Medienmanager und VerlageMedienmanager und Verlage

37 members | 10 posts | Public Group

Dies ist die deutschsprachige Gruppe für Medien-, Verlags- und Produktmanager. Diese Community soll den Austausch über aktuelle Debatten, Entwicklungen und Hintergründe in der Medienbranche fördern.

Eine neue Ausgabe des Lese-Letters von Medieninsider bei Xing mit einer exklusiven Personalie

https://www.xing.com/news/insiders/articles/medieninsider-exklusiv-daniel-bocking-auf-dem-ruckweg-zu-bild-4165156

Die Gründung fand bereits Ende Januar statt. Innerhalb der Arbeitsgruppe Logistik des BDZV gibt es jetzt ein Projektgruppe Zeitungsdrohne. Ziel dieser Gruppe ist es, in den kommenden Jahren die Praxistauglichkeit von automatisch fliegenden Drohnen bei der Zustellung von Zeitungen und anderen Produkten im ländlichen Raum und abgelegenen Gebieten mit voranzutreiben. Neben den Verlagen, hier insbesondere dem Heinen-Verlag (Kölnische Rundschau), sind das Europäische Drohnenzentrum e.V. und die Hiller & Fröhlich media solutions (Consulting und Verlagssoftware), Drohnenhersteller und Anbieter von E-Mobility die Projektpartner.

Aktueller Projektstand: Im September 2020 wurde die Machbarkeit der Zeitungszustellung per automatisch fliegender Drohne auf dem Flughafen Altenburg/Nobitz bei einer eindrucksvollen Präsentation vor Vertretern von Verlagen, Medien und Politik nachgewiesen. Im Klartext, die Technik ist vorhanden und einsetzbar.

Jetzt geht es vor allem darum, eine Drohne zu entwickeln, die für den täglichen Einsatz bei der Zustellung geeignet ist. Robuste Technik, einfach zu bedienen und vor allem kostengünstig, das sind die wichtigsten Anforderungen an die Zeitungsdrohne.

In der Projektgruppe sollen auch die künftigen Geschäftsmodelle und Prozesse für den Einsatz von Zeitungsdrohnen in den Zustellorganisationen von Verlagen entwickelt und getestet werden.

Die Zeitungsdrohne steht für Kostensenkung bei der Zustellung im ländlichen Raum, garantierte Zustellung und nachhaltige Senkung der CO2-Bilanz bei der Zustellung.

Nicht nur die Corona-Krise und Arbeiten im Homeoffice zeigen – mobiles Arbeiten wird immer wichtiger. Anygraaf, ein führender finnischer Anbieter für Verlagssysteme hat dafür eNeo, ein browserbasiertes Redaktionssystem für mobile Geräte, entwickelt. Mit eNeo steht dem Redakteur ein komplettes Redaktionssystem zur Verfügung. Medienneutrales Erfassen von Inhalten, Publizieren in alle Kanäle, Recherchefunktionen, Anbindung an Bild- und Textarchive, redaktionelles Management (Themenplanung, Terminverwaltung). eNeo ist die mobile Ergänzung zum Neo-Redaktionssystem von Anygraaf und Bestandteil des Anygraaf-Komplettsystems für Verlage.

Lassen Sie uns darüber sprechen: info@hufms.de oder 0171-2239680, Hiller & Fröhlich media solutions.

„The future of News is Product“, sagt die neue News Product Alliance. Ich habe Co-Initiatorin Anita Zielina gefragt, was das bedeutet.

Welche Rolle spielt Produktentwicklung in eurer Redaktion oder Organisation?

https://medieninsider.com/anita-zielina-interview-news-product-alliance/2045/

„Wenn eine Geschichte beliebig ist und nicht den Zweck erfüllt, entweder Kunden anzuziehen oder diese zu halten, wozu schreibt man sie dann überhaupt?“

Transformationsexperte und Kolumnist Dietmar Schantin über fünf wichtige Voraussetzungen für Erfolg mit Paid Content.

Was haltet ihr davon; fallen euch noch weitere ein?

https://medieninsider.com/dietmar-schantin-2-erfolg-abogeschaft/2021/?fbclid=IwAR1KCfk42pSIVNTqbJFkGp50aJ246Oie523ENVvETtka0ZNeo9fGE1EXFhU