Teilnehmer bereits nach kurzer Zeit sehr hoch. Das liegt unter anderem daran, dass bei solchen Programmteilen der Wunsch der Teilnehmer doch zu groß ist, live dabei zu sein, anstatt sich das Programm nur am Bildschirm anzuschauen.

Denn wer spürt am Bildschirm nicht auch ein wenig Sehnsucht, wenn die Kameraperspektive im Saal vom Musik-Act zum Publikum wechselt und der virtuelle Zuschauer die feiernden Menschen an geschmückten Tischen mit leckerem Essen und einem toll dekorierten Saal sieht. Hier eignet sich eine hybride Veranstaltung eher weniger.

Fazit: Sind hybride Events die Zukunft der Live- Kommunikation?

Hybride oder komplette digitale Events werden Live-Veranstaltungen, bei denen es neben der Vermittlung von Informationen auch um Socializing der Gäste untereinander geht, nicht ersetzen können. Hybride Events werden aber die Brücke zu der Zielgruppe sein, für die es primär um die Einholung von Informationen durch Vorträge oder Präsentationen ohne nennenswerten Dialog mit dem Zuschauer geht. Oder wenn die nächste Corona-Welle uns erreicht und der Teilnehmer Bedenken gegen eine Präsenzteilnahme mit vielen anderen Gästen teilt.

Aus Veranstaltersicht vergrößert man mit der hybriden Veranstaltung seine Reichweite. Und erreicht auch diejenigen, denen die Anreise und komplette Reisezeit zu viel ist.

Ihr Kontakt zu mehr Wissen:

Möchten Sie mehr zu hybriden Veranstaltungen oder Digitalevents wissen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne: berlin@beeftea.de

Autor und Abbildung: BEEFTEA group GmbH

Klaus Grimmer im Interview mit Stephan Schäfer-Mehdi.

Klaus, die BOE ist wieder da. Wie schätzt Du zu diesem Termin die Akzeptanz bei Ausstellenden und Besuchenden ein?

"Die BOE CONNECT LIVE ist ja nach über zwei Jahren der erste große Branchenevent. Der spätere Termin spielt keine große Rolle, denn so war es sicherer möglich zu planen. Und der übliche Terminkalender der Branche ist eh durcheinander.

Ich spüre in den Gesprächen die Lust, sich wieder direkt zu begegnen. Denn seien wir mal ehrlich, „remote“ war und bleibt praktisch, um bestimmte Dinge zu tun. Aber es ersetzt nicht den persönlichen Austausch."

Was können wir dort erwarten? Business as usual oder neue Themen?

"Das Thema Digitalisierung wird sicher auf Podien und bei den Ausstellenden eine große Rolle spielen. In den zwei Jahren hat sich unheimlich viel getan an erweiterten oder gänzlich neuen Dienstleistungen. Die werden jetzt nicht einfach wieder verschwinden. Schon im Sinne der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes haben digitale und hybride Formate eine Existenzberechtigung. Aber es hat auch seinen Reiz die Branche ganz analog, mit den Referierenden auf den Bühnen mit allen Sinnen zu erleben und unmittelbar diskutieren zu können."

kg-u und eventcompanies.de sind als Aussteller dabei. Was sind Eure Themen für die Branche? Was versprecht Ihr Euch?

"Natürlich setzen wir mit unserer Präsenz auch ein Zeichen, weil wir an die Kraft der Live-Kommunikation glauben. Mit eventcompanies.de haben wir der Branche eine wichtige Möglichkeit gegeben sichtbar zu bleiben, auch als wortwörtlich die Lichter ausgingen.

Gerade als es darum ging überlebenswichtige neue Angebote zu kommunizieren, waren wir für die Dienstleister da. Das haben wir über lange Zeit sogar ohne Kosten für unsere Kunden gemacht.

Und mit kg-u bekamen wir hautnah von Unternehmen und Mitarbeitenden mit, was die Probleme waren. Deshalb bieten wir in Dortmund eine konkrete Anlaufstelle sich auszutauschen und vielleicht auch schon Probleme zu lösen."

