Probleme beim Einloggen

PersonalMarketing 1.0

Austausch rund um das Thema Personalmarketing. Employer Branding und Social Recruiting. Was braucht es und wer sollte es machen!

Julia Büttner Digital und/oder persönlich überzeugt werden?
Die Universität Ulm führt derzeit eine Unternehmensbefragung durch, die die Verbreitung verschiedener Vorstellungsgespräche in deutschen Unternehmen untersucht. Uns interessiert dabei, welche Aspekte für deren Einsatz relevant sind uns wie sie aus Sicht von Personalverantwortlichen bewertet werden.
Unser Aufruf richtet sich an Personalverantwortliche in Unternehmen aller Art, von kleinen Betrieben, über den Mittelstand bis zum Großkonzern und auch an Beratungsfirmen.
Zur Teilnahme an der Studie folgen Sie bitte folgendem Link
https://ww2.unipark.de/uc/Interviewbefragung/
Bei Fragen wenden Sie sich an
johannes.basch@uni-ulm.de
Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Ulm
Carolin Breiter So bekommen Sie Talente!
Die vier Phasen der Candidate Journey
Candidate Journey. Darunter werden im Personalmarketing die verschiedenen Etappen verstanden, die ein Bewerber zurücklegt, bevor er sich für einen Arbeitgeber entscheidet. Die Theorie: Je einfacher und angenehmerman ihm diesen Weg macht, umso größer die Chance, dass er anbeißt und sich bewirbt. Hierbei kann eine effiziente HR Software wesentlich helfen.
Hans-Leo Fetz So wandelt sich die Zeitarbeitsbranche: Einfache Möglichkeiten der Bewerbung
Liebe Gruppenmitglieder
wussten Sie schon? Arbeitnehmerüberlassung – das Thema wird hip und hipper für High Potentials. Immer mehr Hochqualifizierte lassen sich in den Talent Pools von Personaldienstleistern listen und nutzen die Zeitarbeit als Karrieresprungbrett. Zeitarbeitsunternehmen richten ihre Services daher verstärkt auf die Vermittlung hochspezialisierter Fachkräfte aus.
Umso wichtiger ist ein effizientes und schlankes Bewerbermanagement. Denn nur wer Personal schnell und passgenau vermittelt
Herzlich
Ihr Hans-Leo Fetz
Ballons cmyk PersonalMarketing 1.0 Employer Branding Talent - Spielerisch Ihre Arbeitgebermarke analysieren
Die größte Hürde im Employer Branding sind Budget und Ressourcen. Viele Unternehmen beginnen erst gar nicht oder starten sehr verhalten mit Einzelaktionen, die meist nicht nachhaltig etabliert werden können.
Damit ist nun Schluss!
Wir haben gemeinsam mit 2 Partnern unser gesammeltes Wissen in ein vollkommen neuartiges Werkzeug einfließen lassen, das "Employer Branding Talent". Als Strategiespiel zur Selbstanalyse der eigenen Arbeitgebermarke entwickelt, revolutioniert das EBT den Einstieg in das sehr umfangreiche Themengebiet des Employer Branding. Unternehmen, unabhängig von Größe und Branche, spielen sich in selbstgeführten Workshops durch die Dimensionen "Kultur & Image", "Mitarbeiterbindung", "Zielgruppe" und "Kommunikation" und analysieren durch fundierte Methodik ihr internes und externes Arbeitgeberversprechen. Ein Spielleiter moderiert den Ablauf und führt die max. 8 Teilnehmer gezielt durch das Spiel, welches sämtliche benötigten Inhalte wie Spielbrett, Flipcharts und verschiedenen Kartensets beinhaltet.
Dieses neuartige Tool zur Selbstanalyse eignet sich sowohl für Unternehmen, die gerade erst mit Employer Branding starten, als auch für Firmen, die einen regelmässigen Check Ihrer Arbeitgebermarke suchen. Am Ende des Spiel liegt eine auf wissenschaftlicher Methodik basierende Analyse vor.
Einige Probespiele in realer Umgebung bei diversen Firmen haben folgendes ergeben: "Der spielerische Charakter ermöglicht den Teilnehmern einen offenen und kreativen Zugang und führt zu zahlreichen Diskussionen und Ideen, die dann für den Aufbau und die Weiterentwicklung der eigenen Arbeitgebermarke genutzt werden können".
Mehr Infos dazu und die Möglichkeit zur Bestellung unter
http://www.employer-branding-talent.com

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "PersonalMarketing 1.0"

  • Gegründet: 28.10.2016
  • Mitglieder: 541
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 262
  • Kommentare: 8