Skip navigation

#Smarter #Vertrieb im #Maschinenbau#Smarter #Vertrieb im #Maschinenbau

2326 members | 1613 posts | Public Group
Hosted by:Lars Zimmermann

Hotspot für Vertriebler aus dem Maschinenbau, die zu vernetzten, intelligenten Produkten IoT/Industrie 4.0 geistreichen Austausch suchen.

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Roadshows sind mobile Verkaufs- oder Informationsveranstaltungen, die in der Regel der Promotion eines Produkts oder eines Unternehmens dienen. Das Unternehmen reist hierbei durch mehrere Städte oder Länder und stellt sich selbst oder das Produkt vor. Roadshows kann man auch als mobiles Marketing oder Event-Marketing bezeichnen, welche der Verkaufsförderung dienen.

In meinem täglichen Arbeitsumfeld, bei einem Anbieter für individuelle, flexible und professionelle mobile Räumlichkeiten für Roadshows, habe ich in den letzten Jahren festgestellt, dass sich der Trend von der klassischen Messe entfernt hat. Vor allem den kleinen Messen fällt es aus verschiedensten Gründen immer schwerer, wenn man die Schlagzeilen der Presse verfolgt, weiterhin Aussteller und Publikum anzulocken. Die potentiell ausstellenden Unternehen suchen immer mehr nach neuen und kreativen Ansätzen, um mit deren Zielgruppen direkt in Kontakt zu kommen. Dies erfahre ich ebenfalls im täglichen Austausch mit unseren Kunden. Und eine Roadshow kann hier durchaus eine spannende Alternative und/oder Ergänzung zur Messe sein!

Also möchte ich aus meiner Erfahrung heraus einmal die wichtigsten Argumente Kontra-Messe und Pro-Roadshow zusammentragen, um zu eruieren wesahlb sich viele Unternehmen für eine Roadshow als Ersatz oder Ergänzung zu Messeauftritten entscheiden:

Kontra Messe Argument 1: Qualität

Man ist nur einer unter Vielen. Durch die immense Anzahl an Messeständen, bleibt oft keine Zeit jedem Stand bzw. jedem Unternehmen die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, welche es vielleicht verdient hätte. Ein intensiver Austausch ist oftmals aufgrund dieses hohen Zeitdrucks nicht umsetzbar. Der nächste Messestand oder Termin wartet ja schon... Und selbst wenn man viele Kontakte hatte, so fällt es im Nachhinein schwer diese Kontakte qualitativ einzuordnen. Also wenn man viele Kontakte hatte, heisst das noch lange nicht, dass man im Nachgang zur Messe auch neue Kunden für sich gewonnen hat. Die Streuverluste können also sehr hoch sein und die Enttäuschung über den nicht oder gering eingetroffenen Erfolg ebenso.

Kontra Messe Argument 2: Finanzieller Aufwand

Die großen Leitmessen sind für viele Unternehmen in jedem Jahr fest eingeplant. Jedoch ist der finanzielle Aufwand der betrieben werden muss, um einen solchen Messeauftritt zu realisieren riesig. Immer mehr Unternehmen lassen deshalb auch schon diese Leitmessen teilweise ausfallen. Und diesen Aufwand auch für kleine Messen aufzubringen sind erst Recht immer weniger Unternehmen bereit.

Kontra Messe Argument 3: Zeitlicher Auwand

"Zeit ist Geld" - Diese Aussage trifft gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit absolut zu. Ob als Aussteller oder Besucher einer Messe, bedeutet eine Teilnahme immer das man viel Zeit investieren muss, um selbige besuchen zu können. Und wer verliert in der heutigen Zeit schon gerne Zeit, wenn man sich diese auch hätte sparen können.

Pro Argumente Roadshow:

Das zentrale Argument pro Roadshow ist zu 100% der direkte Kontakt beim Kunden vor Ort. Nicht der Kunde muss sich auf den Weg machen, sondern die Messe kommt quasi zum Kunden! Der Kunde hat sich so viel Zeit und Geld gespart. Und der Effekt bzw. der erste Eindruck den man als ausstellendes Unternehmen hinterlässt ist nachhaltig. Die Kunden fühlen sich wertgeschätzt, optimal beraten und gut betreut.

Bei der Planung einer Roadshow kann man die Orte bzw. Kunden, welche man ansteuern will klar identifizieren und qualitativ auswählen. Durch eine persönlich Ansprache und Einladung im Vorfeld zur Roadshow werden Streuverluste signifikant verringert und somit die Qualität ihrer Kontakte verbessert. Der Kunde kann sich den Termin zur Präsentation sogar selbst auswählen, sodass hier kein terminlicher Druck entstehen kann und man sich voll und ganz auf das Thema der Roadshow konzentrieren kann. Meine Erfahrung zeigt, dass die Gespräche die dann in diesem Umfeld stattfinden intensiv, zielgerichtet und auch viel persönlicher ablaufen. Das präsentierende Unternehmen und seine Produkte stehen im Mittelpunkt!

