Probleme beim Einloggen

Offizielle XING-Gruppe für München & Oberbayern #XMUC Größte regionale Business-Community in DACH.

Mira Christine Mühlenhof Heidi Klum: Wer versteckt sich eigentlich hinter ihrer Maske?
Heidi Klum zeigt sich oft nahezu hüllenlos, ob in Hochglanzmagazinen oder auf ihrem eigenen Instagram-Account - ihre Maske lässt sie jedoch nie fallen.
Posing, posing, posing - sie versteht es, sich gekonnt in Szene zu setzen. Wenn das Scheinwerferlicht angeht, dann erstrahlt sie. Viele Frauen, insbesondere jüngere, wären gerne wie Heidi: eine Powerfrau, der alles zu gelingen scheint.
Das einst nette Mädchen aus Bergisch Gladbach ist heute ein internationales Topmodel, Designerin, Moderatorin, Geschäftsfrau und vierfache Mutter. Und hat gerade eine neue Beziehung mit Tom Kaulitz (28), Zwilling der legendären Teenie-Band Tokio Hotel („Durch den Monsun“), der bei ihr "eingecheck" hat.
Doch welchen Preis zahlt sie dafür?
Sie hat alles in ihrem Leben dem Erfolg untergeordnet, um dorthin zu kommen, wo sie heute ist. Viele lieben sie, bei anderen erzeugt ihr Auftreten oft Neid und Ablehnung.
Wer ist der Mensch Heidi Klum? Weiß sie es selbst noch?
Der Unterschied zwischen der privaten und öffentlichen Heidi ist kaum mehr wahrnehmbar, sie ist ganz zu ihrer eigenen Marke geworden und scheint sich in diesem Image verloren zu haben.
Und genau deswegen würde ich sie gerne begleiten und beraten. Auch um ihre tatsächliche, intrinsische, Motivation wieder frei zu legen und um ihr die "Maske" abnehmen zu können...
Mira Christine Mühlenhof Brigitte Steiner Jan Reichenbach
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Mira Christine Mühlenhof


>>Habe mich weder mit der Person Heidi Klum noch ihren kreativen Ergüssen beschäftigt, aber einem Promi, den man nur aus "Film, Funk & Fernsehen" kennt, Ratschläge geben ? Hmmm .... das ist doch schon ziemlich anmaßend. Ich glaube, sie weiß, was gut für sie ist. "Masken" bzw. Rollen müssen wir alle spielen, manchmal gute Miene zum bösen Spiel machen, z.B. als Lehrer autoritär auftreten (d.h. streng wirken wollen) etc. .

