Skip navigation

MS ACCESS Projekte / EntwicklerMS ACCESS Projekte / Entwickler

526 members | 236 posts | Public Group
Hosted by:Oliver Dithmer

Hallo Gruppe, ich habe mir überlegt einmal über meine Website danke zu sagen. Hierzu liegt dort ein kleines Geschenk bereit. Geht einfach mal auf www.dithmer.de und dort in den Bereich Blog. Dort findet ihr einen Dankeschön-Beitrag.

Hallo zusammen,

ich habe sehr viele Kunden, die mit einer Kombination aus Windows 10 und Office 2010 arbeiten. Diese Version muss es sein wegen der ADP-Fähigkeit von Access 2010. Ich habe zwar mittlerweile auf die aktuelle 365er umgestellt, aber viele wollen diesen Weg nicht mitgehen.

Nach dem letzten MS Update Tag scheinen die Probleme zu explodieren. Ich habe darüber mit dem EDV-Dienstleister eines Kunden gesprochen und der sagte mir, Office 2010 sei unter Windwos 10 schon seit Jahren abgekündigt, quasi nicht mehr zulässig.

Ist das so, kann das jemand bestätigen?

Beste Grüße aus Fishtown City

Guenter P. Borchers

resy4.de

Moin, der Support für Office 2010 endet lt. Microsoft am 13.10.2020 https://support.office.com/de-de/article/ende-des-supports-f%C3%BCr-office-2010-3a3e45de-51ac-4944-b2ba-c2e415432789 Allerdings sehe ich auch zunehmend (nicht erklärbare) Probleme im Zusammenspiel mit Windows 8.1 bzw. 10. Ich setze bei meinen Kunden allerdings schon seit 2 Jahren auf Accdb und Sql als BE. Trotzdem werde ich im Sommer meine Access Anwendungen auf Office 2016 bzw. 2019 umstellen. Office 365 ist mir zu unsicher, da die permanenten Updates auch immer m.E. ein erhöhtes Risiko für die Access -Anwendung birgt. Grüße aus HH, Georg Gathen
Ich habe noch einige Kunden die mit Office 2010 arbeiten. Allerdings keinen einzigen mehr der die ADP verwendet. wobei ich sagen muß das ich ein Freund von ADP war. Aber nachdem ACCESS in der Nachfolgnedne Version schon kein ADP mehr hate bin ich diesbezüglich zurück gerudert. Die in Betrieb befindlichen ACCESS Anwendungen laufen eigentlich ohne Probleme.

Hallo,

ein Kunde berichtet mir von Problemen mit einer API-Funktion, die ich schon lange in Access- und Excel-VBA nutze. Und zwar GetOpenFileNameA aus "comdlg32.dll".

Die Funktion wird einfach nicht mehr aufgerufen. Das scheint relativ neu zu sein.

Habt Ihr da etwas gehört oder erfahren? Gibt es weitere Probleme mit Windows-API und Office 365?

In diesem Falle war es Excel und ich konnte es mit Application.GetOpenfilename umgehen.

Grüsse

Stefan

Das A von GetOpenFileNameA bedeute doch das es eine 32 Bit Variante ist. Schon mal geprüft ob vielleicht ein 64-Bit Office das Problem ist?
Hallo Stefan, wie sieht die API denn aus? Ist da ein "PtrSafe" drin? Grüße Christian

Hallo und frohes neues Jahr,

kennt jemand von euch einen kostenlosen ODBC Treiber für Google Sheets?

Viele Grüße

Christian

Access-fee.de

Neues Jahr neue Tools im Shop. Und hier fange ich mal ganz einfach mit sFTP an. Da es mich selber genervt hat das wieder ein Kunde etwas per FTP, allerdings mit sFTP bewegen wollte, habe ich mir mal alles was man benötigt zusammengestellt und möchte es hier als kleines Tool / Funktionssammlung mit Anleitung bereitstellen:

https://www.dithmer.de/?sd_product=sftp-access

Danke für die Gaben Oliver - ist ja 3-Königstag ;-)