Problems logging in

Marketing Kompass

Marketing Kompass – die Gruppe von eventcompanies.de, dem umfassenden Unternehmensverzeichnis der Eventbranche.

Xing profilbild Marketing Kompass Regeln der Marketing Kompass Gruppe
Ob Sie oder Du, Begrüßung oder Vorstellung – das ist ganz Ihnen überlassen. Allerdings achten wir stets auf einen freundlichen Umgangston und den stets respektvollen Austausch in der Gruppe.
Bitte beachten Sie, dass Stellenanzeigen, Angebote, Hinweise auf Seminare oder andere Events von den Gruppenmitgliedern nur in das sogenannte Forum für Einladungen, Angebote und Specials eingestellt werden dürfen. Die Foren sind reserviert für Diskussionen und Hinweise auf Artikel oder andere Inhalte mit starkem Bezug zu den Schwerpunkten der einzelnen Themen.
Mehrerer Beiträge in den Foren die auf das selbe Produkt, Dienstleistung oder Event vermehrt hinweisen, betrachten wir als SPAM und löschen den Beitrag. Im Wiederholungsfall erfolgt der Ausschluss aus der Gruppe.
Bitte beachten Sie auch, dass wir in dieser Gruppe großen Wert auf höflichen Umgang untereinander legen. Persönliche Angriffe, Beleidigungen oder Bemerkungen, sind unerwünscht und können zum sofortigen Ausschluss aus der Gruppe führen.
You can't comment on this post any more.
Andreas Rolle Web-Marketing Workshop für Marketingentscheider
Haben Sie nicht mal Lust, mit einem Web- & Marketingprofi in einen Workshop einzusteigen, um gemeinsam Website, Websituation, „Web als Markt“ für ihr Unternehmen zu analysieren, mit verständlichen Worten zu diskutieren und für die eigenen Marketing-Belange zu bewerten?
Wir bieten Ihnen eine methodische wie konstruktive Betrachtung, wie Sie Ihre Marketing-, Vertriebs- und Kommunikationsanforderungen im Internet positionieren, platzieren und etablieren.
Wir erklären Ihnen verständlich und praktisch die vielen Möglichkeiten, Tools und Stellenwerte wie z.B. von Social-Media, Twitter, Google, I-Phone & Co.
Wir zeigen Ihnen wie man ein Vermarktungsprojekt plant, mit welchem Budget und Organisationsgrad zu rechnen ist, wie Sie als Entscheider von Marketing, Vertrieb oder Unternehmen das Internet für sich als Markt strategisch besetzen können.
Wir präsentieren Ihnen viele nützliche Vermarktungsideen und Tools, ausgerichtet auf Ihr spezifisches Marketing- & Vertriebs-Mix.
Bedenken Sie bitte: Wer heute nur eine Website ohne Vermarktung hat, präsentiert eine interaktive Broschüre, ohne sie zu verteilen. Sie überlassen das Marketing dem Zufall.
Ziel des Workshops: Sie können Internet für ihr Unternehmensmarketing bewerten und einplanen, verfügen dabei über konkrete Ideen und Budgetvorgaben, um ein Vermarktungsprojekt in die Tat umzusetzen.
Zielgruppe: Unternehmens- und Marketingentscheider aller Branchen.
Service: Wir analysieren vorab Ihre Websituation um einen konstruktiven Einstieg zu haben (im Workshop-Preis enthalten).
Kosten: 1.500 Euro zzgl. MwSt.
Dauer des Workshops: 6-8 Stunden, zzgl. Vorbereitung.
Buchung & Fragen: Terminabstimmung via XING, Infos und Antworten telefonisch unter 0172-671 6761 oder per Mail: andreas.rolle@kg-u.de
Ich freue mich auf Ihr Feedback!
Andreas Rolle
Christoph P. Kremers B2B Online Monitor 2010
Die Ergebnisse des B2B Online-Monitor 2010 zeigen erwartungsgemäß und deutlich, dass das Internet im Geschäftsalltag der B2B-Unternehmen das führende Medium für die Informationsbeschaffung ist. Die Online-Kanäle werden intensiv genutzt und die onlinezentrierte Kommunikation wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen.
