Probleme beim Einloggen

medien-sprechstunde

Das Netzwerk der medien-sprechstunde lädt jeden 3. Dienstag zu einem kostenfreien Fachvortrag über Internet-Themen und Social Media ein.

Nadja Bungard Umfrage zur medien-sprechstunde
Ein Jahr mit vielen interessanten medien-sprechstunden geht zu Ende. Wir möchten uns bei Ihnen für die rege Teilnahme bedanken.
Damit wir noch genauer wissen, welche Themen sie interessieren, haben wir eine Umfrage gestartet. Nehmen Sich sich doch 2 Minuten Zeit, um die 9 Fragen online zu beantworten:
http://www.medien-sprechstunde.de/2017/12/05/umfrage-zur-medien-sprechstunde-2/
Vielen Dank!
Dann wünschen wir Ihnen sehr schöne Feiertage am Jahresende und wir freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder in der medien-sprechstunde begrüßen zu können.
Am 16.1.2018 geht es weiter mit dem Thema XING-Events.
Herzliche Grüße vom Team der medien-sprechstunde
Nadja Bungard
Dennis Bührens Frohes neues Jahr!
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wünsche Ihnen/Euch einen guten Start ins neue Jahr.
Mögen Ihre/Eure Wünsche in Erfüllung gehen!
Mit freundlichen Grüßen
Dennis Bührens
Dennis Bührens Nadja Bungard
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nadja Bungard
Hallo Herr Bührens,
herzlich willkommen in der Gruppe!
Ihre 1. Frage kann ich leider nicht beantworten, aber vielleicht jemand im Forum?
Zu Ihrer 2. Frage:
Twitter ist ein Kurznachrichtendienst. Er wird viel von Journalisten und Leuten mit, die sich im digitalen Bereich bewegen. Schnelle Antworten sind Ihnen sicher.
Facebook ist vor allem ein Freunde-Netzwerk. Dementsprechend persönlich ist die Ansprache. Sehr viele Menschen nutzen das Netzwerk. Daher ist es auch für Unternehmen interessant, da man sehr gezielt Werbung platzieren kann.
Instagram gehört zu Facebook. Hier kann man seine Fotos und Stories teilen. Wer eine visuelle Dienstleistung anbietet, kann hier schnell eine interessierte Community aufbauen (Reiseblogger, Schmuckdesigner, Foodblogger....)
XING ist das größe deutsche Business-Netzwerk und dementsprechend ist dort auch die Ansprache. Viele Personaler sind hier unterwegs auf der Suche nach den passenden Fachleuten - aber auch Dienstleister, die versuchen, ihre Produkte unter die Leute zu bringen. Viele nutzen XING, um ihr persönliches Adressbuch aktuell zu halten, denn jeder pflegt seine Kontakte selbst.
Google ist kein soziales Netzwerk, sondern eine Suchmaschine. Das Netzwerk Google+ ist so gut wie tot. Was sich lohnt, ist ein Google My Business Eintrag als Unternehmen vorzunehmen.
Hat Ihnen das geholfen?
Herzliche Grüße
Nadja Bungard

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "medien-sprechstunde"

  • Gegründet: 30.04.2010
  • Mitglieder: 275
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 171
  • Kommentare: 101
  • Marktplatz-Beiträge: 0