Probleme beim Einloggen

o2 Business

Neuigkeiten im Festnetz und Mobilfunk Umfeld von o2 Business, sowie IoT Themen von M2M Telefónica

Simon Bogner Mobiles WLAN für o2 Geschäftskunden
Als Geschäftskunde von o2 erhalten Sie nun den mobilen WLAN-Router o2 Business Spot mit 50 GB Highspeed-Datenvolumen!
Eine sichere Alternative zum offenen WLAN, deutschlandweit einsetzbar, unkompliziertes mobiles Arbeiten mit LTE-Geschwindigkeit uvm.
Die flexible Lösung für unterwegs: http://bit.ly/2MPMoEj
Viele Grüße
Simon Bogner
Simon Bogner o2 Unite – Ein Kontingent, alle Möglichkeiten
o2 Unite: das deutschlandweit einmalige Pooling-Tarifmodell für Geschäftskunden wird jetzt noch attraktiver. o2 Unite bietet Firmen statt unübersichtlicher Einzelverträge ein maßgeschneidertes Gesamtpaket aus Daten-, Telefonie- und SMS-Kontingenten.
Ab August erweitert o2 Business das Unite Portfolio um einen komplett neuen Tarif. Außerdem gibt es eine Promotion bis zum 31.10.2018.
Viele Grüße
Simon Bogner
Simon Bogner Telekommunikationslösung für das Diakonische Werk Pfalz
Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz realisiert gemeinsam mit der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH und SYNO einen Telekommunikations-Rahmenvertrag für sich und die angeschlossenen Sozialstationen, der verschiedene, passgenaue Tarife für Mobilfunk und Festnetz von o2 Business beinhaltet.
„Die Beratung war transparent – und dank SYNO.care und Telefónica in Deutschland kann die Diakonie Pfalz ihre Telekommunikation sehr wirtschaftlich und mit geringem Aufwand realisieren.“
Rainer Geiger, IT-Leiter Diakonisches Werk Pfalz, Speyer
Weitere Referenzen unter: http://bit.ly/2zkd104
Viele Grüße
Simon Bogner
Simon Bogner CEBIT 2018 – ein entspanntes ITK-Festival
Die CEBIT hat sich in diesem Jahr ganz anders präsentiert und die Meinungen hierzu waren sehr unterschiedlich.
Doch eines war eindeutig: Die IT- und Telekommunikationsindustrie werden anfassbar und erlebbar in ihrer Präsentation. Nicht Bildschirme, sondern Exponate von Autos über Drohnen bis hin zu einem Riesenrad zogen die Aufmerksamkeit auf sich.
Mehr im Nachbericht: http://bit.ly/2urtHiW
Viele Grüße
Simon Bogner
Amy Spence Industry 4.0 Market Size, Global Trends and Forecast by Regions, Technology, Development Status and Outlook 2018-2022
The increasing adoption of the industrial Internet and increased focus on efficiency and cost of production are the major drivers for the Industry 4.0 market.
Download Free Sample Pages for More Info @ https://tinyurl.com/y9x7awxp
Growing demand for vehicles, especially from developing countries, has encouraged automotive manufacturers and OEMs to opt for automation to increase production volume and meet market demand. This has contributed to the high demand for industrial robotics systems from this vertical. In April 2017, Tesla received a huge shipment of robots for its production line at its Fremont factory, Kuka AG (Germany).
Industrial robotics forms an important part of implementing Industry 4.0, as they improve productivity, reduce chances of human errors, and increase the production volume.
Industrial equipment manufacturing comprises the production of various kinds of machinery used in defense, construction, or manufacturing applications. Some important processes for manufacturing these devices are stamping, bending, forming, and machining, which required to shape the individual pieces of metals.
The Industry 4.0 market is expected to reach USD 152.31 Billion by 2022, at a CAGR of 14.72% between 2017 and 2022.
The major players in the Industry 4.0 market are General Electric Company (US), International Business Machines Corporation (US), Cisco Systems (US), Microsoft Corporation (US), Stratasys Ltd. (US), Alphabet Inc. (US), ABB Ltd. (Switzerland), Mitsubishi Electric Corporation (Japan), Intel Corporation (US), Hewlett-Packard Enterprise Company (US), Siemens AG (Germany), Qualcomm Inc. (US), Samsung Electronics Co. Ltd. (South Korea), Texas Instruments Inc. (US), Rockwell Automation Inc. (US), 3D Systems Corporation (US), Cognex Corporation (US), Basler AG (Germany), and Denso Group (Japan).