Probleme beim Einloggen

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Ökodesign - grüne Lösungen für das moderne Übernachten

Die Gruppe beschäftigt sich mit Themen rund um Nachhaltigkeit und Ökologie mit Schwerpunkt auf der Hotel- und Übernachtungsbranche.

Tek Puran Kaur Sich Aufgaben widmen, die wirklich SINN für dich und die Welt machen
Willst du nicht „einfach einen Job machen“, sondern dich einer Aufgabe widmen, die wirklich SINN für dich und die Welt macht? Willst du lernen wie du eine WIRKUNGSVOLLE Zukunftsinitiative oder ein Social Business erfolgreich aufbauen kannst?
.
Lerne kostenlos von der bio-fairen Crème de la Crème aus den Bereichen Social Entrepreneurship, Potentialentfaltung, Berufsorientierung, Weltverbesserungs-Aktivismus und Bewusstseinswandel wie du mit sinnvollen Ideen loslegen und gemeinsam eine schönere Welt gestalten kannst!
.
Naturwissenschaftler Ernst Ulrich von Weizsäcker
Autorin und Gründerin "The Work" Byron Katie
Neurowissenschaftler Prof. Dr. Gerald Hüther
foodsharing Mitgründer Raphaell Fellmer
und über 30 Weteren Experten
.
Vorbilder. Querköpfe. Visionäre. Nahrhaft für Geist und Seele!
Wenn es dein Interesse geweckt hat, melde dich gerne hier an: https://pioneersofchange-summit.org/
.
Tausche dich auch gerne in unsere Gruppe mit bereits ~2500 Mitgliedern aus: http://www.facebook.com/groups/PioneersOfChangeSummit
.
oder besuche unsere Facebook-Seite:
http://www.facebook.com/pioneersofchange.org
Sebastian Meyer Nachhaltiger Tourismus – 20 Tipps, wie du nachhaltig reisen kannst
Hallo liebe Gruppenmitglieder!
Was bedeutet eigentlich nachhaltiger Tourismus? Dafür möchte ich genauer auf eine im Web recherchierte Definition eingehen. In der Umweltdatenbank wird der Begriff nachhaltiger Tourismus folgendermaßen definiert:
„Als nachhaltig wird Tourismus dann angesehen, wenn er einen Umgang mit allen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können und gleichzeitig die kulturelle Integrität, essentielle ökologische Vorgänge und die Biodiversität erhalten bleiben.“
Ich versuche zusammenzufassen: Es ist eine möglichst nachhaltige Reise, wenn man eigene Ziele mit dem Urlaub nachhaltig umsetzen kann und dabei keinen Schaden an Kultur und Umwelt am Reisezielort hinterlässt. Ganz im Gegenteil: Der Urlaub sollte die Region am Zielort sogar fördern. Ich möchte noch erweitern, dass man in einem fremden Land auch immer der Botschafter der eignen Kultur ist und deshalb auch Verantwortung dafür trägt, diese gut zu transportieren.
Lesen Sie hier bitte den kompletten Beitrag mit ganz interessanten Ansätzen: https://www.careelite.de/nachhaltigkeit-tourismus-nachhaltig-reisen/
Sebastian Meyer
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Inga Klawitter Klimapioniere gesucht! Innovatives Nachhaltigkeitsprogramm in 17 europäischen Ländern
Die Bewerbungsphase für das Climate-KIC-Programm Pioneers into Practice 2018 ist angelaufen. Gesucht werden dafür „Klimapioniere“ mit Studium oder Berufserfahrung im Bereich Nachhaltigkeit und Unternehmen oder Institutionen, die Interesse an diesen Klimapionieren für eine 4-6 wöchige Projektphase haben. Für die Finanzierung von Unterkunft und Reiseausgaben werden den Klimapionieren insgesamt 2.000 Euro zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus organisiert die Provadis-Hochschule ein maßgeschneidertes Coaching-Programm zu den Themen „Transition Thinking“ und System-Innovationen, um dem Klimawandel zu begegnen. Das Coaching-Programm startet im Mai und der Praxisaufenthalt soll im September-Oktober durchgeführt werden.
Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter https://pioneers.climate-kic.org/. Bewerben können sich alle Interessierten bis zum 15. April 2018. Es sind 15 Plätze zu vergeben, deshalb: schnell bewerben!
Jürgen May Kongress zum Thema "Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft" - FAMAB Sustainability Summit 2018 - am 18.6. in Dortmund
Der Kongress informiert über nachhaltige Entwicklungen am Markt und bietet eine Plattform für Dialog und Austausch. Gespräche auf Augenhöhe zwischen den Akteuren der Branche und der Auftraggeberseite über neue Anforderungen und Herangehensweisen, Innovationen und Alternativen sollen wichtige Impulse geben. Ziel ist es, die Veranstaltungswirtschaft gemeinsam weiter in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln.
Zahlreiche hochkarätige Referent/innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik konnten gewonnen werden. Darunter Stefan-Schulze Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises und Dennis Winkler, verantwortlich für die nachhaltige Umsetzung der Weltklimakonferenz 2017 in Bonn.
Spannend wird es auch bei der Diskussionsrunde zum Thema Geschlechter-Gleichbehandlung. Laut der internationalen Umfrage „Frauen in der Veranstaltungsindustrie“ von tw tagungswirtschaft, m+a report und der IMEX Gruppe glaubt jede zweite Befragte nicht, dass sie bei Gehalt und Karrieremöglichkeiten gleichbehandelt wird, wie ihr männlicher Kollege.
Darüber hinaus wird es vier thematische Foren geben:
Forum "Nachhaltige Event- und Messeprojekte" Hier erhalten Kunden, Entscheider und Planer wertvolle Impulse aus zahlreichen Best Cases.
Forum „SOZIALHELDEN und Raúl Krauthausen“ (erstmalig in 2018) Inklusions-Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN Raúl Krauthausen wird ein eigenes Forum zum Thema Vielfalt und Teilhabe gestalten.
Forum "Nachhaltiger Geschäftsbetrieb" Hier werden Beispiele zum Aufbau und der konkreten Umsetzung eines nachhaltigen Managements für Betriebe der Veranstaltungswirtschaft vorgestellt.
Forum "Kommunikation" (erstmalig in 2018) Der Schwerpunkt dieses Forums ist die Verbindung von CSR und PR. Wo ist die Grenze zum Green- oder Bluewashing?

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Ökodesign - grüne Lösungen für das moderne Übernachten"

  • Gegründet: 19.11.2014
  • Mitglieder: 8.796
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.552
  • Kommentare: 339