Problems logging in
Frank Obergfell Berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik: Neustart im September 2017!
Sehr geehrte Freunde der Wirtschaftsethik,
das Wirtschaftsleben stellt uns vor immer komplexere ethische Herausforderungen: Wir fragen uns, welche Strategien der Mitarbeiterführung nicht nur erfolgreich, sondern auch ethisch vertretbar sind und was es heutzutage bedeutet, ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen. Ebenso fragen wir uns, wie wir einkaufen oder reisen können, welchen Stellenwert die Arbeit in unserem Leben einnehmen sollte und was wir unter ökologischer und sozialer „Gerechtigkeit“ verstehen. Diese Fragen betreffen uns als mittelständische Unternehmer, Personalverantwortliche, Geschäftspartner und Kollegen ebenso wie als Konsumenten, Staatsbürger und Privatpersonen – und sie entscheiden schon heute über unternehmerischen Erfolg und die Zukunft unserer Gesellschaft.
Doch die ethische Orientierungslosigkeit bei diesen Fragen ist groß, sowohl bei jüngeren als auch bei erfahrenen Verantwortungsträgern. Die Freiburger Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie bietet daher gemeinsam mit der Universität Freiburg die berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik an. Hier erhalten Sie erstmals die Möglichkeit, sich das gesamte Spektrum wirtschaftsethischer Themen auf weltanschaulich unabhängige, wissenschaftlich fundierte Weise zu erschließen und eine eigene Haltung sowie konkrete Lösungsstrategien zu entwickeln. Die Kurse werden von renommierten Dozierenden aus Philosophie, Ökonomie und Psychologie geleitet.
Die Weiterbildung umfasst zehn Seminare in Freiburg von September 2017 bis Juli 2018. Jedes Seminar ist auch einzeln belegbar. Alle erfolgreichen Teilnehmenden erhalten das international anerkannte Certificate of Advanced Studies in Wirtschaftsethik (CAS). Im Mittelpunkt der Arbeit steht der offene Erkenntnis- und Erfahrungsaustausch und die gemeinsame, konstruktive Arbeit an den Problemen.
Anfragen können Sie direkt an Luana Farinelli oder Dr. Philippe Merz richten:
Tel. 0761 - 290 800 10, info@thales-akademie.de
Wir freuen uns auf Ihr Interesse, herzlich,
Dr. Frank Obergfell
Folgen Sie unserer Gruppe „Weiterbildung Wirtschaftsethik“ schon auf Xing? Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf spannende Diskussionen!
https://www.xing.com/communities/groups/weiterbildung-wirtschaftsethik-1079552
Frank Obergfell „Gehalt ist immer ungerecht.“ Die Unternehmer Detlef und Ulrich Lohmann im Gespräch mit der Freiburger Thales-Akademie – hier kostenlos als pdf!
Sehr geehrte Freunde der Wirtschaftsethik,
heute können wir Ihnen zu unserer Freude das druckfrische Gespräch aus unserer Reihe „Verantwortung Unternehmen“ zur Verfügung zu stellen. Dieses Mal diskutieren wir mit den Unternehmerbrüdern Detlef und Ulrich Lohmann von der allsafe JUNGFALK über ihre sehr erfolgreiche und – bislang noch – sehr ungewöhnliche Art der Unternehmensführung: Die beiden verraten, warum Abteilungen, Meetings und individuelle Boni kontraproduktiv sind, wieso Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten selbst bestimmen sollten und weshalb ein für alle transparentes, demokratisches Gehaltsmodell ein wichtiger Erfolgsfaktor ist.
Zugleich berichten beide von den schwierigen Hürden, die durch das schnelle Wachstum und eine kulturell immer gemischtere Belegschaft entstanden sind.
Herzlichen Dank an die Redaktion der agora42 für die Erlaubnis der kostenlosen Weitergabe – und Ihnen allen viel Freude beim Lesen!
Das Format: In der Reihe „Verantwortung Unternehmen“ sprechen Philippe Merz und Frank Obergfell von der Freiburger Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie mit erfahrenen mittelständischen Unternehmern über persönliche Erfolge und Niederlagen, Erfahrungen und Einsichten.