>Hinter ihrer Maske ist eine sehr verletzliche Frau
Ja, das denke ich auch. Es gab einen öffentlichen Moment, in dem diese verletzliche Frau sichtbar wurde: Als sie während der Dreharbeiten zu GNTM eine Fischvergiftung hatte und man sie selbst im Krankenhaus gnadenlos gefilmt hat. Da zeigte sich ein hilfloses Mädchen, dass nur als Mensch gesehen (und in Ruhe gelassen) werden wollte.
Sigrid Jo Gruner Gibt es ihn noch - den Pfingstochs?
Natürlich denke ich hier an die tierischen Prachtexemplare, die prächtig geschmückt früher in ländlichen Gegenden die Weidesaison eröffneten - oder noch heute?? Spätestens am Oktoberfest begegnet man ihm wieder .. dann allerdings gegrillt:-)
http://sigridjogruner.blogspot.de/2018/05/aufgespiet-der-pfingstochse.html
Angelina Gautier Bulgarien Schwarzes Meer mehrere neuwertige Whg direkt am Meer zu verkaufen ab 19 000 €
Wir bieten mehrere sehr günstige Wohnungen direkt am Meer in Bulgarien an. Die Apartment-Anlage ist neu gebaut, liegt direkt am Wasser und hat eine ruhige aber sehr günstige Lage. Sie liegt am Rande eines Hügels 2 km von Kavarna entfernt und bietet einen spektakulären Blick auf das Meer und einen Blick auf Cape Kaliakra.
Zur Verfügung stehen zu verkaufen 52 voll ausgestattete Apartments mit der notwendigen Infrastruktur - Parkplätze, Grünflächen und Gärten, Schwimmbad, Spielplatz, Grill zur gemeinsamen Nutzung, Internetzugang, Rezeption und Sicherheitsdienst und Wartung .
Die Wohnungen haben eine Größe von 40 Quadratmetern (Studios), 57-88 Quadratmeter für Apartments mit einem Schlafzimmer und 123 Quadratmeter für diejenigen mit zwei Schlafzimmern.
Der Komplex befindet sich in einer der schönsten und attraktivsten Gegenden der bulgarischen Schwarzmeerküste - in der Nähe von Kavarna, ca. 20 km von Balchik und 65 km von Varna entfernt. In der Nähe befinden sich die drei Golfplätze, die zur Entwicklung des Golftourismus in Bulgarien beitragen und gleichzeitig das Investitionspotenzial der Region garantieren.
  Die Preise beinhalten:
- Komplette Fertigstellung der Wohnungen
- Komplette Küchenmöbel
- Vollständig gestaltete Wohnumgebung in der Anlage sowie moderne Gemeinschaftsräume
​Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Mehr Bilder sehen Sie hier:
Heinz-Walter Kelz Dein MindPower-Impuls
"Achte auf Deine gefühlsbetonten Gedanken, denn sie sind die Ursache von Krankheit oder Gesundheit, Misserfolg oder Erfolg, Armut oder Reichtum - auf allen Ebenen des Lebens." • Heinz-Walter Kelz
Lerne die wissenschaftlich fundierte MindPower-Methode
• entweder in einem persönlichen Gespräch,
• einer persönlichen Videokonferenz,
• einem Informationsabend oder in einem Tagesseminar kennen, um Dein Leben nach Deinen Wunschvorstellungen zu gestalten.
Teile mir Dein Interesse mit und ich setze mich umgehend mit Dir in Verbindung.
Ich freu mich auf Dich und die Chance, Dir helfen zu dürfen.
Heinz-Walter Kelz • Begründer der MindPower-Methode
MentalTrainer • MentalCoach • Dipl. Regressionstherapeut (IAW-CH)
eMail: info@mindpower-training.de
Alexander Heller Die besten fünf Fonds-Sparpläne
Sparen lohnt sich. Allerdings nicht mit dem Sparbuch. Während Geld auf dem Sparbuch nach Abzug von Steuern und Inflation sogar negativ verzinst, haben Fonds-Sparpläne in den vergangenen Jahren
satte positive Renditen erwirtschaftet. Einige Fonds haben sich als besonders Sparplan-tauglich erwiesen.
Anlageberatung Asset Management Investmentfonds Asset-Allocation Geldanlagen
Wer wissen will, wie sehr sich Festgeldanlagen lohnen, bekommt auf den Seiten des Internet-Portals WeltSparen einen guten Eindruck von der aktuellen Lage. Festgeld über zwölf Monate mit einer
Verzinsung von 1,6 Prozent bietet eine italienische Bank. 1,35 Prozent bieten Bulgaren und Portugiesen. Wer sich mit 1,15 Prozent per annum zufrieden gibt, kann sein Geld auch einer kroatischen Bank
anvertrauen. In Polen und Estland gibt es schon keinen ganzen Prozent mehr fürs Jahr. Deutsche Finanzinstitute bieten Zinsen, die nach Abzug von Steuer und Inflation nur noch Negativerträge bringen.
Fonds-Sparen lohnt sich
Zinsdumping ist mittlerweile kein neues Phänomen mehr. In den USA begann die Notenbank nach den Anschlägen vom 11. September 2001 mit Zinssenkungen. Seit Ausbruch der Finanzkrise 2007 wird auf
beiden Seiten des Atlantiks de facto Nullzinspolitik betrieben. Deshalb lohnt ein 10-Jahres Rückblick: Wie haben sich beispielsweise Fondssparpläne in diesem Zeitraum entwickelt? Waren sie die bessere
Alternative zum Sparbuch?
Die Antwort lautet: eindeutig ja, trotz der zwischenzeitlichen Börsenturbulenzen in den Jahren 2008, 2011 und 2015. Und trotz zwischenzeitlich attraktiverer Sparangebote der Banken. Zur Erinnerung: Wer
etwa im Januar 2004 einen Banksparplan bei der Deutschen Bank abgeschlossen hatte, konnte sich zum Jahreswechsel über einen Staffelzins von anfangs drei Prozent freuen, der zum Ende der Laufzeit
auf 4,1 Prozent anstieg. Das Angebot war damals das Beste am Markt. Bundesanleihen warfen damals noch mehr als vier Prozent ab – ein heute kaum noch vorstellbarer Wert.
Die aktuellen Zahlen aus der BVI-Statistik zeigen: Über einen Zeitraum von zehn Jahren schlägt das Fondssparen langfristig jedes Sparbuch. Wer in dieser Zeit regelmäßig zum Beispiel in Aktienfonds mit dem Schwerpunkt Deutschland eingezahlt hat, konnte eine durchschnittliche Rendite von 7,3 Prozent per annum erzielen. Globale Aktienfonds brachten durchschnittlich sieben Prozent, europäische Aktienfonds 5,5 Prozent – trotz Eurokrise, drohendem Grexit, italienischem Bankenfiasko und spanischer Immobilienkrise. Zum Vergleich: Rentenpapiere brachten in dieser Zeit zwischen 3,0i und 4,3 Prozent, Spareinlagen bei Banken wurden grundsätzlich etwas niedriger verzinst.
Die Top-Fünf unter den sparplanfähigen Fonds
Die besten unter den sparplanfähigen Fonds erzielten über zehn Jahre hinweg zum Teil mehr als 20 Prozent Rendite per annum. Spitzenreiter unter den globalen Aktienfonds ist der DWS ZukunftsInvestitionen (DE0005152482) von der Deutschen AM. Überflügelt wurde der Fonds zwar noch vom Siemens Global Growth (DE0009772657). Allerdings ist dieser Fonds auf Small & MidCaps spezialisiert, weshalb dieser Wert im direkten Vergleich in Klammern gesetzt werden muss.
Bester Sparplanfonds unter den Aktienfonds Europa ist der Allianz Wachstum Europa A (DE0008481821) mit einer Rendite von 19,7 Prozent per annum. Ebenso wie bei den globalen Aktienfonds, überzeugt auch hier ein Small & MidCap-Fonds mit noch höherer Rendite: der Lazard European MicroCap (DE000A0H1FW8) brachte Fonds-Sparern eine Rendite von 22,67 Prozent per annum.
Fondssparer, die auf deutsche Aktien setzten, konnten mit dem DWS Deutschland LC (DE0008490962) über die vergangenen zehn Jahre hinweg im Durchschnitt 22 Prozent Rendite pro Jahr erzielen.
Höhere Renditen konnten Fondssparer nur noch mit Fonds in fremder Währung oder speziellen Branchenfonds erzielen. Diese Fonds eignen sich jedoch in der Regel nur als Beimischung.
Quelle:.fundresearch
Jan Reichenbach
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "München - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 24.08.2004
  • Mitglieder: 98.134
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 56.085
  • Kommentare: 83.154
  • Marktplatz-Beiträge: 365