Mit einer mobilen Räumlichkeit zum Einsatz für eine Roadshow erkauft man sich außerdem als Unternehmen auch mehr Flexibilität. Vielleicht werden kleine Messen ja doch wieder interessant, weil man nicht wieder einen Messebauer beauftragen muss, sondern sich einfach, schnell und unkompliziert mit seinem mobilen Messestand platzieren kann. Auch hier spart man wieder viel Zeit und Geld.

Nichtsdestotrotz haben auch Messen natürlich weiterhin ihre Daseinsberechtigung. Vor allem wenn man sich als frisch gestartetes Unternehmen im Markt bekannt machen will, ist eine Messe eine sinnvolle Maßnahme. Und außerdem hat eine Messe ja auch immer noch etwas mit Image zu tun, wobei eine imposante Roadshow dies nicht ausschließt.

Man muss also die richtige Balance finden, indem man seinen Messeauftritt gegebenenfalls verkleinert und/oder mit einer Roadshow flankiert, um seine Zielgruppen punktgenau anzusprechen. Ein Umdenken und der Einsatz von neuen Konzepten kann hier sehr viel bewirken, was mir unsere Kunden regelmäßig bestätigen.

https://jumbo-mobile.de/

Telefonisch Ansprechpartner zu ermitteln, gehört nicht zu den „Wird-sofort-erledigt-Aufgaben“ im Vertrieb. Das ist nur zu verständlich, denn jeder Vertriebler weißt, was auf ihn zukommt. Viele Telefonate mit Gatekeepern, die keine Auskünfte geben. Lösen Sie dieses Thema doch ganz elegant. Kaufen Sie qualifizierte Firmenadressen mit den richtigen Ansprechpartnern direkt beim Profi! Das KOMPASS Team berät Sie, wie Sie aus über 43 Mio. B2B Unternehmen, die genau für Sie passenden Ansprechpartner herausfiltern. Wir erledigen das für Sie! https://bit.ly/2PqwT9l

🎙️WEBINAR // 27.08.2020 / 10:30 Uhr. Sie arbeiten in einem produzierenden #Industrieunternehmen und stehen oftmals vor der Herausforderung, Dokumente standortunabhängig mit den fertigungsnahen Bereichen zu teilen? Häufig sind in der Produktion Berge aus Papier und umstrukturierten Ablagesystemen vorzufinden.📚 Erleben Sie live im Webinar, wie Sie in nur 30 Minuten, am Beispiel einer Projektakte, schnell und einfach, einen digitalen Aktenplan für die Fertigungsindustrie erstellen können. Schaffen Sie effiziente Arbeitsweisen mit papierlosen Strukturen für Ihre Produktion.⚙️🛠️ Melden Sie sich jetzt kostenfrei an 👉 https://bit.ly/3gs8vju

#Digitalisierung #Industrie #digital #DMS #ECM #Produktion #Manufacturing

https://jumbo-mobile.de/staeubli-promotiontruck-infomobil/

#Smarter #Vertrieb im #Maschinenbau

Warum diese Initiative?

https://youtu.be/u6Uvcf8WiVc

Produkte und Maschinen sind zunehmend smart – also vernetzt, intelligent und geben laufend über sich und ihre Umwelt Auskunft. Neue Geschäftsmodelle entstehen über Nacht auf der Basis dieser Datenströme. Vernetzte Produkte zwingen daher Unternehmen, ihre Branchen neu zu definieren und alles Weitere dazu komplett neu zu denken. Um mit diesen neusten Anforderungen im Vertrieb besser klarzukommen, sollen sich hier vertriebsaffine Menschen aus dem Maschinenbauumfeld austauschen. Also Menschen, die sich in der Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge auf Entdeckungstour befinden. Der gemeinsame Nenner dafür: Die kostbare kindliche Neugier auf alles, was an Veränderungen im Vertrieb bereits schon läuft oder noch kommt.

Warum gerade jetzt?

Weil Geschwindigkeit und schrankenloses Denken in der digitalen Welt entscheidet und nicht ein Regierungsgrundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnungsgesetz. Für solchen Nonsens haben wir hier keine Zeit.

Was für Ideen haben Sie dazu?

Lassen Sie Ihrer smarten Kreativität hier unbedingt freien Lauf! Oder anders ausgedrückt: Machen Sie uns hier den Dave Hakken! https://www.youtube.com/watch?v=oDAw7vW7H0c

Was wünsche ich mir als Moderator von Ihnen?

Geistreiche Beiträge, Kommentare, die unsere grauen Zellen hüpfen lassen.