Partizipation und Organisationsentwicklung

Partizipation und OrganisationsentwicklungPartizipation und Organisationsentwicklung

261 members | 179 posts | Public Group

Erfahrungen werden hier gerne weitergegeben - aus Beratung, Partizipation, Moderation, Mediation, Organisationsentwicklung...

Partizipation und Organisationsentwicklung

... Log in to read more

Ein fröhliches Hallo an Alle,

aktuell führe ich eine Befragung im Rahmen meiner Masterarbeit durch. Hierbei geht es um Produktivität im Homeoffice. Für die Befragung suche ich aktuell Probanden, die an einem 10-15 minütigen Selbstberichtsfragebogen teilnehmen möchten. Gestellt werden Fragen zur aktuellen Arbeitszufriedenheit und der eigenen Produktivität im Homeoffice – alles einfach nur anklicken, nichts ausfüllen 😊

Teilnehmer von SurveyCircle und SurveySwap kommen auf ihre Kosten 😉 Thesius-Lose gibt es auch! 😊

Teilnehmen können alle Berufstätigen, die aktuell oder in der Vergangenheit innerhalb eines Monats mindestens 1 Mal wöchentlich im Homeoffice gearbeitet haben.

Hier der Link:

https://tinyurl.com/nhfbe55e

Wie viel kostet eine Stellenanzeige in der lokalen Tageszeitung? Ca. €2.000? Und eine bei Stepstone? €1.300? Wie lange sitzt du als Geschäftsführer, um dir die Bewerbungen durchzusehen? Wie lange sitzt du, um allen eine „Dankeschön, aber nein“ – E-Mail zu schreiben? Einige Stunden? Wer bewirbt sich auf deine Stellenausschreibung? Keine Top-Kandidaten dabei?

„Es gibt nichts Gescheites mehr auf dem Markt." „Man muss nehmen, was man bekommt." „Nur Schrott dabei!“ – Worte der Verzweiflung.

Der Mensch besteht aus 98 % Gefühl und entscheidet genau so viel intuitiv, also aus dem Bauch heraus. Du möchtest Mitarbeiter, die nicht nur einen Job suchen, sondern die an das glauben, an was du glaubst? Dann solltest du anfangen, auch in der Businesswelt aus deinem Herzen zu sprechen. Doch wie geht das?

Wie emotionale Mitarbeiterbinldung heute wirklich geht, zeigen wir dir in unserem Seminar am 14. Juli in Karlsruhe.

Buche dir unter folgendem Link oder über unsere Webseite deinen Platz – live oder online – du entscheidest.

Weitere Infos und die Anmeldung findest du hier:

https://www.eventbrite.de/e/menschen-emotional-binden-hybrid-seminar-fur-die-fuhrungskraft-im-wandel-tickets-331879008047

Wer Interesse hat, einen kurzen Überblick über die soziokratische Kreisorganisationsmethode zu bekommen und wie diese in KMU wirken kann, möge doch zum gratis Webinar am 30.6. von 8 - 8:45 kommen!

Ich freue mich auf dich/Sie.

Alles Liebe, Anja Ritter

#diesoziokratieexpertin

Partizipation und Organisationsentwicklung

Diese XING-Gruppe (ehemals: SOCIUS Köln - Team für partizipative Organisationsentwicklung am Rhein) dokumentiert wichtige Schritte 2012-2015 auf dem Weg zur inhaltlichen Klärung interessanter Themen, die 2015 zur Gründung von "parto gemeinnützige Unterhehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)" geführt haben.

Thematische Beiträge zur Praxis von Partizipation und Organisationentwicklung sind hier gerne gesehen, und aktuelle Hinweise auf Workshops und Seminare in diesem Themenbereich können hier gefunden werden.

Zur Historie: Aus Begegnungen auf dem jährlichen OE-Tag in Berlin und aus Kooperationserfahrungen mit der gemeinnützigen SOCIUS-Organisationsberatung in Berlin hatte sich 2011/2012 eine Gruppe aus jungen und erfahrenen Organisationsentwicklerinnen und Organisationsentwicklern aus Bonn, Köln und Mönchengladbach gefunden, die als Team zusammenwuchsen. Sie verquicken die Themen Organisationskultur, Beteiligungsmethodiken, Partizipationsprozesse und Zukunftsfähigkeit zu einer neuen Qualität und wollten ihre gemeinsame Herangehensweise an eine partizipative Organisationsentwicklung offen diskutieren, verbreiten, auf selbstorganisierten Workshops und Tagungen ins Gespräch bringen und zur Kooperationen anbieten. Wichtig waren uns die kollegiale Verbindung zu den Berliner, Hamburger und Münchener Kolleginnen und Kollegen von SOCIUS ebenso wie die Ermutigung, Grenzen bekannter Herangehensweisen zu dehnen zugunsten innovativer OE-Konzepte und experimenteller Partizipationsprozesse.

Wir freuen uns auch 2017-2018 auf eine anregende Dialogkultur und auf Ihre Teilnahme an den Diskussionen.