In der Branche tut sich viel. Wertvolle Fachkräfte haben der Branche den Rücken gekehrt. Was könnten Lösungen sein?

"Tatsächlich hat Corona den Fachkräftemangel noch um ein Vielfaches verstärkt. Eine große Anzahl hat aus unterschiedlichsten Gründen der Branche den Rücken gekehrt. Da wird es viele gute Argumente brauchen, die zurückzubekommen. Das Jobangebot ist größer als die Zahl der qualifizierten Menschen, die etwas suchen oder für einen Wechsel bereit sind.

Neben dem demografischen Wandel und den sich verändernden Lebenseinstellungen trägt natürlich die Erfahrung mit Homeoffice dazu bei. In vielen Firmen ist das jetzt schon der Fall und da sich der Arbeitgebermarkt in einen Arbeitnehmermarkt verwandelt hat, müssen sich die Unternehmen aus unserer Branche dem stellen."

Wer diese Themen live weiterdiskutieren möchte, ist herzlich zur BOE CONNECT LIVE eingeladen. Mit dem Gutscheincode 148748 gibt es kostenlose Tickets für den Besuch des Branchenevents.

Und hier geht es zu den Tickets https://www.boe-international.de/boe-connect-live#Tickets

Abbildung: Klaus Grimmer, Geschäftsführer von kg-u & eventcompanies.de (Bildquelle: Klaus Grimmer Unternehmensberatung GmbH)

Einen Vorgeschmack auf die BOE International im Januar 2023 soll die BOE connect LIVE schon am 4. und 5. Mai bieten. Nach zwei Jahren Pandemie und Stillstand präsentiert sich die Branche wieder live: Fachbesucher erwartet in der Messe Dortmund ein breitgefächertes Ausstellerangebot mit rund 100 Anbietern in den Kerndisziplinen der Live-Kommunikation und der MICE- und Business Travel-Segmente.

So offeriert hms design solutions modulare Wandsysteme, 2D- und 3D-Raumkörper sowie textile Gestaltung. Swoofle zeigt seine platzsparenden Varianten von Event- und Mietmöbeln für Indoor- und Outdoor-Einsätze. Fotorealistische, digitale Messe- und Eventböden werden von visuals united Fotoboden präsentiert.

Als Veranstaltungsagentur im Fullservice kommt CPO Hanser Service nach Dortmund. Die Eventspezialisten agieren seit mehr als 35 Jahren im nationalen und internationalen Markt. Im Bereich Software und technische Anwendungen können sich Messebesucher bei Sensape neben Apps und Teilnehmermanagement-Software auch zu interaktiven Markenerlebnissen mit Augmented Reality und Künstlicher Intelligenz informieren. Go.Control stellt das gleichnamige Tool vor, das modular nachhaltiges Einladungs- und Leadmanagement, Teilnehmerhandling oder die Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen übernehmen kann. Interessant für Veranstalter von Festivals und XXL-Events für die Bereiche Ticketing, Akkreditierung, Verträge und Zeitplanung ist die neue Software von festiware. allseated offeriert sine cloudbasierte Plattform zur kollaborativen Eventplanung zwischen Location, Planer und Dienstleistern.

Zum ersten Mal präsentieren sich auf der BOE connect LIVE der Bundesverband Industrie Kommunikation, eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche sowie fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft. Ebenso wird sich die neue fwd: Servicegesellschaft – bisher ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft – mit ihrem Netzwerk für Projekte in der Einkaufskooperation für den Messe-, Ausstellungs- und Eventbau vorstellen. Auch die Wirtschaftsförderung Dortmund als Dienstleister und Partner für Dortmunder Unternehmen ist auf dem Branchenevent vertreten.

