Probleme beim Einloggen

PDMA - für Innovations- & Produktmanager

Internationales Netzwerk für Produktentwicklung, Innovationsmanagement und Produktmanagement

Hans-Joachim Richter Produktmanager Sicherheitstechnik / Region Stuttgart
Chance zum Einstieg mit einem ganzheitlichen Ansatz – markt- und technikgetrieben
Innovatives und stark wachsendes Familienunternehmen mit zwei Standorten in Baden-Württemberg und NRW und mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Sensortechnik, entwickelt, produziert und vertreibt weltweit mit mehr als 220 Mitarbeitern hochwertige Sensorprodukte für die Bereiche Automatisierungstechnik, LED-Beleuchtungen für industrielle Anwendungen, sowie Bildverarbeitungs- und Identifikationssysteme.
Wir suchen für die Zentrale östlich von Stuttgart den erfahrenen (m/w), von Markt und Technik getriebenen
Produktmanager Sicherheitstechnik / Beleuchtung (m/w)
Auch engagierte, technisch versierte Starter haben durch unser intensives Mentoring eine Chance.
Sie können erwarten
• je nach Erfahrung gezielter Aufbau als PM oder direkte Übernahme der Verantwortung
• ein wirtschaftlich gesundes Familienunternehmen
• ein hoch professionelles PM mit hohem Stellenwert
• ein leistungsfähiges Team mit kurzen Entscheidungswegen
Ihre Hauptaufgaben
• Weitgehend eigenständige, weltweite Verantwortung für Sicherheitstechnik, sowie Maschinen- und Signalbeleuchtungen
• Zug um Zug Aufbau und Betreuung wesentlicher Key-Kunden in Applikationsfragen
• Strategische Weiterentwicklung und Verantwortung des Produkt-portfolios gemeinsam mit Vertrieb, Marketing und Entwicklung
• Lastenhefte und Wirtschaftlichkeitsrechnungen bis zur Verabschiedung des Pflichtenhefts vorantreiben
• Branchenanalyse und Wettbewerbsbeobachtung
• Umsatzerwartung neuer Produkte mit dem Vertrieb abschätzen
Ich freue mich auf Sie und stehe Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.
Freundlich grüßt
Dr. Hans-Joachim Richter
Alexandra Busz Die Daimler AG stellt ein: Senior Product Management Support (m/w) für "Mercedes me Flexperience" im Lab1886 in Stuttgart-Leinfelden
ID:(204537)
Über uns:
Daimlers neue Innovationsschmiede Lab1886 sucht nach neuen Geschäftsmodellen rund um die bestehenden Produkte und Dienstleistungen der Daimler AG. Dazu gehören neue Mobilitätsdienste ebenso wie Erweiterungen unseres bestehenden Serviceportfolios. Car2go, moovel, Mercedes-Benz Rent und Mercedes-Benz Energy sind Beispiele solcher innovativer Unternehmungen, welche die Stärken von Daimler auf neue Märkte übertragen und für zusätzliches, profitables Wachstum sorgen. In der Lab1886 Ideation Unit haben Sie die Chance, neue Konzepte im Mobilitätsbereich zu entwickeln und zu pilotieren sowie die Vorbereitung nationaler und internationaler Projekte bis zur Inkubationsphase umfassend zu unterstützen. An der Schnittstelle zwischen Informatik und Gesellschaft suchen und entwickeln Sie wirtschaftlich erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle für die Endkunden von morgen. Die Arbeit ist stark geprägt vom Innovation Spirit, einem hohen Maß an Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortung und Themenvielfalt.
Was wir bieten:
·The Best of both Worlds: inspirierender Start-up-Spirit trifft auf das starke Rückgrat und die Expertise der Old Economy
·Ein hohes Maß an Kreativität und vielseitige Aufgaben vom ersten Impuls einer neuen Idee über das Customer Testing bis hin zum Start eines neuen Projektes
·Ein starker Teamspirit, basierend auf ehrlichem Feedback und dem Mut, Neues auszuprobieren
·Die Chance, mit der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Bereich Connected, Autonomous, Shared & Services and Electric (CASE) die Zukunft der Mobilität mitzugestalten
Ihre Aufgaben im Einzelnen:
·Als Produkt Verantwortliche/r innerhalb des Projektes Mercedes me Flexperience, ein innovatives Mobilitätsprojekt, haben Sie die Verantwortung für die ganzheitliche Planung, Steuerung und Kontrolle des Flexperience Produktes über den Produktlebenszyklus hinweg
