Skip navigation

MDM Mobilitäts Daten MarktplatzMDM Mobilitäts Daten Marktplatz

488 members | 160 posts | Public Group

Hier geht es um den deutschen Marktplatz für Mobilitätsdaten www.mdm-portal.de, einem Teil der Innovationsinitiativen der Bundesregierung.

Webinar am 29.1. 14.00 Uhr

• Was ist der Mobilitäts Daten Markplatz , was leistet er für seine Nutzer?

• Wie sieht der aktuelle rechtliche Rahmen aus?

• Wie legt man als Nutzer neue Organisationen und Datenpublikationen an?

https://www.mdm-portal.de/webinar-zum-grossen-update-der-mdm-wird-multimodal-das-muessen-sie-wissen/

Jetzt online: Nachlese und Präsentations-Download.

Auf der Hypermotion war der Mobilitäts Daten Marktplatz an zwei Terminen besonders präsent:

1. Aktuelle Entwicklungen rund um den MDM als Nationalen Zugangspunkt war Thema des Vortrags von Timo Hoffmann (BASt)

2. Im Urban Mobility Lab standen Informationen und Praxisberichte für Kommunen im Fokus. Durchgeführt von der MDM User Group.

https://www.mdm-portal.de/der-mdm-auf-der-hypermotion-2019/

DER MOBILITÄT DATEN MARKTPLATZ ENTWICKELT SICH WEITER!

Ab Dezember 2019 unterstützt der MDM nun auch Datenarten aus allen Mobilitätsbereichen, wie etwa Daten aus dem Bereich öffentlicher Verkehr.

Die wichtigsten Änderungen beim MDM im Einzelnen:

NEUE METADATEN

Es erfolgte eine Anpassung der Metadaten im MDM. Das heißt einige Datenfelder, die die Datenpublikationen beschreiben, sind nun neu oder geändert. Dies führt dazu, dass die Formulare zum Anlegen und Recherchieren von Datenpublikationen neu gestaltet wurden und demnach auch die Detailansicht der Datenpublikationen leicht anders aussieht. Eine sichtbare Änderung betrifft die Georeferenzierung der Publikationen. Diese wurde bislang vom Datengeber über Punkte oder Polygone in einer Kartendarstellung vorgenommen. In der Publikationsrecherche wurde damit eine interaktive Karte erzeugt. Dies wird nun durch standardisierte Verortungsangaben in Form von Bundesländern sowie Landkreisen und kreisfreien Städten ersetzt. Das Anlegen von und die Suche nach regionalen Datenangeboten ist demnach einfacher möglich.

EXTERNE DATENANGEBOTE

Bis dato war der MDM darauf ausgelegt, Datenpublikationen zu verwalten, deren Nutzdaten über den MDM beziehbar waren. In Zukunft können auch Daten angeboten werden, die über andere Schnittstellen oder Webseiten abrufbar sind. Somit ist es auch möglich Datenangebote zu beschreiben, welche nicht die Funktion zum Verteilen und Ausliefern der Daten (Daten-Broker) nutzen. Dazu werden Datengeber künftig vor dem Anlegen einer Publikation gefragt, ob ihre Datenpublikation gebrokert werden soll. Das weitere Verhalten des MDM passt sich an die Auswahl an.

WAS ÄNDERT SICH FÜR BISHERIGE DATENPUBLIKATIONEN?

Die Beschreibung der bisherigen Publikationen, also die Metadaten, werden vom MDM-Team an die veränderten Metadaten-Strukturen, angepasst. Die Datengeber müssen hier nichts unternehmen.

WAS ÄNDERT SICH FÜR NEUE DATENPUBLIKATIONEN?

Wie oben beschrieben, sind neue bzw. veränderte Metadaten beim Anlegen einer Publikation anzugeben. Die Eingabemaske wurde dazu selbsterklärend und benutzerfreundlich gestaltet. Ein überarbeitetes Benutzerhandbuch erklärt weiterhin alle Eingabeschritte im Detail.

SIE WÜNSCHEN WEITERE INFORMATIONEN? WIR PLANEN EIN WEBINAR

Zur Erläuterung der neuen Metadatenstruktur wird voraussichtlich Ende Januar 2020 ein Webinar für bisherige und interessierte MDM-Nutzer angeboten. Dabei wird das Anlegen einer Publikation Schritt-für-Schritt erläutert, Tipps für die Metadaten-Eingabe gegeben und evtl. Rückfragen beantwortet. Auch die Rolle des MDM als nationaler Zugangspunkt für multimodale Reiseinformationen wird Gegenstand sein. Der Termin und die Zugangsdaten zu diesem Webinar werden wir bald bekanntgeben.

INTERVIEW MIT DEN PROJEKTVERANTWORTLICHEN

In einem Interview erklärt Ihnen das MDM-Team der BASt die Hintergründe und die Grundsätze bei der aktuellen Umstellung des MDM, und erörtert anstehende Zukunftsfragen.

https://www.mdm-portal.de/update-fuer-den-mdm-auf-in-die-multimodale-zukunft/

Zusätzlich zu den Vorträgen rund um MDM (wie in der vorherigen Meldung angekündigt) lädt die MDM User Group ins Urban Mobility Lab auf der Messe Hypermotion in Frankfurt.

Treffen Sie Spezialisten, stellen Sie Ihre Fragen, erhalten Sie konkrete Tipps von Praktikern der kommunalen Verwaltung.

28. November 14 bis 15 Uhr Urban Mobility Lab auf der Hypermotion (Bühne E 20)

Was ist der MDM – organisatorischer und rechtlicher Rahmen?

Wie können kommunale Daten zur Verfügung gestellt werden?

Welche Kosten entstehen, die Daten bereitzustellen?

Wer sind die Abnehmer?

Welchen Nutzen liefert der MDM?

Fördermöglichkeiten für Anbindung an den MDM

Best Practice-Beispiele

Timo Hoffmann, Bundesanstalt für Straßenwesen

Volker Kanngießer, Stadt Frankfurt am Main

Christian Kleiner, HERE Technologies

Moderation: Dr. Stefan Krampe, Trafficon GmbH

Den Link finden Sie unten auf dem Beitrag der MDM-Portal-Website:

https://www.mdm-portal.de/nationaler-zugangspunkt-und-kommunen/