per duper du

1044 members | 336 posts | Public Group
Arndt Schönewald

Für alle, die gerne mit anderen Menschen "per du" sind und sich hier auf XING offen zu dieser Umgangsform bekennen möchten.

Klüger werden oder erfolgreich?

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Hallo und herzlich willkommen André! Freut mich, dich hier begrüßen zu können. Allerdings ist die Gruppenmitgliedschaft eher ein Statement, mit dem man sich selbst öffentlich zum Du-Sagen bekennt, als dass das hier ein großes Diskussionsthema wäre. Daher geht es hier in der Gruppe naturgemäß auch ziemlich ruhig zu.
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Ich war lange nicht mehr bei Xing. Arbeite seit mehr als 15 Jahren im medizinischen Bereich möchte mich aber stärker auf meine kaufmännischen Fähigkeiten aus meiner Ausbildung als Bürokaufmann besinnen. Ich bin aus persönlichen Gründen auf Jobsuche im Ennepe-Ruhr Bereich.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Unsere Studie läuft noch! Wir möchten uns bei allen Mitglieder dieser Gruppe für die zahlreichen Anmeldungen bedanken. Wir haben zur Zeit noch Kapazitäten offen und freuen uns über jede weitere Anmeldung. Kontaktieren Sie mich gern bei Fragen oder melden Sie sich einfach direkt an: https://www.soscisurvey.de/Studie_Arbeit_und_Erholung/?info Anbei nochmal der Infoflyer. Freundliche Grüße, Benedikt Keller
Du oder Sie – Duzen oder Siezen

Geht es Ihnen so wie uns?
Wir sind gerne mit anderen Menschen per du, d.h. wir verzichten gerne darauf, uns durch die Anrede "Sie" von anderen in formaler sprachlicher Weise abzugrenzen. Dies bedeutet nicht, dass man gleich jedermanns Freund sein will, sondern es geht uns um den unkomplizierten Umgang mit anderen, also um die Kommunikation "auf Augenhöhe" und "von Mensch zu Mensch".

Über den Tellerrand geschaut
Viele Sprachen machen bei der Anrede gar keinen Unterschied zwischen einem "du" und einem "Sie". In anderen, wie der dänischen, ist das "Sie" zwar noch existent, muss aber nicht benutzt werden – ohne dass der Verzicht darauf mit Unhöflichkeit verbunden wäre. Auch in Deutschland gibt es "Sie-freie Bereiche" in Form bestimmter Berufsgruppen und -tradtionen: Künstler, Designer, Hacker usw. duzen sich.

Ein Gruppenlogo als Erkennungszeichen
Die XING-Gruppe "per du" soll es auch allen anderen Menschen ermöglichen, sich zu dieser Umgangsform zu bekennen, indem sie unserer Gruppe beitreten. Keine weiteren Formalitäten sind nötig. Das Gruppen-Logo im Profil stellt also ein Erkennungszeichen dar: Wer es hat, den darf ich – wenn ich möchte! – gerade heraus mit "du" ansprechen. Auch wenn ich jemanden noch nicht kennen sollte, haben wir so gleich eine gemeinsame kommunikative Ebene. Wir stellen uns vor, dass dies die Treffen anderer XING-Gruppen auflockern und beflügeln wird.

Ein Klick, und du bist dabei!
Wenn dich das oben Geschriebene überzeugt hat oder wir bei dir ohnehin offene Türen einrennen, dann würden wir uns sehr über deinen Beitritt freuen. Die Gruppe steht ohne Einschränkung jedem offen, so dass dein Beitrittswunsch von niemandem geprüft werden müsste: du bist sofort drin. Herzlich willkommen!