·Definition einer zentralen Produktstrategie
·Synchronisation der verschiedenen lokalen Produktentwicklungsstreams
·Durchführung von Markt- & Wettbewerbsanalysen
·Zentrale Formulierung und Priorisierung von Produktentwicklungs-Demands
·Weiterentwicklung und kontinuierliche Produktverbesserung inkl. Einsteuerung auf den lokalen Märkten
·Unterstützung und Schulung des Vertriebs
·Definition einer globalen Marketingstrategie
·Erstellung von Ergebnispräsentationen und Ableitung von Handlungsempfehlungen
·Koordination von Schnittstellen mit relevanten Bereichen
·Eigenständige Umsetzung von Arbeitspaketen
Angelika Dreher Neuproduktentwicklungen effizienter führen - Training am 22.10. in Wien
Das rasche (Re-)Agieren am Markt durch kurze Entwicklungszyklen ist heute definitiv ein Wettbewerbsvorteil. Geschwindigkeit alleine ist jedoch nicht alles. Einige Unternehmen mussten die schmerzliche Erfahrung machen, dass mit zu viel Lean und Six Sigma die Kreativität eingeschränkt wird und die Fähigkeit leidet, wirklich neue Produkte zu entwickeln und erfolgreich am Markt einzuführen.:
• Welche Hebel haben wir, um Innovationsprojekte zu beschleunigen?
• Wie sind agile Prinzipien in der Neuproduktentwicklung effizient einsetzbar?
• Wie vermeide ich zahnlose Gates und sorge für Projekte “mit Biss”?
• Was steigert unsere Produktivität von der Idee bis zum Markterfolg?
Teilweise brandneue Methoden kombinieren rasches, unbürokratisches Vorgehen mit kreativem „Massieren“ von Ideen und fundierter Suche nach echtem Kunden-/Anwendernutzen. Ansätze aus der agilen Software-Entwicklung finden ebenso Einzug in die Neuproduktentwicklung wie Methoden aus der Welt der Business Model Innovation.
So wirkt unser Training „Innovationsprojekte beschleunigen“:
• Deutlich kürzere Time-to-Market- und Time-to-Profit-Zeiten
• Weniger Flops, höhere Erfolgsraten
• Mehr Umsatz und Ertrag pro Projekt, da „wertvollere“ Projekte umgesetzt werden
• Messbar bessere Ergebnisse bei gleichem Ressourceneinsatz
• Mehr Energie und Freude in den Innovationsteams
Besonders zu empfehlen ist unser Training allen Verantwortlichen für Innovationsergebnisse und den reibungslosen Ablauf des Innovationssystems, die auf der Suche nach Impulsen zur Beschleunigung ihrer Innovationsprojekte sind. Sind Sie bereits Experte für die Beschleunigung von Innovationen bzw. eines der vorgestellten Themenfelder und stark am Austausch mit anderen Unternehmen bzw. Branchen interessiert, sprechen Sie uns bitte wegen Sonderkonditionen an.
Ausführliche Informationen zu diesem Seminar finden Sie auf http://www.five-is.com/thema/innovationsprojekte-beschleunigen. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!
Jenny Fischer Gesucht: Leiter Produktmanagement Brandmeldesysteme (m/w)
Für den Bereich Produkt- und Dienstleistungsportfoliomanagement der Hekatron Vertriebs GmbH suchen wir einen Leiter Produktmanagement Brandmeldesysteme (m/w). Interesse? Gerne können Sie mich via Xing kontaktieren.
https://www.xing.com/jobs/sulzburg-leiter-produktmanagement-brandmeldesysteme-39289001
Nur für XING Mitglieder sichtbar Hinweis auf Steinbeis-Seminar zum Thema Produktmanagement im B2B am 14.+15.11.2018 – 30-70% Nachlass dank Fördermittel
Hallo liebe Gruppenmitglieder(innen),
zur Ausschöpfung von Potenzialen im Produktmanagement möchte ich Sie auf unser offenes Seminar "Produktmanagement für technische Produkte und Dienstleistungen" vom 14.-15. November 2018 hinweisen. Hierfür stehen Fördermittel bereit, die zu einer Kostenersparnis von 30-70% führen können. Infos zum Seminar und zu den Fördermitteln sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter http://www.stzm.de/produktmanagement-fuer-technische-produkte-und-dienstleistungen
Anmeldungen über Xing sind leider nicht möglich.
Viele Grüße
Oliver Hettmer

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "PDMA - für Innovations- & Produktmanager"

  • Gegründet: 16.12.2010
  • Mitglieder: 831
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 413
  • Kommentare: 26