Probleme beim Einloggen

Mozilla / Firefox

Herzlich Willkommen in der Gruppe. Wir reden hier über Firefox, aber auch über Thunderbird, Seamonkey und alle weiteren Projekte von Mozilla

Nur für XING Mitglieder sichtbar Papierkorb verloren
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
+6 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>Trash.msf vorhanden, jdoch hat es an Stelle von Trash ein Papierkorb.

(Und den Rest des ursprünglichen Beitrags beim Editieren "versehentlich" gelöscht?)
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>Ich habe nun aus einem anderen konto Trash.msf und Trash kopiert und in die 2 Konten, wo diese fehlen, eingefügt.
>Nun habe ich in allen konten wieder einen Papierkorb.

Freut mich!
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>Jetzt muss ich mich nur noch um den Spam-Ordner kümmern

Hoffe, es sieht dort ähnlich aus.
Nun wäre noch interessant, wie es überhaupt dazu kam.
Enrico Weigelt thunderbird compilieren
Hallo Leute,
ich kämpfe gerade beim compilieren von thunderbird.
Natürlich hab ich Dinge, die nicht in einen Mailclient gehören (zB. audio/video-Codecs, Camera, etc) über die vorgesehen configure-flags abgeschaltet.
Dummerweise führ das zu massenhaft Fehler in dem gesamten Medien-Gedöns (schonmal schlecht gekapselt). Durfte dazu schonmal allerhand #ifdef's einführen.
Okay, aufwändig, lästig, aber machbar.
Nun wirds aber ganz toll: die ganzen IDL-Files haben auch diese Abhängigkeiten - nur kennt deren idl-"compiler" kein ifdef.
Hat schon mal jemand hier ähnliches durch ?
Ideen / Vorschläge dazu ?
--mtx
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Tim Polzehl Mozilla: Das beste des Webs aus deutscher Sicht
Mozilla veranstaltet eine Umfrage in Deutschland für jeden, der einen Desktop-Browser nutzt, und zahlt dafür auch Taschengeld.
Welche Such-, Video-, Musik- oder andere Websites und Dienste sind Ihnen wichtig, wenn Sie Ihren Browser nutzen? Unser großes Ziel ist ein für Deutschland abgestimmtes Benutzererlebnis in Firefox auf Laptops & Desktops, welches in einer zukünftigen Version von Firefox enthalten sein könnte!
Die Umfrage dauert etwa 8-10 Minuten und ist in unserer Cowdee App kostenlos erhältlich! https://www.crowdee.de/crowd
Viel Spaß und vielen Dank für Ihre Mithilfe
Enrico Weigelt
Das "beste des Web" ? Nach welchen Kriterien ?
Schonmal versucht, das Ding selbst zu compilieren ?
Simone Meier Rust vs. Go - ein Vergleich
Sowohl Rust als auch Go sind relativ neue Programmiersprachen. Go – auch bekannt als „Golang“ – wurde im Jahr 2007 bei Google in erster Linie für die Systemprogrammierung erstellt, um bestimmte Google-Probleme zu lösen. Rust war ein persönliches Projekt von Mozilla-Mitarbeiter Graydon Hoare. Es wurde dann 2009 von Mozilla gesponsert und ein Jahr später veröffentlicht. Rust ist im Vergleich zu Go eher eine Allzweck-Sprache.
Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Features beide gemeinsam haben und wie sie sich unterscheiden.
Enrico Weigelt
Der Rost macht ganz große Kopfschmerzen, die letztlich dazu führen, daß wir die aktuelle Codebase nicht (im Distro-Kontext) bauen können. Ergo: die Distros bleiben bei alten Ständen.
Allein schon den Compiler allein halbwegs anständig zu bauen (nein: irgendwo aus nicht vertrauenswürdigen Quellen irgendwelche Binaries runterladen, fällt komplett aus), ist schon ein Kunststück. Mit etwas Glück funktioniert er dann auch einigermaßen (obwohl er sich schon beim Linken schwer tut).