Spannende Einblicke verspricht die Agentur Himmel und Erde, die sich auf Eventkonzeptionen und Programme für Kinder und Familien spezialisiert hat. Besondere Augenblicke auf Live-Events fängt 360ties mit dem Bullet Time-Shooting ein, einer halb- oder kreisförmigen Anordnung zahlreicher Kameras, durch die Einzelbilder in Reihe eine fließende Bewegung um ein scheinbar „eingefrorenes“ Objekt in der Mitte visualisieren. Auf 30 Jahre Technik- und Planungskompetenz für hybride Events, Messen, Conventions oder Ausstellungen treffen Messebesucher bei music & light design, einem Fullservice-Dienstleister für Licht-, Ton- und Medientechnik. Bei Silution, einem Experten für Audiotechnik und spezialisiert auf den Silent-Eventbereich, können sich Interessenten über die Technik für Kopfhörer-Events beraten lassen.

Auch Locations stellen sich auf der BOE connect LIVE vor – so zum Beispiel die Grand Hall Zollverein, die größte Event-Location auf dem Unesco Welterbe Zollverein mit Kapazitäten für 25 bis 2.500 Personen. Oder das Capitol Theater Düsseldorf im Industriedesign. Das ehemalige Straßenbahndepot ist heute das größte Theater der Stadt. Temporäre Bauten hingegen bietet das Unternehmen Fjord Hütten mit Pavillons, verschiedenen Markthütten und individuellen Sonderbauten.

Zum BOE connect LIVE-Rahmenprogramm gehören neben den drei verschiedenen Bühnen „Let’s Talk“, „BOE connect Performance“ und „Speakers Corner und Culinary Talks“ auch eine PopUp Arena zur Zukunft der Branche. Im dynamischen Setting der Fishbowl haben Messebesucher und Aussteller die Gelegenheit zum moderierten Austausch, der gleichzeitig per Graphic Recording anschaulich dokumentiert wird. Das rund 40-minütige Format findet an beiden Tagen jeweils einmal vormittags und nachmittags statt. Host für den ersten Veranstaltungstag ist Hannes Schwarm, Managing Director der Berliner Marketingberatung Mr Wolf Consulting. Den zweiten Tag moderiert Event-Regisseur und Buchautor Chris Cuhls.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: BOE in Dortmund (Foto: BOE)

Die gesamte Veranstaltungswirtschaft musste in kürzester Zeit die alte Welt der bestehenden Eventformate mit neuen digitalen Tools ergänzen, entwickeln, perfektionieren und – damit nicht genug – auch noch kreativ miteinander verbinden. Interessierte Zielgruppen sind somit nicht mehr an den Ort der Veranstaltung gebunden, sondern können ganz einfach digital teilnehmen.

Neben vielen Vorteilen bergen die neuen Technologien bzw. der neue Stellenwert der Online-Kommunikation aber auch Risiken. Der Einsatz zu vieler digitaler Tools, kann den Event-Besucher überfordern – es kommt zum digitalen Overkill.

Innovatives Eventmanagement - den Wandel aktiv mitgestalten

Das Studieninstitut bietet im neuen fünfteiligen Online-Kurs eine Hilfestellung zur Herleitung und Erstellung von kreativen und intelligenten Eventkonzepten. Die Experten aus der Praxis gehen dabei der Frage nach, wie Eventbotschaften ohne Reizüberflutung optimal an die Zielgruppe herangetragen werden kann. Die genauen Termine und weitere Infos zu den Inhalten gibt es unter https://www.studieninstitut.de/innovatives-event. Bei Fragen zu den Weiterbildungen des Studieninstituts melden Sie sich gerne auch unter beratung@studieninstitut.de.

Das Studieninstitut ist Premiumpartner von eventcompanies.de Deshalb gibt es auf dieses Weiterbildungsangebot 20% Nachlass. Nutzt bitte bei der Buchung dafür den Code: event20

Autor und Abbildung: Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Eventcompanies

Auf dem Branchenportal werden für alle Bereiche und Anforderungen professionelle Dienstleister gefunden.
In dieser XING-Gruppe dreht sich alles um erlebnisorientierte Marketingkommunikation. Das Ziel der Gruppe ist es, Wissen und Erfahrungen vielfältig auszutauschen.

