opencampus.sh // Start Hacking Your Lifeopencampus.sh // Start Hacking Your Life

175 members | 15 posts | Public Group
Hosted by:Alexander Ohrt

opencampus.sh ist ein Update für die Bildungslandschaft & Innovationskultur. Ohne Unterscheidung zwischen Alter, Herkunft und Bildungshintergrund sind unsere Angebote kostenlos & offen für alle.

Tue, 4/7/2020 4:00 PM - 5:00 PM

Wir geben dir Einblicke in Bereiche neuen Lernens. Finde heraus, welche Leidenschaften du hast und folge deinen Interessen! Ein thematischer Schwerpunkt wird online arbeiten und lernen sein.... Read more

Tue, 4/7/2020 4:00 PM - 5:00 PM

Location

Online

Neue Kurse, neue Chancen für #DeineZukunft, offen für ALLE - https://mailchi.mp/opencampus.sh/deinezukunft-neue-kurse-neue-skills-2537458

Wir sind immer noch hart begeistert, von den Abschlusspräsentationen des #Prototypingweekends zur Digitale Woche Kiel. Für alle, die es verpasst haben: lasst Euch in die Zukunft entführen und kontaktitert und gern, wenn Ihr Kontakt zu den Teams möchtet: https://lnkd.in/d9kvwGf

#startupSH #startup #startuplife

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Social Profis aufgepasst :)

#DeineZukunft, der Innovationhub für KIEL & SH

WARUM GIBT ES UNS?


Wir dürfen Hochschulen, Schulen, Unternehmen, Verwaltungen, Arbeitsämter und gemeinnützige Organisationen nicht allein lassen, wenn es um die Lösungen von (digitalen) Herausforderungen und Vermittlung von Zukunftskompetenzen geht. Die digitale Revolution macht nicht vor den Grenzen unseres Bildungssystems halt. Neue Herausforderungen erfordern neue Wege des lebenslangen Lernens. Der Innovationhub von opencampus.sh ermöglicht allen Interessierten daher, sich mit Wissenträger:innen zu vernetzen, zukunftsweisende Skills kostenlos zu erlernen und zum Wohle der Kieler Stadtgesellschaft anzuwenden.

Eine vielseitige Aus- und Weiterbildung stärkt Kiel nachhaltig als (digitaler) Kreativstandort und hält Talente in der Region. Offen für alle Bildungshintergründe, Altersklassen und Herkünfte ist dieser „vierte Bildungsweg“ in Kooperation mit Hochschulen, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen in ganz Deutschland einzigartig.

Unsere Angebote sind nicht nur darauf ausgerichtet, unsere Teilnehmer:innen auf die Zukunft vorzubereiten, sondern ihnen auch bei der Gestaltung einer modernen, offenen, sozialen und demokratischen Gesellschaft zu helfen.

WIE?
Unser Ziel ist es, Menschen zusammen zu bringen, deren Wissen und Hintergrund möglichst heterogen sind. Ideenfindung und Kreativität können nicht erzwungen werden, daher versuchen wir, offene Räume zu schaffen, in dem die Wahrscheinlichkeit einer „glücklichen Fügung“ (Serendipity) erhöht ist, weil interessierte Menschen zusammentreffen, die sich sonst nicht begegnen würden. Dazu bedarf es eines nicht-hierarchischen, offenen Beziehungsgefüges und entsprechender Formate.

Die verschiedenen Projekte und Initiativen von opencampus.sh sind eng miteinander verflochten. Die Räume starterkitchen und fablab sind die Basis für Projekte, StartUps und Initiativen sowie für Events, MeetUps, Kurse, Programme. Die verschiedenen Communities (z.B. Talente, StartUps, Maker, Gaming, Virtual & Augmented Reality, Künstliche Intelligenz) haben hier ihre Treffpunkte. Durch edu.opencampus.sh werden alle Angebote zentral beworben und Kurse und Programme als Aus-und Weiterbildungen über die verschiedenen Themenschwerpunkte (Maker StartUps, StartUps, Innovation, Design Thinking, 21st century Skills, Gesellschaft, etc,) angeboten.

Durch diese Angebote kommen ständig neue Personen in direkten Kontakt mit den Räumen von opencampus.sh. Über SEEd hält opencampus.sh den wichtigen Kontakt in die Schulen und kann Schüler:innen schon frühzeitig für kreatives Arbeiten und eigene Ideen inspirieren. Mit young waterkant und waterkant haben wir eine Plattform geschaffen, die opencampus.sh als Schaufenster darstellt, internationalisiert sowie erfolgreiche Netzwerkarbeit lebt.

Wir bauen dadurch ein vielfältiges Umfeld von Gründer:innen und Praktiker:innen auf, die sich durch ihre Phantasie, Forschung und Entwicklung von digital unterstützten Produkten und Dienstleistungen auszeichnen, um die gesellschaftlichen Bedürfnisse direkt zu erfüllen.

Wir senken Eingangsvoraussetzungen, vermitteln ein offenes Klima der Unterstützung und inkubieren (StartUp-)Ideen. Talente finden und binden sich, die ansonsten in andere Räume und Städte abgewandert wären. Durch die Ausbildung und Unterstützung von Multiplikatoren steigen die ideellen und materiellen Werte für die Kieler Stadtgesellschaft. Der Wert dieses Netzwerks steigt mit der Anzahl seiner Knotenpunkte.

EFFEKTE:
Unsere rund 7.000 Teilnehmer:innen pro Jahr vernetzen sich täglich neu und anders. Sie bilden in diesen Vernetzungsprozessen flexible Communities, die immer neue Inhalte hervorbringen. Sie schaffen Zukunft, indem sie Neues kreieren oder Bestehendes anders zusammensetzen.

Wir verbinden mit unseren Räumen, Programmen, Kursen und Veranstaltungen die Handlungsorientierung der Wirtschaft mit dem reflektierenden Charakter der Wissenschaft. Unsere Angebote sind am Puls der Zeit und ermöglichen wirkungsvolle Kooperationen zwischen Talenten und Startups, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Behörden.

Wir fördern Teams und (digitale) Technologien, die die Lebensqualität Kieler Bürger:innen verbessern und finanzielle, zeitliche und natürliche Ressourcen sparen können. Die entstehenden Prototypen, Services und Produkte sollen helfen, die Stadt smarter und damit das Leben für die Einwohner:innen noch besser zu machen. Wir setzen uns für eine aktive Demokratie ein, indem alle Kieler Bürger:innen eingeladen sind, im Rahmen unser Programme, Ihre Probleme einzubringen und gemeinsam an Lösungsmöglichkeiten zu arbeiten.

Wir konzentrieren uns auf das Entwicklungs- und Leistungspotenzial der Teilnehmer:innen - fördern ihre Kreativität, helfen Ihnen dabei eine Richtung zu geben, Unsicherheiten zu überwinden und ein Umfeld zu schaffen, das sie zu einem selbstbestimmten Leben führt. Wir schaffen den Rahmen, in dem kreative Köpfe und alle, die es werden wollen, zu kreativen Führungskräften werden können.