Problems logging in

Partizipation und Organisationsentwicklung

Erfahrungen werden hier gerne weitergegeben - aus Beratung, Partizipation, Moderation, Mediation, Organisationsentwicklung...

Dominik Deubner MICE Club LIVE 2019: Das Thema: ZUSAMMEN.ARBEITEN im Spannungsfeld Kunde – Agentur – Anbieter// u.a. mit Bernhard von Mutius, Heiko Bartlog, Lukas Zenk, Oliver Fink, Miriam Gundlach et al.
Unser Thema beim kommenden MICE Club LIVE: Zusammenarbeit im Spannungsfeld Kunde – Agentur – Anbieter
Wir bieten spannende Vertiefungsworkshops an:
Lukas Zenk: Real-Time Creativity: Agilität mit angewandter Improvisation erleben
Wir haben alles geplant und organisiert und plötzlich ändert sich etwas. Die Location fällt aus, die TeilnehmerInnen kommen nicht, die Technik fällt aus. Was machen Sie jetzt? Real-Time Creativity bedeutet, im Hier und Jetzt gemeinsam alle vorhandenen Ressourcen bestmöglich zu nutzen, um neue Lösungen spontan zu entwickeln. Dafür werden wir mit Methoden der angewandten Improvisation experimentieren, um ein agiles Mindset zu erleben, das uns auch bei schnellen Veränderungen entspannt handeln lässt.
--------------
Das ausführliche Programm, eine Vorstellung unserer Impulsgeber und Partnerlocations sowie die teilnehmenden Anbieter können Sie auf unserer Eventseite einsehen.
Hier geht's zur Anmeldung: http://www.mice-club.com/live
--------------
Wie müssen wir arbeiten, um die Ressourcen aller zu aktivieren?
„Gemeinsam sind wir stark“ oder „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ – viele Volksweisheiten sagen uns, dass wir zusammen mehr erreichen können als allein. Trotzdem gewinnt man aktuell den Eindruck, dass in unserer Gesellschaft, wenn schon nicht gegeneinander, dann doch zumindest mit Scheuklappen nebeneinander her geplant und gearbeitet wird. In den Unternehmen und Agenturen wird nach wie vor straff durchregiert, ohne die Belange der Kunden oder Mitarbeiter im Blick zu haben. In der Zusammenarbeit unter- und miteinander fehlen Wertschätzung sowie Vertrauen genauso wie zeitgemäße Tools, um komplexe Aufgabenstellungen kreativ und zielführend zu lösen.
Claudia Schleicher "Selbstorganisation - esoterischer Quatsch oder Zukunftsmodell? Über den Wandel der IHK Mittleres Ruhrgebiet
Selbstorganisation? Funktioniert! Auch in Organisationen mit einer langen Tradition. Wie beispielsweise bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet - hier mein Erfahrungsbericht!
Petra Eickhoff Gesellschaft im Dialog: Rückblick auf die Tagung
Ein Rückblick auf die Tagung im September 18 ermöglicht Einblicke in die Themen und Workshops https://www.mitarbeit.de/veranstaltungen/rueckblick/forum_fuer_demokratie_und_buergerbeteiligung/forum2018_rueckblick/
Für mich der interessanteste Workshop des Forums: "Es braucht die Bereitschaft zum Konflikt". In komplexen Gemengelagen, z.B. wenn die Situation im Quartier eskaliert braucht es eine exteren Moderation, um die Konfliktdynamiken und Verstrickungen zu erkennen.
Auch der Ansatz "Salz und Suppe", der Menschen aus unterschiedlichen Milieus zusammenbringt verdient Aufmerksamkeit. https://www.salz-suppe.de/
Petra Eickhoff AGILITÄT und GEMEINWOHL
Am 16.11.18 bin ich mal wieder in die Welt der Agilität eingetaucht. Das Rheinische Forum Großgruppenarbeit http://www.rheinisches-forum.de hat es auf die Agenda gesetzt. Und jetzt stelle ich ernüchtert fest, dass sie aus ihrer "Blase" nicht herauszukommen scheint. Warum habe ich dieses Gefühl? Da wird mit Begrifflichkeiten herumgeworfen, die Insider-Wissen benötigen: Scrum und Canban, Canvas und Backlock, Sprint und Retro - Schöne neue VUCA-Welt. Eine verschworene Gemeinschaft, deren Sprache man lernen muss, um dazuzugehören.
Dennoch lohnt es sich, AGILITÄT zum Thema für gemeinwohlorientierte und gemeinnützige Organisationen zu machen. Denn sie bedeutet die Fähigkeit einer Organisation, sich kontinuierlich an ihre komplexe, turbulente und unsichere Welt anzupassen: proaktiv, antizipativ, initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen zu implementieren.
Organisationen wie parto http://www.part-o.de müssen also Übersetzungsarbeit für sich und andere leisten - durch einen Weg, der selbst agil gestaltet ist.
An dieser Stelle sind Kommentare ausdrücklich erwünscht, um Erfahrungen mit gemeinwohlorientierten Organisationen zu teilen. https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl#Gemeinwohl_in_der_politischen_Praxis
Only visible to XING members Studie Personalentwicklung
Ich suche Probanden für meine Bachelorarbeit im Rahmen meines Wirtschaftspsychologiestudiums zum Thema Evaluation von Trainings. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Sie bereits an einem beruflichen Training/einer beruflichen Schulung mit der Dauer von mindestens einem Tag teilgenommen haben.
https://www.unipark.de/uc/Evaluation_Trainings/

Moderators

Moderator details

About the group: Partizipation und Organisationsentwicklung

  • Founded: 29/08/2012
  • Members: 174
  • Visibility: open
  • Posts: 113
  • Comments: 48