Online Marketing, SEO und SEAOnline Marketing, SEO und SEA

657 members | 4 posts | Public Group
Sebastian Wildner

Digitale Strategie - Customer Journey - Lead Generierung & Management - Marketing Automation

Rich Snippets sollten nicht überoptimiert werden, denn das wird seit kurzem von Google als Spam gewertet und kann zu Abstrafungen führen. In Folge wird die Anzahl der angezeigten Snippets in den Suchergebnissen stark reduziert.

Webseitenbetreiber werden über folgende Meldung in den Webmaster Tools informiert:

"Spammy structured markup

Markup on some pages on this site appears to use techniques such as marking up content that is invisible to users, marking up irrelevant or misleading content, and/or other manipulative behavior that violates Google's Rich Snippet Quality guidelines."

Am 10. Februar 2014 gab es ein weiteres Top Heavy Update, welches bereits im Januar 2012 zum ersten Mal ausgerollt wurde. Diese Algorithmusänderung soll Webseiten mit übermäßiger Werbeintegration im sichtbaren Bereich, die d. User Experience negativ beeinflusst, identifizieren. Die Folge sind massive Rankingverluste und im schlimmsten Fall die Deindexierung aus den Serps.

http://searchengineland.com/google-updates-page-layout-algorithm-go-sites-top-heavy-ads-183929

Damit die Tests keine negativen Auswirkungen auf die Performance (Ranking / Sichtbarkeit) haben, sind folgende Punkte zu beachten:

1. Cloaking vermeiden

2. rel=“canonical” verwenden, wenn für den A/B Test mehrere URL's verwendet werden

3. 302er (temporäre Weiterleitungen) und keine 301er Weiterleitungen verwenden

4. Tests nur solange wie notwendig durchführen

http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/08/website-testing-google-search.html

Mit der Überarbeitung des Google Places Dashboards will das Unternehmen die vorhandenen Daten bereinigen bzw. aktualisieren. Vor diesem Hintergrund erhalten Webmaster eine schriftliche Abmahnung per Email, wenn Unternehmseinträge mehrfach platziert wurden.

"We'd like to inform you that Google Places no longer accommodates more than one authorized owner per business location. Your account contains one or more listings that have been identified as duplicates of other listings and as a result, some of the information you provide will not be shown to Google users anymore..."

Mehr zum Thema erfahrt ihr unter

https://productforums.google.com/forum/?hl=en#!category-topic/business/IoLUKdg3FXY

Ob Doppelplatzierungen in Google Places perspektivisch negative Auswirkungen auf das Places Ranking haben wird, darüber gibt es bisher keine Erkenntnisse...