Probleme beim Einloggen
Anna Rohrbeck Intervisionsgruppe - Interdisziplinärer Austausch in Berlin
Liebe Kolleginnen und Kollegen (HP, HP-Psych, Coaches),
wer hat auch Interesse an einer Intervisionsgruppe? Zeit für Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Treffen live und in Farbe in Berlin. "Fallbeispiele", Fragen, Inspiration, Austausch.
Treffen regelmäßig ca. alle 4-6 Wochen in Berlin (vorerst Berlin-Schöneberg, darf sich ändern, ggf. auch mal als Skype-Treffen möglich).
Jeder bringt etwas zu Knabber und Trinken mit.
Intervision, keine Supervision.
Wer hat daran Interesse? Oder kennt andere HP, HP-Psych, Coaches, die daran Interesse haben könnten? Dann sehr gerne Emailadresse per Email an mich. Alles Weitere besprechen wir dann persönlich.
Ich freue mich auf regen Austausch und Kontakt im "echten" Leben.
Herzliche Grüße
Anna F. Rohrbeck (HP, Therapeutin und Coach)
Bernd Heiler 25.10.-26.10.2018: Therapeuten-Schulung zur Herzratenvariabilität (HRV)
Mit dieser praxisbezogenen Schulung erhalten Sie das erforderliche Wissen zur professionellen Interpretation der Herzratenvariabilität und der damit verbundenen neurovegetativen Regulation.
Sie haben bereits ein Biofeedback- bzw. HRV-System erworben und möchten sich das erforderliche Wissen zur Analyse der Herzratenvariabilität aneignen. Für die Schulung wird vorausgesetzt, dass Sie grundlegendes Wissen in der Bedienung Ihres Biofeedback- bzw. HRV-Systems haben.
Sie erlernen praxisnah Messungen der Herzratenvariabilität (HRV) korrekt durchzuführen, die Parameter der Herzratenvariabilität richtig zu interpretieren, sowie die Ergebnisse und Auswertungen der HRV-Messungen im Gespräch mit Ihren Klienten bzw. Patienten nachvollziehbar zu vermitteln.
Neben der Vermittlung der theoretischen Inhalte werden während der Schulung auch Beispielmessungen aus der Praxis herangezogen. Praktische Übungen während der Schulung ergänzen das theoretische Wissen.
Die Schulung wird in einer kleinen Gruppe von maximal 4-5 Teilnehmern durchgeführt.
Inhalte
- Physiologische Grundlagen der Herzratenvariabilität (HRV) und autonomes Nervensystem (ANS)
- Vorbereitung und Durchführung verschiedener HRV-Messungen
- Interpretation HRV-relevanter Parameter und Daten
- Artefaktenkontrolle und -korrektur
- HRV-Messungen analysieren und auswerten
- Einblick in die HRV-Langzeitmessung bzw. 24-Stunden-HRV
- Auswertung der HRV-Langzeitmessung von Teilnehmern
- Praktische Übungen und Besprechung von HRV-Messungen aus der Praxis
Die Schulung erfolgt herstellerunabhängig. Zur Demonstration und für die praktischen Übungen wird der HRV Scanner von BioSign GmbH eingesetzt, NeXus-10 und BioTrace+ von MindMedia, Kubios HRV.
Ort: Rheinbergerstrasse 1, 80333 München
Kosten: 389 Euro (inkl. MwSt.)
Fortbildungspunkte für Heilpraktiker: 10
Oliver Kreim Weiterbildung: Focusingorientiert, integrale Traumatherapie (FITT) ab 19. Okt. 2018 im Raum Berlin
Nächste Möglichkeit am IGF Berlin eine Traumatherapie Weiterbildung zu beginnen:
Starttermin, also das erste von zwölf Wochenendseminaren, ist der 19.Oktober 2018.
Im Mittelpunkt stehen vor allem das sogenannte Entwicklungstrauma, also frühe seelische Verletzungen und eine therapeutische Begleitung, die vor allem Bindung, Selbstregulation und Körperwahrnehmung in den Mittelpunkt stellt.
Anmeldung empfiehlt sich bald, da die Gruppe auf höchstens neun Teilnehmende begrenzt ist.
Mehr Informationen, auch die weiteren Termine, auf den Seiten des IGF (Berlin) oder auf der eigens erstellten Webseite:
Christoph Ganesha Lauterbach koerperarbeit-lauterbach...mit Männern arbeiten
Frauen suchen Hilfe - Männer sterben.
Dieser Satz ist wohl übertrieben und trotzdem ist was dran. Dreiviertel aller psychotherapeutischen Klienten in Deutschland sind Frauen, aber 80 % der Selbstmorde werden von Männern begangen. Sie töten sich, weil sie keine Hilfe suchen und - so denken viele- auch keine Hilfe finden. Männer reagieren aufgrund ihres männlichen Rollenverständnisses anders auf Schwäche, Schuld und Angst. Sie sind es gewohnt, sich stark, agressiv, arrogant, souverän und unabhängig zu geben um der Welt zu zeigen: "Ich brauche keine Hilfe. Mir geht es gut!"
Weit gefehlt, sie verweigern sich ihrer weiblichen Anteile, sie drücken ihre Gefühle nur sehr schwer aus und sie gehen viel seltener zum Arzt, wenn es ihnen schlecht geht. Sie schleppen sich zur Arbeit, um aller Welt zu beweisen:" Ich schaff das schon...!" Sie führen letztlich nur fort, was ihnen ihre schlechte Erziehung beigebracht hat.
Du kannst dich als Mann schwach zeigen, damit wächst du innerlich und deine weiblichen Anteile sind in Wirklichkeit dein großer Schatz. Du bist mit ihnen willkommen und die Welt da draussen liebt dich dafür. Die patriarchalische Welt erzeugt Macht, Arroganz, Kriege, Tod. Sie gebiert nicht, sie tötet eher. Immer wieder erzeugt sie den ewigen Kreislauf von Agressionen, ihre Gefühle heissen: ängstlich, gleichgültig, verloren, einsam, zerrissen, hilflos, zornig, wütend, frustriert.
Willst du das fortsetzen? - Bitte schön, tu es.
Nur, die Welt braucht jetzt Dich, weil Du befreit, geschützt, inspiriert, stolz, dankbar, mutig, zärtlich, aktiv, sorglos und phantasievoll Dir selbst nicht mehr im Wege stehst. Die Welt liebt Dich genau dafür daß du so sein darfst, wie du in Wirklichkeit bist.
Hierfür brauchst du nur einen kleinen Schritt machen und du wirst diesen Schritt nie mehr bereuen. Gemeinsam hören wir Dir zu, wie Du dich neu entdecken willst. An Dir lernst du neue Facetten, neue Gefühle kennen. Du willst wachsen und ich zeige Dir, was Du dafür brauchst, um Deinen neuen Weg zu finden.
Christoph Ganesha Lauterbach

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Netzwerk: Körpertherapie und Körperpsychotherapie"

  • Gegründet: 14.12.2009
  • Mitglieder: 242
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 270
  • Kommentare: 36