Probleme beim Einloggen
Damian Kaufmann Digitalisierung von Museen und Kultureinrichtungen
Zur aktuellen Blogparade von Dr. Thorsten Beck mit den Titel "Wie digital sollten Museen sein?" habe ich einen Beitrag über die Digitalisierung im Kulturbereich verfasst. Dabei verarbeite ich die Erfahrungen meiner Berufspraxis und die jüngsten Eindrücke von der Jahrestagung des Museumsverbandes Niedersachsen und Bremen in Einbeck. https://www.zeilenabstand.net/digitalisierung-von-museen-und-kultureinrichtungen-ein-blick-von-aussen/
Marc Seelenberger Suche nach Top-10 der deutschen Museumsfilmer!
Hallo zusammen!
Ich bin gerade frisch beigetreten und teste hier mal das Feedback :)
Unter anderem recherchiere ich gerade für ein neues Kulturmarketing-Mag die besten Museumsfilmer im deutschsprachigen Raum. Nach der Meinung vieler Kollegen sind da die Kreativen von form-art-network, IKS, Bboxx und Varvani ganz weit vorne.
Was sind denn Eure Lieblinge?
Viele Grüße aus Berlin und ein schönes Woe!
Marc
Nur für XING Mitglieder sichtbar Museumsfilm und seine Entstehung
Provinzmuseum bekommt Imagefilm
Kameraschwenk hier, Klappe die 5. dort, Ruhe bitte und dann Aufregung vor und hinter der Kamera... 
Worum geht's? Um die Dreharbeiten für den Museumsfilm des Heimatmuseums Meerane. Immerhin sollte das Museum von seiner besten Seite präsentiert werden und der geschichtliche Hintergrund nicht zu kurz kommen. So überlegte sich Cornelia Sommerfeld, Sachgebiet Sammlungen und Museen der Stadtverwaltung Meerane, passende Texte für die Audiospur, und Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer lieferte einen packenden Kurztext für die dramatische Geschichte um Vladislav II., welcher ja mit seinem Tod im Jahr 1174 die Geburt Meeranes gewissermaßen besiegelte. 
Das Storyboard lieferte das Medienreferat. Ziel war nicht der Dreh eines mehrstündigen Blockbusters, sondern eines kurzen Imagefilms über die Ausstellung des Heimatmuseums im Alten Rathaus der Stadt. 
Mit nunmehr 3 Minuten und 23 Sekunden Spiellänge gehört der nun vorliegende Film nicht unbedingt zu einem Kurzfilm, doch alles Wichtige ist gesagt, und das war das Ziel.
Ilona Aziz Workshops im Bereich visuelle Kommunikation für für Pressestellen, Marketingabteilungen und Social-Media
Know-How in Verbindung mit immer günstigeren und nutzerfreundlicheren Produktionsmitteln ist das wichtigste PR-Tool der Zukunft.
Ziel unserer Workshops ist es, die Kompetenzen von Pressestellen, Marketingabteilungen und Social-Media Verantwortlichen in der visuellen Kommunikation zu stärken.
Unser Programm für 2018 u.a. mit folgendem Seminaren:
- Social Video strategisch einsetzen
- Fotografieren mit dem Smartphone
- Videoproduktion mit dem Smartphone
- Apps & Tools für die schnelle visuelle Kommunikation
- Videoproduktion mit der Spiegelreflexkamera
Alle Infos und Anmeldung hier:
http://museumsfernsehen.de/workshops-2018/
Damian Kaufmann PROXIPEDIA - mein Erfahrungsbericht mit einer Museums-App
Liebe Kollegen,
ich bin jüngst auf ein recht junges Projekt einer museumsübergreifenden App gestoßen und habe eine Rezension geschrieben: PROXIPEDIA ist nicht nur für Museumsbesucher, Touristen und Kulturinteressierte lohnenswert, sondern auch für die Museen und Kultureinrichtungen selbst: https://www.zeilenabstand.net/proxipedia-eine-museums-app-mit-hohem-nutzwert/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Museen und Neue Medien"

  • Gegründet: 15.11.2011
  • Mitglieder: 93
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 48
  • Kommentare: 10