Aber da hört der Spaß noch nicht auf: die Oxidanten hatten die gleiche dumme Idee, die wir schon von diversen anderen (zuweilen Distro-feindlichen - zB. ruby) kennen - ein eigenes "Paketmanagement", genauer Downloader. Der Sinn eines *richtigen* Paketmangement und Distros (und daß es sowas schon 20 Jahre gibt - siehe zB. apt) nicht verstanden, und das sogar mit der Sprache selbst verknotet. Das macht dann bei der Paketierung ganz viel Schmerzen und verursacht imens Aufwand. Man hätte auch altbewährt Makefiles verwenden können - dann wäre relativ trivial.
Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis diese private Mozilla-Sprache halbwegs von den Distros gut unterstützt werden kann. Bis dahin werden aber wieder allerlei lustige neue Features dazu kommen (und natürlich von Mozilla genutzt), daß paar Wochen später das Ding wieder nicht compiliert.
Der Rost wurde von den Mozilla-Leuten erfunden, um ihre selbstgeschaffenen Probleme zu lösen. Und schafft dabei wieder eine ganze Masse neuer Probleme.
Offenbar haben diese Leute jegliche Restvernunft verloren. (nicht daß es vor 10 Jahren anders gewesen wäre, nur jetzt wirds noch absurder)
Thomas Konrad Strategische Investition: Mozilla beteiligt sich an Cliqz
Mozilla hat sich an der Münchner Cliqz GmbH beteiligt. Ziel der strategischen Investition ist die Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Datenschutz bei der Suche im Internet. Cliqz ist eine Mehrheitsbeteiligung des international agierenden Medien- und Technologieunternehmens Hubert Burda Media. Mozilla ist der im kalifornischen Mountain View beheimatete Entwickler des Browsers Firefox.
Cliqz für Firefox kann bereits kostenlos unter https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/cliqz heruntergeladen werden. Die Browsererweiterung ergänzt Firefox um eine innovative Schnellsuchmaschine sowie Funktionen zur Verbesserung von Sicherheit und Datenschutz wie Anti-Tracking. Die für deutsche Nutzer optimierte Cliqz Schnellsuche zeigt Website-Vorschläge, Nachrichten sowie Informationen und bringt Nutzer so schneller zum Ziel. Benötigen Nutzer mehr oder andere Website-Vorschläge, können sie ihre Suche einfach an eine andere Suchmaschine weiterleiten. Die Privacy-by-Design-Architektur garantiert, dass keine persönlichen oder personenbezogenen Informationen auf den Servern von Cliqz gespeichert werden.
Jean-Paul Schmetz, Gründer und Geschäftsführer von Cliqz:
„Mozilla ist ein idealer Partner für Cliqz. Beide Unternehmen vereint der Glaube an ein offenes Internet, in dem die Menschen die Kontrolle über ihre Daten haben. Wir sind stolz darauf, unsere Kernkompetenzen – Daten und Suche sowie unsere Datenschutz- und Suchmaschinentechnologien – in die Mozilla-Welt einbringen zu können.“
Mark Mayo, Senior Vice President, Mozilla Firefox:
„Mozilla freut sich auf die Zusammenarbeit mit Cliqz, denn ihre Produkte decken sich mit unserer Mission. Mit der strategischen Investition wollen wir dazu beitragen, die am Datenschutz ausgerichteten Innovationen von Cliqz voranzubringen.”
Enrico Weigelt
Es wäre viel einfacher, wenn man erstmal allerlei Misfeatures, die das Tracking (und andere Angriffe) noch einfacher machen, entfernen würde. Überhaupt wimmelt es da an ganz vielen Dingen, die in einem Browser nichts verloren haben.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Mozilla / Firefox"

  • Gegründet: 05.03.2007
  • Mitglieder: 1.525
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 449
  • Kommentare: 1.354