Problems logging in
Dennis Neumeyer MediaPortal Plugins
Hallo HTPC'ler,
seit einiger Zeit betreibe ich nun mein HTPC als Ersatz für den Sat-Reciever, Bluray-Player und Festplatten-Recorder.
Da hier bislang relativ wenig Diskussionen stattgefunden habe, dachte ich mir mal eine kleine Umfrage zu starten.
Ich würde von Euch gerne wissen, welche Plugins Ihr innerhalb des MediaPortals nutzt und welche Erfahrungenn Ihr damit gesammelt habt.
Ich nutze beispielsweise als Skin den 16:9 Widescreen PureVision HD Skin. Allerdings teste ich auch gerade den StreamedMP-Skin, werde aber nach meinen ersten Eindrücken wegen der besseren Bedienbarkeit wieder auf den PureVisionHD wechseln.
Desweiteren nutze ich MovingPictures (mit IMDB+) und den Fanart Handler. Diese beiden Plugins machen das Abspielen der eigenen Videothek zum puren Vergnügen. Ich habe auch MyTVSeries installiert, mangels Masse an aufgenommenen Serien kann ich allerdings nichts über die Funktionsweise berichten.
Ein weiteres Plugin, welches ich Euch besonders ans Herz legen möchte, ist das IFC-Plugin (Intelligent Frame Correction). Dieses kleine Plugin ist schnell installiert, benötigt keinerlei Konfiguration und lässt Live-TV wie auch Videos auf der gesamten Bildschirmdiagonale betrachten. Damit sind die Zeiten von schwarzen Balken bei mir endgültig vorbei.
Um Blurays abzuspielen nutze ich das Plugin "Bluray Handler". Persönlich halte ich den Aufruf eines externen Players für nicht so sehr gelungen, aufgrund der Bluray-Restriktionen ist es aber aktuell nicht anders möglich. Das Plugin funktioniert prima und ich kann mit dem externen Aufruf mittlerweile leben.
Außerdem habe ich vor kurzem das OnlineVideos-Plugin mal ausprobiert, welches auch ganz nett ist, um die vielfältigen Online-Angebote im Netz zu nutzen.
So das war es erstmal von meiner Seite. Ich hoffe, hiermit eine kleine Diskussion angeregt zu haben und freue mich auf Eure Erfahrungen mit den verschiedenen Plugins.
Viele Grüße
Dennis
Daniel Rüster PMP Alternative zu Windows Media Center?
Ich habe mir Ende 2007 meinen ersten HTPC zusammengebaut.
Ein OrigenAE-Gehäuse aus Aluminium, ein Gigabyte Mainboard mit HDMI-Ausgang, Intel T8400 Prozessor und zwei 500 GB Festplatten sowie einem BluRay Laufwerk und TV-Karte. Entsprechende Lüfter mit niedrigen Drehzahlen sowie Dämmgehäuse für die Festplatten sorgen dafür, dass man den PC im Wohnzimmer nicht hört, wenn man nicht gerade das Ohr direkt ans Gehäuse hält.
Neben dem Flachbildfernseher verwende ich einen OrigenAE 12" Touch Screen als Bedien-Monitor.
Betriebssystem war Anfangs Vista, dann Windows 7.
Als Bedien-Oberfläche wollte ich unbedingt Windows Media Center verwenden.
Das Media Center unterstützte unter Vista keine TV-Karte. Erst nach langem Suchen fand ich entsprechende Treiber. Mit Windows 7 funktionierte dann die TV-Karte, aber nicht mehr der 800 EUR Touch-Screen. Der wurde nach Eskalation bis zum Hersteller durch ein neues Gerät mit geänderter Firmware ausgetauscht. Das Suchen und Blättern in meiner CD-Sammlung mit 28.000 Titeln war allerdings sehr schwerfällig, das Wechseln von Radiosendern auch extrem langsam.
Über Weihnachten habe ich dann eine SSD eingebaut, jetzt bootet das System innerhalb von 15 Sekunden und das MediaCenter ist einigermaßen flott geworden. Die Daten sind auf einem Network Storage ausgelagert - der PC ist jetzt absolut leise.
Das System hat einen ausreichenden WAF-Wert. WAF = Woman Acceptance Factor, dieser spielt bei technischen Geräten im Haus bei gleichzeitiger Anwenseheit einer weiblichen Person eine große Rolle. Meine Frau nutzt den HTPC oft und gerne zur Aufzeichnung und Wiedergabe von TV-Sendungen, ab und zu schauen wir eine BluRay oder wählen einen Film in maxdome, zwischendurch auch gerne wieder die Urlaubsbilder.
Für den häufigsten Anwendungsfall - das sponaten Musikhören - ist das System aber nicht geeignet. PC hochfahren, Audio Receiver einschalten, Radiosender suchen - viel zu umständlich.
Daher habe ich mir hierfür zu Weihnachten das Multiroom-System von Sonos geschenkt. Jetzt habe ich in acht Zimmern jederzeit jede beliebige Musik in bester Qualität.
Das zeigt, dass es das All in One-System noch nicht gibt.
Das MediaCenter hat dennoch seine Berechtigung. Allerdings stören mich beim Windows Media Center so einige Dinge, und daher werde ich mir mal MediaPortal anschauen.
Was würde ich mir wünschen:
- Konsequente Zwei-Schirm-Unterstützung, d.h. Bedienung auf dem TouchScreen und Bildwiedergabe auf dem Fernseher
- Flüssige Bedienung
- Unterstützung von HD TV-Karten
- Direkte Integration der BluRay Wiedergabe
- Schnelleres Indizieren und Suchen in der Musiksammlung
- Einfaches Umschalten zwischen HDMI-Audio und SP/DIF-Ausgang
Ich bin gespannt ...
Björn Voigt auch hier (aus Hamburg)
da ich schon lange MePo nutze ...
auch hier bei xing :-)
schön das dieses starke stück software auch hier seine anhänger hat.
ich persönlich nutze es privat viel und häufig, da ich komplett vernetzt bin zu hause
mit dediziertem TV-Server und drei Clients.
Hardware mäßig (gehäuse) baue ich selber auf Spezial-MOD's aus der eigenen
Keller-Schmiede da die "normalen" gehäuse alle zu groß oder aber zu laut sind.
passiv-cooling im mITX bereich ist da genau mein stichwort.
mfg
Harald von der Ems Anbieter von Film- und Video Content für Hotels, Reise, Tourismus, Wellness und Beauty
Anbieter von Film- und Video Content für Hotels, Reise, Tourismus, Wellness und Beauty
TV- und Mediakompetenz in den Bereichen Hotels, Tourismus, Reise, Wellness, Beauty... mit riesigem Content-Angebot für TV und Internet, Kernzielgebiet: Alpen-Adria Raum.
Tourismuspartner.de ist eine symbiotisch gewachsene Studio- und VerlagsGruppe, die seit der Gründung im Jahre 1984 weit über 6.000 Beiträge für TV, Film, und das Internet produzierte.

Moderators

Moderator details

About the group: MediaPortal

  • Founded: 01/07/2009
  • Members: 38
  • Visibility: open
  • Posts: 8
  • Comments: 3