Frank Obergfell Berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik: Neustart im September 2017!
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Wirtschaftsethik,
das Wirtschaftsleben stellt uns vor immer komplexere ethische Herausforderungen. Entsprechend groß ist die ethische Orientierungslosigkeit bei immer mehr Verantwortungsträgern aus Wirtschaft und Gesellschaft, sowohl jüngeren als auch erfahrenen.
Die Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie bietet daher gemeinsam mit der Universität Freiburg die berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik an. Hier erhalten Sie erstmals die Möglichkeit, sich das gesamte Spektrum wirtschaftsethischer Themen auf weltanschaulich unabhängige, wissenschaftlich fundierte Weise zu erschließen und eine eigene Haltung sowie konkrete Lösungsstrategien zu entwickeln. Die Kurse werden von renommierten Dozierenden aus Philosophie, Ökonomie und Psychologie geleitet.
Die Weiterbildung umfasst zehn Seminare in Freiburg von September 2017 bis Juli 2018. Jedes Seminar ist auch einzeln belegbar. Alle erfolgreichen Teilnehmenden erhalten das international anerkannte Certificate of Advanced Studies in Wirtschaftsethik (CAS). Im Mittelpunkt der Arbeit steht der offene Erkenntnis- und Erfahrungsaustausch und die gemeinsame, konstruktive Arbeit an den Problemen.
Das Programm finden Sie unter:
http://www.thales-akademie.de/weiterbildung.html
Anfragen können Sie direkt an Luana Farinelli oder Dr. Philippe Merz richten:
Tel. 0761- 290 800 10, info@thales-akademie.de
Wir freuen uns auf Ihr Interesse, herzlich,
Dr. Frank Obergfell
Folgen Sie uns und unserer Gruppe „Weiterbildung Wirtschaftsethik“ schon auf Xing? Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf spannende Diskussionen!
https://www.xing.com/company/thalesakademie
https://www.xing.com/communities/groups/weiterbildung-wirtschaftsethik-1079552
Frank Obergfell März 2017: „Ein guter Unternehmer braucht Risikofreude und Altruismus“ - Die Thales-Akademie im Gespräch mit dem Familienunternehmer Helmut Weisser, ab sofort in der agora42.de und hier kostenlos als pdf!
Sehr geehrte Freunde der Wirtschaftsethik,
heute möchten wir Ihnen unser Gespräch mit dem Schwarzwälder Familienunternehmer Helmut Weisser zur Verfügung stellen, das soeben in der Zeitschrift agora42.de erschienen ist. Herzlichen Dank an die Redaktion für die Erlaubnis der kostenlosen Weitergabe!
Das Format: In der Reihe „Verantwortung Unternehmen“ sprechen Philippe Merz und Frank Obergfell von der Freiburger Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie (http://www.thales-akademie.de) mit erfahrenen mittelständischen Unternehmern über Erfolge und Niederlagen, Erfahrungen und Einsichten.
Der Gesprächspartner: Dieses Mal diskutieren wir mit Helmut Weisser, der sein Schwarzwälder Familienunternehmen J.G. Weisser GmbH mehr als 40 Jahre lang erfolgreich geführt und vor kurzem an die 6. Generation übergeben hat. Er verrät uns, was das Leben als Unternehmer für ihn bedeutet, weshalb ein guter Unternehmer nicht nur Risikofreude, sondern auch Selbstlosigkeit benötigt, und welche versteckten Herausforderungen die Digitalisierung sowie die Übergabe an die nächste Generation mit sich bringen.
Hier gehts zum kostenlosen Interview: http://www.thales-akademie.de/aktuelles.html
Viel Freude beim Lesen des Gesprächs und beste Grüße aus Freiburg,
Philippe Merz und Frank Obergfell

Moderators

Moderator details

About the group: Oesterreichisches Netzwerk für Wirtschaftsethik

  • Founded: 24/02/2010
  • Members: 62
  • Visibility: open
  • Posts: 25
  • Comments: 1