Probleme beim Einloggen

NWB Community – die XING-Gruppe von NWB für Steuer- und Rechnungswesen-Profis

Zum fachlichen Austausch für Steuer- und Rewe-Profis und die, die es werden wollen. Vernetzen. Austauschen. Schlau machen.

Benj Heyen GbR Geschäftsessen
Guten Tag zusammen,
folgende Problematik: Entstehen Betriebsausgaben bei einer GbR, wenn die GesellschafterGeschäftsführer gemeinsam in einem Lokal essen gehen und Prozesse etc. bereden? Eine Art klein Gesellschafter-Versammlung. Es sind keine Arbeitnehmer oder Kunden dabei. Danke für Eure Hilfe. :-))
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Carola Rinker GoBD
Liebe Community,
das Thema GoBD wird laut Auskunft eines Bekannten derzeit völlig unterschätzt. Auch ich muss zugeben, dem Thema bisher eher aus dem Weg gegangen zu sein. Wie sieht dies bei Ihnen aus? Spielt das Theme eine Rolle und wird es angegangen?
Beste Grüße
Carola Rinker
Raik Brete
Hallo Frau Prof. Dr. Rinker,
wenn Sie mit GoBD das BMF-Schreiben meinen, dann hat dies keinerlei rechtliche Relevanz mangels Außenwirkung. Streng genommen muss es kein Stpfl. bzw. Berater zur Kenntnis nehmen (wie alle anderen BMF-Schreiben auch). Ich habe dazu aktuell in DStR 2019, S. 258 einen Beitrag veröffentlicht. Der Stpfl. und letztlich auch die Finanzgerichtsbarkeit sind ausschließlich an das Gesetz gebunden. Ich weiß, dass die Finanzverwaltung das so nicht hören will, ändert aber nichts an der Rechtslage.
Beste Grüße aus Hannover.
Carola Rinker Lohnsteuer bei Mitarbeiter im Ausland (Gesellschaft im Inland)
Liebe Community,
folgender Fall: Ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland hat einen Mitarbeiter (Deutscher) beschäftigt, der derzeit in Kanada lebt. Die Arbeit des Mitarbeiters kann völlig ortsunabhängig erledigt werden aufgrund der Möglichkeiten der Digitalisierung. Der Mitarbeiter hat weder einen Wohnsitz noch einen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland. Weitere Einkünfte neben dem Angestelltenverhältnis hat der Mitarbeiter nicht. Das Unternehmen ist privatwirtschaftlich tätig, d.h. kein Gehalt aus der Staatskasse. In welchem Land muss das Unternehmen den Mitarbeiter anmelden?
Beste Grüße
Carola Rinker
Jan Schuler
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Juergen Semburg Jürgen Semburg
Ein Mandant vermietet Teile einer Boarding Hauses langfristig an einen gewerblichen Mieter. Der Mieter bringt in dem Bordinghaus, welches in Ein-Zimmerwohnungen aufgeteilt ist, die möbliert sind , seine Mitarbeiter unter, die auswärts arbeiten.
Mein Mandant hat einen Gesamtmietvertrag mit dem Mieter abgeschlossen und berechnet für die Überlassung und Reinigung der Räume Miete plus 19% MwSt. Die Mieten werden mtl. als Gesamtrechnung, 10 App. zum Preis von x plus MwSt berechnet!
Nun die Frage! Ist es richtig, dass die Miete mit 19% berechnet wird und welche gesonderten Hinweise sollten im Mietvertrag erwähnt sein!
Vielen Dank

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "NWB Community – die XING-Gruppe von NWB für Steuer- und Rechnungswesen-Profis"

  • Gegründet: 04.05.2018
  • Mitglieder: 881
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 167
  • Kommentare: 276