Probleme beim Einloggen

OSB Alliance

Die Open Source Business Alliance e.V. ist ein Verein zur Förderung von Open Source basierten Lösungen.

Stefan Hagen Das Microsoft-Dilemma
Eine sehr interessante Reportage zu den Machenschaften von Microsoft
Osba logo 600x600
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Ralph Mönchmeyer
Was im Film aus meiner Sicht ein wenig zu kurz kommt, ist der Aspekt, dass nicht nur die öffentliche Verwaltung sondern die gesamte Gesellschaft von Kindesbeinen an den Umgang mit proprietärer SW meist amerikanischer und demnächst chinesischer Monopolisten "gewöhnt" wird. Nicht nur einem gewissen Herrn Reiter ist eine unkritische Erwartungshaltung, wie SW zu funktionieren habe, systematisch eingepflanzt worden. Im Film kommt das ja in einer Passage deutlichst zum Ausdruck.
IT-Sicherheit, Datenschutz, informationelle Selbstbestimmung von Individuen und Institutionen bleiben in diesem Gewöhnungsprozess auf der Strecke. Und was oft aus dem Fokus fällt: Essentielle Infrastrukturen unseres Landes werden angreifbarer. Technische bessere Alternativen fallen aber nicht zuletzt auch wegen den Vorgaben öffentlicher Ausschreibungen unter den Tisch.
Diejenigen (Ex-Wirtschaftsminister Gabriel, Hr. Kauder, ...), die heute öffentlich darüber jammern, dass Europa/Deutschland zwischen den IT-Giganten USA und China "zermahlen" würden, haben versäumt, selbigen "Giganten" in den letzten 15 Jahren etwas entgegenzusetzen - gerne in Zusammenarbeit mit unseren europäischen Nachbarn. Gerade über entsprechende Ausschreibungen der öffentlichen Verwaltung hätte man die Chance gehabt, an der Abhängigkeit nicht nur von MS etwas zu ändern. Dazu fehlte - wie in anderen Bereichen auch - der politische Wille. Erst jetzt über ein deutsch-französisches Zentrum für KI nachzudenken, zeigt nur wie weit das Bewusstsein der Verantwortlichen der tatsächlichen Entwicklung hinterherhinkt - nämlich um Jahrzehnte.
Leider ist deshalb zu erwarten, dass die Groko den Einsatz für eine verstärkte Digitalisierung wohl allein auf Infrastruktur-Ausbau beschränken wird. Anstatt mindestens den gleichen Betrag an Geld in "Brainware" für die Erstellung von FOSS-Software zu investieren. Und unseren Kindern an den Schulen zu vermitteln, dass IT etwas ganz anderes ist als Microsoft Excel und Word. Die dafür notwendigen Betriebssysteme und Anwendungen für einen lizenzfreien Unterricht, der einen Einblick in alle Ebenen moderner IT erlaubt, gibt es. Leider fehlen dazu ausgebildete Lehrer, deren Horizont über die dumpfe Benutzung von Microsoft-Programmen hinaus geht.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "OSB Alliance"

  • Gegründet: 06.03.2009
  • Mitglieder: 389
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 437
  • Kommentare: 41