Zugleich deckt die breit angelegte Umfrage eine ganze Reihe an Verbesserungspotenzialen in der Online-Kommunikation auf. Die zahlreichen Möglichkeiten zur effektiven Ausnutzung der Vertriebs- und Marketing-Investitionen und für die Markenführung sind grundsätzlich bekannt. Es scheint aber häufig Know-how dafür zu fehlen, wie Online-Konzepte und -Maßnahmen in die übergeordnete Kommunikationsstrategie integriert werden können.
Diese und weitere, spannende Ergebnisse haben sich bei der Auswertung der Antworten von 175 befragten Unternehmensvertretern ergeben, die in B2B-Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung beschäftigt sind (von 250 bis über 5.000 Mitarbeiter). Die detaillierten Ergebnisse des B2B Online-Monitor 2010 inklusive der Informationen zu Methodik, eine Executive Summary, Kommentare zu den einzelnen Ergebnissen und ein Fazit stehen als 24-seitiges Dokument zum Download bereit:
Andreas Rolle Neuer Verantwortungsbereich: Die Arbeitgebermarke!
Von den Kollegen im Personalwesen vielleicht schon angeregt und als dringend notwendig erachtet, eröffnet sich für Marketingverantwortliche in diesem Jahr oder auch schon zuvor ein neues Aufgabengebiet. Nur wie damit jetzt verfahren?
Aus unserer Erfahrung gilt es sich mit Anforderungen derart untereinander schnellstmöglich abzustimmen. Zum einen, um das „Produkt“ Personal in seinem Markt nicht zu unterschätzen – die Kollegen haben in vielen Fällen dringend Bedarf -, aber auch, um vielleicht über das „Potenzial“ Personal neue Alleinstellungen für das Unternehmen, Vermarktung und Vertrieb zu gewinnen. Denn es liegt eine Win-Win-Situation vor, die viel Neues, und gerade für Marketing, impliziert.
Gerne informieren wir unsere Gruppenmitglieder in einem persönlichen Gespräch. Interessierte können auch an unserem „Praxisseminar zum Thema Arbeitgebermarke“ teilnehmen, dass wir in vier Städten in Deutschland veranstalten.
Die Klaus Grimmer Unternehmensberatung und die ICOM AG bieten als „Employer-Branding“ Kompetenzteam viele Anregungen, Ideen, Praxiswissen und Arbeitsmodelle, wie eine Arbeitgebermarke zustande kommt und wie man sie heutzutage vermarktet. Letzteres dürfte für mittelständische Betriebe attraktiv sein, da die Großen im Markt bereits mit Konzept, Budgetkraft und Reichweite durchladen. Die Referenten werden aufzeigen, dass man hier dennoch gute Chancen hat mitzuspielen, sofern man das Ruder kurzfristig in die Hand nimmt.
Informationen zur Anmeldung stehen hier zur Verfügung:
Für persönliche Informationen, Anfragen oder auch einen Austausch unter Marketing-Profis stehen wir Ihnen gerne auch innerhalb von XING zur Seite:
You can't comment on this post any more.
Andreas Rolle Arbeitgebermarke aktuell - Im Mittelstand gibt es viele attraktive Arbeitgeber!
Wissen das die dringend benötigten Talente, oder besser gefragt, was muss ein mittelständisches Unternehmen tun, um im „War for Talents“ nicht in der hinteren Reihe zu stehen?
Mit dieser Frage beschäftigt sich ein Seminar, das der Spezialist für Personalmarketing, Klaus Grimmer und der Marketing- und Kommunikationsexperte, Thomas Geiger gemeinsam konzipiert haben.