Die Eventcompanies Gruppe bietet:

Die Eventcompanies Gruppe bietet:
- zahlreiche Kontakte in alle Richtungen der Event- und Entertainment Branche
- Neueste Produkt- und Dienstleistungs-Trends
- Inspirationen und Tipps & Tricks rund um Events und Live Kommunikation
- Die perfekte Plattform um sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und fachlich kompetente Ansprechpartner zu finden

Das Unternehmensnetzwerk für Auftraggeber

Was ist eventcompanies.de?
eventcompanies.de ist Unternehmensverzeichnis und Jobbörse für Dienstleister, Unternehmen und Veranstalter. Auf der Website treffen Angebote von qualifizierten Agenturen, Messebauern, Locations, Serviceanbietern und Technikdienstleistern auf Nachfrage für einen professionellen Austausch.

Zielgruppen:
- Auftraggeber und Entscheider in den Marketingabteilungen von Unternehmen
- Auftraggeber und Entscheider innerhalb der Branche
- Eventplanner und Eventorganizer
- Fachkräfte und Jobsuchende innerhalb und außerhalb der Branche

Vorteile Eventplanner & Organizer USP
Auf nur einem Portal werden alle Dienstleister einer Branche finden und Anbieter finden nach Leistungsschwerpunkten deutschlandweit und/oder in gewünschten Regionen mit Merklistenfunktion. Regelmäßige Trendreports bringen Fachwissen aus und über die Branche. Darüber hinaus werden auch Jobangebote aus der Branche gefunden.

Chance als Anbieter – Aufträge bekommen!
Sie werben bei über 56.000 Kontakten, davon bei ca. 5.100 direkte Kontakten zu den Entscheidern aus den Marketingabteilungen, für Ihre Dienstleistung. Mit Ihrem gestalteten Eintrag aktivieren Sie damit Anfragen und Aufträge.

Chance als Arbeitgeber – Mitarbeiter zu bekommen!
Direkte Verlinkung zu Ihrer eigenen Karriereseite – unabhängig der Anzahl der Jobangebote.

Weitere Leistungen für Anbieter / Arbeitgeber:
- Steigerung Ihrer Google Sichtbarkeit durch Ihren gestalteten Eintrag
- PR Portal für alle Firmennews
- Vergünstigter Standplatz auf Messen, z.B. auf der BOE,
- Exklusiver Nachlass für Multiplikatoren-Schulungen zur Weiterbildung von Mitarbeitern,
- Attraktive Sonderangebote für Seminare / Workshops z.B. zum Thema Mitarbeiterfindung
- Kostenreduzierte Veranstaltungstickets zu ausgewählten Events

Regeln der Eventcompanies Gruppe:

Ob Sie oder Du, Begrüßung oder Vorstellung – das ist ganz Ihnen überlassen. Allerdings achten wir stets auf einen freundlichen Umgangston und den stets respektvollen Austausch in der Gruppe.

Bitte beachten Sie, dass Stellenanzeigen, Angebote, Hinweise auf Seminare oder andere Events von den Gruppenmitgliedern nur in das sogenannte Forum für Einladungen, Angebote und Specials eingestellt werden dürfen. Die Foren sind reserviert für Diskussionen und Hinweise auf Artikel oder andere Inhalte mit starkem Bezug zu den Schwerpunkten der einzelnen Themen.

Mehrerer Beiträge in den Foren die auf das selbe Produkt, Dienstleistung oder Event vermehrt hinweisen, betrachten wir als SPAM und löschen den Beitrag. Im Wiederholungsfall erfolgt der Ausschluss aus der Gruppe.

Bitte beachten Sie auch, dass wir in dieser Gruppe großen Wert auf höflichen Umgang untereinander legen. Persönliche Angriffe, Beleidigungen oder Bemerkungen, sind unerwünscht und können zum sofortigen Ausschluss aus der Gruppe führen.