Probleme beim Einloggen

Mehrwertnetz - Erfolg lebt von guten Verbindungen

Ein gutes Geschäftsnetzwerk ist entscheidend für ein stabiles Unternehmertum. Erfolg lebt von guten Verbindungen.

E. Mannus Weiß DSGVO : Nutzer Tracking im Internet ...

>

Immer wieder hört man von dem Begriff Nutzer-Tracking.
Es werden jeden Tag unbemerkt durch internetfähige Endgeräte im Alltag tausende Daten zum Nutzerverhalten erfasst und ausgewertet.
Doch sind diese Daten gleichzusetzen mit personenbezogenen Daten und ist die Erhebung dieser überhaupt rechtens?

►Was versteht man unter dem Begriff Tracking?
Ganz einfach gesagt kann man sich es sich so erklären, dass Tracking traditionell als Analyse der Verhalten von Nutzern beim Besuch verschiedenster Webseiten verstanden wird.
Durch das Zeitalter des Internets gibt es natürlich immer mehr Endgeräte welche über eine Verbindung zum Internet verfügen (z.B. Smart TV’s, etc.).
Somit bieten sich für die Firmen die sich überwiegend mit dem Thema Nutzer-Tracking auseinander setzen unbegrenzte Möglichkeiten um an diese Daten zu gelangen.

►Wie kann ich mich selbst schützen?
Aufgrund der immer stärker ausgeprägten Datenerhebungen von Nutzer-Tracking sinken dementsprechend auch die Abwehrmöglichkeiten des Nutzers. Noch gläserner werden wir voraussichtlich mit der Einführung von 5G ab ca. 2020.
Dem Konsumenten dieser Produkte wird es regelmäßig unmöglich sein, den Datenfluss seiner PlayStation, des Fernsehers oder der elektrischen Zahnbürste zu verhindern oder zu unterbinden.
Da es noch kein Anti-Tracking Plugin auf dem Markt gibt, bleibt dem Nutzer wohl nichts anderes übrig als das Gerät von der bestehenden Internetverbindung zu trennen oder Filtereinstellungen des verwendeten Routers bzw. zusätzliche Hardware einzusetzen, um zu verhindern, dass der Hersteller diese Daten übermittelt bekommt.
►Was bringt das Tracking genau?
Nutzer Tracking wird im Grunde nur für Marketingzwecke verwendet. Es hilft den Unternehmen ein differenziertes Bild von Ihren Kunden zu bekommen und letztendlich Zielgruppengenaue Werbung effizient einzusetzen.

►Was genau ist in der DSGVO dazu geregelt?
Nach Art. 83 DSGVO wird heimliches Verhaltensmessung für Marketingzwecke wohlmöglich zu Bußgeldern führen, also erfolgt das Tracking ohne Rechtsgrundlage oder hinreichende Information des Betroffenen so greift der bekannte Bußgeldrahmen gem. Art 83 Abs. 5 DGSVO in Höhe von etwa 20 Mio. Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes ein.
Verstöße gegen Art. 25 DSGVO (Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellung) werden hingegen momentan noch mit Geldbußen in Höhe von bis zu 10 Mio. Euro oder 2% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes eines Unternehmens geahndet.