Praxisbezogen mit vielen Beispielen erarbeiten sie mit den Teilnehmern Lösungsvorschläge, wie man sich auch ohne große Budgettöpfe für aufwändig gestaltete Personalanzeigen oder gar Werbespots – siehe beispielsweise die neueste Kampagne von McDonalds (http://www.mcdonalds.de/unternehmen/arbeitgeber.html) – ein Standing im Personalmarkt schaffen kann und es auch bekannt macht.
Denn es reicht heutzutage nicht mehr aus, erst zum Zeitpunkt des existierenden Personalbedarfs zu reagieren. Mittlerweile ist es bei den großen Unternehmen selbstverständlich, sich jobunabhängig mit einer Arbeitgebermarke im Personalmarkt zu präsentieren. Mit der Strategie „Employer-Branding“ wird ein Personal- bzw. Führungskräfte-Entwicklungsprogramm verfolgt sowie der gezielte Aufbau und die Vermarktung einer eigenständigen Wertewelt für das Zielgruppenpotenzial „Arbeitnehmer“. Es ist dabei Gang und Gebe mit hohen Budgets, professionellen Marketinginstrumenten und -organisationen das Talentpotenzial zu erobern, um letztendlich die Präsenz gegenüber anderen Arbeitgebern, wie beispielsweise dem Mittelstand, auszubauen.
Doch aus der Sicht von Hochqualifizierten und Talenten liegt der Vorteil im Mittelstand. Gerade hier haben sie viele Chancen, sich mit ihrem Potenzial freier zu entfalten, anstatt innerhalb einer großen Organisation als Rad und Rädchen zu fungieren. Erfahrungen, die auch die Referenten reflektieren und mit Beispielen aus ihrer Praxis belegen.
Damit die mittelständische Arbeitgeber-Attraktivität zum Vorschein gelangt, sollten Unternehmen, so das Seminarziel, zunächst ihre Position im Personalmarkt erkennen und bewerten können. Unternehmer, Personal- & Marketingverantwortliche erhalten dazu einen professionellen Einblick in die Personalmarketing-Praxis, mit praktikablen Ideen und Bewertungsmaßstäben, um im „War for Talents“ die eigene Position zu stärken. Um sich aber auch gegenüber erstklassigen Mitarbeitern in vorderster Reihe zu platzieren.
Nähere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung rund um das Praxisseminar findet man unter:
Ansprechpartner auch hier bei XING unter:
Jasper Wulf Diplom Kaufmann (FH) sucht Berufseinstieg im Bereich (internationales) Marketing und/oder Sales
Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Jasper Wulf und ich habe im August 2009 erfolgreich mein Betriebswirtschaftsstudium mit der Note „gut“ an der Fachhochschule Kiel mit dem Titel Diplom-Kaufmann (FH) abgeschlossen.
Ich suche einen Berufseinstieg im Bereich Marketing und/oder Sales.
Ich biete:
- praktische Erfahrung im Marketing und bei der Produktion von Verbrauchermarkt- und Radiowerbung,
- Spezialisierung im internationalen Marketing, in der internationalen Betriebswirtschaftslehre und in der See- und Hafenverkehrswirtschaft,
- Kommunikationsstärke,
- selbständiges, organisiertes, zuverlässiges und zielorientiertes Arbeiten im Team und auch alleine,
- wertvolle Auslandserfahrung (Südamerika, Spanien, Irland, England, etc.),
- verhandlungssichere spanische und englische Sprachkenntnisse,
- Ortsungebundenheit und
- sehr hohe Motivation.
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht. Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.
Ich freue mich auf Ihr Angebot!
Mit freundlichen Grüßen
Jasper Wulf

Moderators

Moderator details

About the group: Marketing Kompass

  • Founded: 10/03/2009
  • Members: 1.605
  • Visibility: open
  • Posts: 615
  • Comments: 54
  • Marketplace posts 0