Probleme beim Einloggen

NACHHALTIGKEIT IM TOURISMUS

Das Ziel dieser Gruppe ist der Informationsaustausch über Nachhaltigkeit im Tourismus auf allen Ebenen von Hotels, Regionen bis Kongressen.

Jürgen May Forum „Inklusion“ beim FAMAB-Sustainability Summit am 18.6. in Dortmund mit inspirierenden Persönlichkeiten und authentischen Berichten
Messen und Events sind Plattformen für Kommunikation. Dort kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, um sich auszutauschen. Je breiter das Spektrum der Gäste, desto bunter der Dialog. Das gemeinsame Ziel sollte es also sein, Vielfalt auf den Veranstaltungen zu fördern. Im Forum Inklusion werden beispielhafte Maßnahmen vorgestellt, die es Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Behinderung ermöglichen, die Angebote auf Messen und Events wahrzunehmen.
Das Publikum erfährt, wie geeignete Voraussetzungen geschaffen werden können, um bspw. die Räumlichkeiten für alle Gäste gut erreichbar, zugänglich und nutzbar zu machen. In diesem Forum wurde speziell darauf geachtet, neben Namensgeber Raúl Krauthausen, Menschen zu Wort kommen zu lassen, die selbst betroffen sind. So vermitteln bspw. Heiko Sailer, Geschäftsbereichsleiter Corporate Purchasing bei der Messe Berlin GmbH - selbst Rollstuhlfahrer -, und der erblindete Heiko Kunert, Diplom-Politologe, PR-Berater, freier Journalist und Geschäftsführer des Blinden- und Sehbehindertenvereins Hamburg, als authentische Experten in eigener Sache praktische Tipps für Eventplaner und Organisatoren. Perspektivwechsel sind garantiert! Hier finden Sie das Interview mit Heiko Kuhnert:
https://www.youtube.com/watch?v=-eDcWaTMZH0&feature=youtu.be
Moderator Helge Thomas hatte das Vergnügen Raúl Krauthausen und Heiko Kunert im Rahmen der FAMAB-Sustainability Summit Roadshow zu interviewen. Lassen Sie sich schon heute von diesen beeindruckenden Persönlichkeiten inspirieren!
Nur für XING Mitglieder sichtbar Bernsteinzimmer ist in Masuren zu sehen
Das #Bernsteinzimmer war ein Geschenk Friedrich Wilhelms I. von Preußen an den russischen Zaren Peter I. Es wurde 1941 von deutschen Truppen aus dem Petersburger Katharinenpalast geraubt und gilt seitdem als verschwunden.
#Polen #Masuren #Tourismus

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "NACHHALTIGKEIT IM TOURISMUS"

  • Gegründet: 18.05.2009
  • Mitglieder: 1.207
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 301
  • Kommentare: 58
  • Marktplatz-Beiträge: 0