Wer also Nutzer-Tracking ausüben möchte muss sich eine Einwilligung der Nutzer einholen.
Dies gestaltet sich gem. Art. 7 DSGVO jedoch äußerst schwierig und unterliegt strengen Voraussetzungen. Der Abschluss eines Vertrages darf nach dem o.g. Artikel nicht von der Verarbeitung weiterer Daten abhängig sein, die für die Durchführung des Vertrages nicht nötig sind.
Bewertet man die rechtliche Lage, merkt man schnell das sich viele der rechtlichen Probleme um die Transparenz der Vorgehensweise der Hersteller drehen.
Man kann also sagen, dass es datenschutzrechtlich schwer umzusetzen ist, solange sich hinsichtlich der Datenerhebung keine Transparenz gewährleisten lässt.
Gerade für die Hersteller wird es dementsprechend noch zu Folgen wegen der Erhebung führen...
Tatia Bursulaia Online-Umfrage zum Thema Emotionserkennung, Persönlichkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz
Liebe alle,
Ich studiere im Master Psychologie an der Universität Bonn und bin auf der Suche nach Teilnehmern, die mich bei meiner Abschlussarbeit im Rahmen einer Online-Studie zum Thema Emotionserkennung, Persönlichkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz unterstützen. Die Umfrage dauert ca. 30 Minuten.
Sie können diese Umfrage am PC, aber auch am Smartphone oder Tablet bearbeiten.
Als Dankeschön für Ihre Unterstützung können Sie und Ihr/e Kollege/Kollegin am Ende dieser Studie eine individuelle Rückmeldung über die eigenen sozialen Kompetenzen erhalten. Außerdem erhalten Sie eine Rückmeldung zu Ihrem Abschneiden in der Emotionserkennung.
Wenn Sie Lust und Zeit haben an der Studie teilzunehmen, würde ich mich über Ihre Nachricht sehr freuen!
Viele Grüße,
Tatia Bursulaia
Bernd Späth Jobprobleme: Nur an der Oberfläche laborieren?
Mal reinlesen und beitreten?
Sven Sprich Ich freue mich über die Aufnahme in diese Gruppe!
Hallo Zusammen,
ich freue mich über die Aufnahme in diese Gruppe. Ich bin Führungskräfte-Coach, Top Leader Coach, sowie Coach für Persönlichkeitsentwicklung und verrate Ihnen, wie Sie in nur 6 Schritten schnell - effektiv - ergebnisorientiert - mit sofortiger Umsetzung und nachhaltig Ihre Ziele erreichen.
Suchen Sie einen Problemlöser für Blockaden, negative Glaubenssätze, Zielfindung und Ängste?
Ich biete Ihnen ein individuelles Einzelcoaching, in dem schnell, nachhaltig und ergebnisorientiert die Sorgen und Probleme gelöst werden. Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Stärken und Fähigkeiten zu entfalten.
Nutzen Sie gerne das kostenlose Erstgespräch zum Kennenlernen.
Das hier und heute ist Ihre Chance!
Komm zu mir und sprich mit mir.
Mit besten Grüßen
Sven Sprich
Kathrin Wagner Nächstes Treffen mit Mehrwert und "Business-Speed- Dating" in Mannheim
Liebe Mehrwertnetzer/-Innen,
Auch Mannheim geht am 21.02. ab 18:30 im "Krautwickel" in Mannheim/ Casterfeld in die nächste Runde.
Wir werden nach der Begrüßung mit einem "Business- Speed- Dating" starten, zu dem ich Ihnen noch ein paar Tipps an die Hand geben möchte.
Wie bereite ich mich optimal auf das "Business-Speed-Dating" vor?
Um die 5 Minuten bestmöglich zu nutzen, sollten Sie sich im Vorfeld der Veranstaltung über die Art und Weise Gedanken machen, in der Sie über sich, Ihre Geschäftsidee und Ihr Unternehmen sprechen.
Die folgenden Fragen können Ihnen dabei helfen:
1. Wer bin ich und wie bin ich zu meinem jetzigen Job gekommen?
2. Wie heißt mein Unternehmen und was biete(n) ich/ wir an?
3. Was sind meine Zielgruppen und auf welche Branchen habe ich mich eventuell spezialisiert?
4. Was sind die Alleinstellungsmerkmale meines Unternehmens und was macht mich und meine Arbeitsweise so besonders?
5. Wie sieht ein guter Kontakt oder Kunde für mich aus? Welche Merkmale muss er aufweisen?
6. Wo setzt mein derzeitiges Netzwerk an und wo hört es auf?
Wo benötige ich Unterstützung von anderen Geschäftspartnern?
Diese Vorbereitung sollten Sie im Übrigen vor jedem regionalen "Mehrwertnetz"- Treffen machen.
So haben Sie den Kopf frei und können Ihrem Gegenüber bestmöglich ZUHÖREN!
Ich freue mich auf einen erlebnisreichen Abend und
sende sonnige Grüße aus Mannheim
Ihre Kathrin Wagner
(regionale Leitung Mehrwertnetz Mannheim)
Robert Barth
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar: