Probleme beim Einloggen

Perspektiven Ruhestand - Zukunft der Generation 50plus

Quo vadis - wohin gehst du, Ruhestand? Späte Freiheit oder Lebenskrise? Aufgaben-, Rollen- und Wertewechsel für Berufsausscheider

Wolfgang Schiele Ohne Worte, einfach nur kommentarlos ...
Wolfgang Schiele Auf zur Blumeninsel Madeira
Sie ist schon eine Reise wert - die Atlantikinsel Madeira. Vor Jahren - kurz vor dem verheerenden Sturm - verlebte ich zwei Wochen in wundervoller Blütenpracht und nahm unendlich viele bleibende Bilder mit nach Hause. Eine Empfehlung für die Generation 50plus - zum Wandern, zum Schwimmen oder einfach nur zum Staunen über das prachtvolle Naturschauspiel auf einer überschaubaren und dennoch sehr abwechslungsreichen Insel zum Wohlfühlen und Entspannen.
Dirk Bachnick meine Vorstellung und mein Treffen mit Herrn Schiele
Guten Tag,
ich bin neu in der Gruppe und möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Dirk Bachnick, bin 56 Jahre jung und arbeite seit drei Jahren als selbst. Versicherungsmakler. 2016 machte ich eine Ausbildung zum Generationenberater und zwei Monate später eine Ausbildung zum Ruhestandsplaner.
Über einen Link in XING wurde ich auf die Gruppe aufmerksam und war angenehm überrascht, dass der Ansatz der Ruhestandsplanung auch von der psychologischen Seite erfolgt. Zu diesem Zeitpunkt ordnete ich die Ruhestandsplanung dem kaufmännischen Bereich zu (kaufmännisch bedeutet für mich die Ansprache der Themen Finanzen, Wohnsituation, Absicherung von Sach- bzw. Vermögenswerten sowie die Beseitigung von möglichen Störfaktoren wie z.B. keine vorhandene Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Ermittlung des finanziellen Pflegestatus usw.).
Herr Schiele begrüßte mich sehr freundlich kurz nach meiner Anmeldung in der Gruppe. Rund sechs Wochen später lernten wir uns am 01.02.2018 in Bad Saarow kennen. Es gab einen sehr tollen Austausch, in welchem ich viel mitgenommen habe (nochmals vielen Dank für das sehr angenehme Gespräch, Herr Schiele). Auf der Fahrt zurück nach Berlin dachte ich, es wäre schön gewesen, vor drei Jahren von dieser Form der Ruhestandsplanung gewusst zu haben, denn es hätte mir im Rahmen eines Coachings in meiner neuen Situation sehr geholfen. Ich bin vor drei Jahren nicht ganz unfreiwillig in die Selbstständigkeit gegangen und musste lernen, als ehemalige Führungskraft von heute auf morgen mit diesem sofortigen Wechsel klarzukommen.
Nach unserem Gespräch bin ich heute überzeugt, die Ruhestandsplanung erfolgt aus einer ganzheitliche Betrachtung, psychologisch und wenn ich es so schreiben darf auch kaufmännisch. Der künftige Ruheständler kann aus einem Fundus entscheiden, in welcher Reihenfolge er gern welche Themen für sich angehen möchte, um für sich aber auch für seine Familie den maximalen Nutzen zu erhalten.
Damit können wir vielen neuen Ruheständlern in mehrfacher Hinsicht einen sehr wertvollen Dienst erweisen.
Ich freue mich, der Gruppe beigetreten zu sein und freue mich zugleich auf einen regen Austausch.
Allen ein schönes Wochenende verbunden mit herzlichen Grüßen
Dirk Bachnick
Wolfgang Schiele
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Wolfgang Schiele Wie viel Gesundheit ist noch gesund?
Nur für XING Mitglieder sichtbar Gen50plus entert Facebook
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Wolfgang Schiele
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Eberhard Steinborn
Vielleicht werden dann auch die fake news und die Hasskommentare weniger. Es wird Zeit, dass Gewissens zentrierte Kommentare die Oberhand gewinnen.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Perspektiven Ruhestand - Zukunft der Generation 50plus"

  • Gegründet: 01.05.2014
  • Mitglieder: 217
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 967
  • Kommentare: 1.530
  • Marktplatz-Beiträge: 1