Müll / Abfall / EntsorgungMüll / Abfall / Entsorgung

3598 members | 3016 posts | Public Group

In dieser Gruppe wird das Thema Entsorgung diskutiert. Hier finden sich viele bekannte Gesichter der Branche wieder. Viel Spaß

Daten sind die neue Währung – umso wichtiger ist Verantwortungsbewusstsein bezüglich ihrer Entsorgung. Akten, Formulare, Bilddateien und anderen Dokumente enthalten wichtige Informationen, die sicher und korrekt entsorgt werden müssen. Welche Regelungen für die unterschiedlichen Datenträgertypen gelten, lesen Sie im Artikel:

https://www.sonderabfall-wissen.de/wissen/datentraeger-sicher-entsorgen/

Bei meiner Vorstellung als neues Gruppenmitglied hatte ich ja bereits erwähnt , daß ich 2019 kurzzeitig bei einem namhaften Entsorgungsunternehmen in Düsseldorf tätig war.

Aktuell befinde ich mich (freigestellt ) in einem zum 03.11.2020 gekündigten Arbeitsverhältnis und suche derzeit einen neuen beruflichen Wirkungskreis.

Das Beschäftigungsverhältnis bei dem Entsorgungsunternehmen musste ich aufgeben nachdem ich ( kein Führerschein ) meinen Arbeitsplatz mit dem ÖPNV nicht mehr erreichen konnte.

Ich bin im Besitz eines Gabelstaplerführerscheins und verfüge über erste Erfahrungen mit Klammerstaplern.

Ich wohne in 42781 Haan (NRW ) und wollte hier mal erkunden , ob es im Entsorgungsbereich im Raum Haan ,Hilden ,Mettmann ,Erkrath ,Solingen und Wuppertal eventuell eine Beschäftigungsmöglichkeit (zB als Platzarbeiter etc ) gibt ;- über entsprechende Kontaktaufnahmen (hier über XING ) würde ich mich freuen.

Ist es richtig ,daß man die Kontakte von Lithium-Ionen Akkus abkleben soll ,

bevor man diese zur Entsorgung bringt ?? .

Ich selber habe es bisher noch nicht so gehandhabt , wobei ich aber schon häufiger davon gehört habe , daß es durch diese Akkus bei der Einsammlung und auch in Verwertungsanlagen immer wieder zu Bränden kommt ;- reicht einfaches Klebeband in diesem Fall aus , oder muß es stabiles Klebeband (zB Gewebeband etc ) sein ??.

Guten Tag Herr Teuchert Einfach Gewebeband drüber. Am sinnvollsten noch in ein verschließbaren Kunststoffbäutel, damit ist jeder Kontakt verunmöglicht (vor allem wenn Batterie schon aufgebläht oder defekt ist). Meine Meinung. Hat jemand einen besseren Vorschlag? Gruess Mariusz Palka
Die Forderung kommt aus dem Gefahrgutrecht. Das ADR gibt in einer Sondervorschrift bzw. Verpackungsvorschrift klare Aussagen dazu. Fundstelle kann ich am Wochenende geben.

Wie bei meiner Vorstellung bereits erwähnt , war ich vor einiger Zeit kurzfristig einmal bei einem namhaften Entsorgungsunternehmen in Düsseldorf ( Nähe Flughafen ) beschäftigt und hier auch u.a. in der Altpapiersortierung eingesetzt.

Was hierbei aus dem angelieferten Altpapier und der Pappe von Hand aussortiert werden musste , war mitunter richtig ekelhaft ; von der benutzten Windel bis zu verfaulten und verschimmelten Lebensmitteln war alles mit dabei und ich frage mich angesichts dieser Erfahrung , ob manche Leute nicht sortieren können oder wollen.

Ich wohne in einem Wohn-und Geschäftshaus mit sechs Wohnungen und zwei Ladenlokalen in der Innenstadt von Haan , einer Kleinstadt mit rund 30.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen.

Die zum Haus gehörenden Mülltonnen stehen draußen und sind für jedermann zugänglich ; eine Unterbringung im Keller ist aus baulichen Gründen (Altbau ) nicht möglich .

Entgegen der Ankündigung der Hausverwaltung einen bereits vollzogenen Mülltonnenwechsel dazu zu nutzen , die neuen Tonnen mit Schlössern auszustatten , sind diese nach wie vor für jedermann zugänglich und nutzbar.

Immer wieder stelle ich fest , daß Restmüll beim Altpapier landet und Glasflaschen etc . trotz in unmittelbarer Nähe befindlicher Container im Restmüll oder eben auch beim Altpapier ; bis vor kurzem hatten wir noch eine Tonne für Bioabfälle , in der jedoch mitunter kaum Bioabfälle aber stattdessen massenweise anderer Müll enthalten war .

Da heutzutage alle Mülltonnen und Container entsprechend gekennzeichnet sind und für jedermann ersichtlich sein sollte , welcher Wertstoff bzw Abfall wo hineingehört , kann man wohl nur von absichtlichem Handeln sprechen ,was Fehleinwürfe betrifft ;- von daher wäre es vielleicht sinnvoll nur noch abschließbare Mülltonnen zur Verfügung zu stellen .

Kombinieren Sie mit Abfalltrennung Systemen, wie auf diesem Foto.

2x 65 Liter Fassungsvermögen und 1x 95 Liter Fassungsvermögen. und du behältst das gleiche Aussehen! sowieso ideal !!

Weitere Optionen finden Sie unter www.carbi-bica.de

oder mailen Sie an: md@carbi.de