Problems logging in

Moderne Daytrader

Verantwortungsvolles Trading. Erfahrungsaustausch. Voneinander lernen. Bildung von Synergien.

Amadeo Mena Vicente Daytrading?
Liebe Freunde, nach längerer Zeit muss ich mich mal wieder melden. Ich beobachte mein Steckenpferd, den DAX, immer noch. Aber ohne täglich involviert zu sein. Und ich frage mich jeden Tag wie, zum Teufel, man so etwas handeln kann! Ich konnte es nie richtig, und ich kann es heute immer noch nicht. Ich bin überzeugt im extrem kurzfristigen Bereich ähnelt das Trading eher einem Glücksspiel. Manche Kollegen verdienen in diesem Bereich stabil Geld, und ich bewundere diese Fähigkeit sehr. Aber ich glaube bei diesen Leuten handelt es sich um eine absolute Minderheit. Ich habe nie zu denen gehört. Man muss ein Genie sein, um im kurzfristigen Bereich stabil erfolgreich zu sein. Ich habe all die Jahre verdammt viel Geld verdient im Daytrading. Aber genau so habe ich es auch wieder verloren! Die Chance in sehr kurzer Zeit viel Geld zu machen birgt die Gefahr in ebenso kurzer Zeit viel Geld zu verlieren. Aber Daytrading macht natürlich wahnsinnig viel Spaß! Es vergeht kein Tag an dem ich nicht daran denke wieder mit dem kurzfristigen Bereich anzufangen. Aber ob ich mir das leisten kann? Ich wünsche allen Daytradern jedenfalls von Herzen alles Glück der Welt. denn Glück gehört definitiv dazu! Findet ihr nicht?
Eckhard Müller
1 more comment
Last comment:
Till Kleinlein
Denke, es geht eher darum: liegt mir eher das Investieren, oder eher das kurzfristige Trading? Es gibt da kein richtig oder falsch bzw. funktioniert oder funktioniert nicht. Ich sehe da sogar durchaus auch Vorteile beim Daytrading - kann ruhiger schlafen ;-), aber auch psychologisch: ich finde es schwierig Positionen lange laufen zu lassen, die Gefahr, viel zu früh (vor Erreichen des Kursziels) auszusteigen, ist doch sehr groß - gerade umso längerfristige man investiert ist (kenne jedenfalls keinen, der Apple am Tief gekauft und am Hoch verkauft hat). Dafür gibt es dann aber natürlich auch beim Daytrading "Problembereiche", die der Langfrist-Investor nicht hat. Daher: Typsache!
Heike Hoffmann Hilfe bei einer Umfrage erwünscht
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin HP in Psychotherapie mit eigenen Erfahrungen im Online-Trading. Durch mein eigenes mentales Verhalten, habe ich mein Trading ziemlich emotional praktiziert und folglich mehr Verlust eingehandelt und Nerven gelassen, bis hin zum „nicht mehr handeln wollen“.
Das hat mich zu dem Gedanken des individuellen Coachings für Trader gebracht. Eine Mischung aus analytischen, charttechnischen und mentalen Strategien wäre für Trader eine optimale Ausgangslage, erfolgreich zu handeln und auch mit Verlusten umzugehen.
Meine Recherchen haben ergeben, dass es keine verwertbare Zielgruppen-Analyse gibt, welche den allgemeinen Standpunkt eines Online-Traders adäquat wiedergibt.
Da bin ich derzeit dabei diese zu erstellen.
Hier kommen Sie ins Spiel:
1. es wäre wirklich klasse, wenn Sie mir, selbstverständlich vollkommen anonym, einen Fragebogen ausfüllen würden, der sich mit dem Verhalten beim Trading beschäftigt.
2. Ich suche Personen, welche sich mit Analyse und Chart-Technik auskennen und ihr Wissen in ein gemeinsames individuelles Coaching mit einbinden, bzw. mitarbeiten wollen. 
Für alle Trader, egal ob Anfänger oder bereits länger dabei, sollte es ein persönlich für die Person geschnürtes Paket geben, welches diese zuverlässig anwenden kann und in der ersten Zeit von mir/uns begleitet wird. Diese ersten Grundlagen sollten folgendes beinhalten:
 Money- Management
 Geldbewusstsein aufbauen
 eigene Strategie entwickeln
 Trading-Tagebuch führen
 Disziplin aufbauen
 gesunden Lebensstil fördern (falls erforderlich)
 blockierende Themen löschen
 Verluste einplanen und damit umgehen können
 Stress Management
Meine eigene Behandlungsmethode setzt auf Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie und einer technologischen Komponente, welche unser Unterbewusstsein nachhaltig neu strukturiert.
Meine Tätigkeit unterliegt, als HP in Psychotherapie, zu jedem Zeitpunkt der gesetzlichen Schweigepflicht - § 630 a BGB.
Haben Sie weitere Fragen, dann freu ich mich auf Ihre Nachricht.
Beste Grüße
Heike Hoffmann
HP in Psychotherapie
Finkenstr.9
74226 Nordheim
Tel.: 07135/936 13 98
Mail an: heikehoffmannok@gmail.com
Markus Menzi Wie kann ein Trader mit SWAP's verdienen?
Ein Swap ist eine Gebühr, die über Nacht erhoben wird. Bei manchen Pairs ist der Betrag aber positiv, das heißt das hiermit verdient werden kann. Darum gilt es zuerst herauszufinden welche Pairs über Nacht zu meiden sind und welche sich lohnen können. Natürlich macht es nur Sinn, wenn ich hauptsächlich eine Möglichkeit eines Kursgewinn in die spekulierte Richtung erwarte. Dann kann sich ein Trade aber doppelt lohnen. Über Nacht meide ich grundsätzlich Positionen mit größeren negativen Swap.
Da jeder Broker verschieden die Swap's berechnet ist es ratsam eine Tabelle zu erstellen oder einen Indikator zu installieren der diesen anzeigt. Hier ein Link eines guten MT4 Indikator https://www.best-metatrader-indicators.com/daily-data-indicator/
Man kann auch anhand eines rechten Klick im MT4 Market Watch / Specification den jeweiligen Swap anzeigen lassen.
1 more comment
Last comment:
Eckhard Müller
Danke für den Tipp mit den positiven Swaps. Ich handle auch gerade eine Strategie, wo die Trades manchmal länger als eine Woche gehalten werden. Da lohnt sich das schon, nur die Währungspaare in der Richtung mit positiven Swaps zu nehmen.
Markus Menzi Investments; Treffen Sie die richtigen Entscheidungen in herausfordernden Zeiten

Moderators

Moderator details

About the group: Moderne Daytrader

  • Founded: 26/03/2013
  • Members: 117
  • Visibility: open
  • Posts: 204
  • Comments: 365