Probleme beim Einloggen

Die Pferde Connection dient zum Erfahrungsaustausch & spricht alle Pferde - Interessenten an: - Liebhaber - Halter - Züchter / Business.

Erich Reinke Guten Tag liebe Mitglieder,
wir leben auf der Grafschaft (Rheinland-Pfalz) mit unseren drei Pferden unterschiedlichsten Alters und Rassen auf einem kleinen Reithof, sind ausschließlich Freizeitreiter und wünschen uns einen anregenden Austausch mit Ihnen/Euch.
LG
Erich Reinke
Erich Reinke
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Erich Reinke
Hallo Herr Wehn, melden Sie sich einfach, wenn Sie in der Gegend sind. Dann schauen wir mal, ob es passt.
Herzliche Grüße
Erich Reinke
Daniela Manzke Quo vadis Arbeitsmarkt Pferdebranche? - EquiJob
Der Fachkräftemangel ist auch in der Pferdebranche angekommen. Nicht nur am und im Stall sind qualifizierte und zuverlässige Mitarbeiter Mangelware, sondern ebenso in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen. Aber wie sieht die Herausforderung eigentlich aus, der sich die Branche in naher Zukunft stellen muss?
Maria Sophie Bucher FN Basispass Pferdekunde Januar 2019
⚠️ Ihr Ziel ist es ein eigenes Pferd zu haben?
⚠️Sie haben bereits ein eigenes Pferd wissen aber einiges noch nicht?
❗Dann ist der FN Basispass genau das richtige für Sie❗
Starten Sie 2019 mit einer Portion Pferdewissen
📍 5. - 6. Januar Theorie
📍 12. Januar Wiederholung
📍 13. Januar Prüfung
Zollhäuseleweg 1
78052 VS-Zollhaus
Preis: 120,- € inkl. Verpflegung
zzgl. Prüfungsgebühr diese ist am Prüfungstag mitzubringen.
Maximal 11 Teilnehmer
Teilnahme ab 10 Jahren möglich
Anmeldung & Fragen:
info@trainstation-reining.com
Karl A. Selig Übrigens! Das trifft auch auf ihr Pferd zu....
Ursachen beheben anstatt Symptome behandeln
Was machen wir, wenn sich unsere Reifen am Auto einseitig abnutzen? Kaufen wir neue Reifen, oder schmieren wir Salbe auf die Spurstange? Nein, wir lassen das Auto vermessen und die Spur wieder einstellen. Was machen wir, wenn wir Schmerzen im Knie oder der Hüfte haben? Wir schmieren Salbe auf die Spurstange? Richtig. Wir schmieren solange Salbe auf die Spurstange bis wir die Spurstange.. äh das Knie- oder Hüftgelenk ersetzen lassen müssen, anstatt unsere Spur vermessen zu lassen. Warum machen wir das, weil der Automechaniker mehr Ahnung von der Wichtigkeit der richtigen Einstellung hat als der Orthopäde?
Seit meiner Kindheit weiß ich, dass der gute Hufschmied bevor er ein Pferd beschlägt, sich das Pferd vorführen lässt um zu sehen wie das Pferd läuft, wie es die Hufe setzt und wie er die Hufeisen dem Pferd entsprechend anfertigen muss. Hat sie ihr Orthopäde schon vor sich auf und ab führen äh gehen lassen. Hat sich ihr Orthopäde schon dafür interessiert wie ihre Füsse zum Knie ausgerichtet sind. Wie ihre Schuhsohlen abgelaufen sind? Nein?
Unser Knie ist ein Scharniergelenk, dem jede seitliche Belastung auf Dauer schadet. Also, sollten Sie bereits Probleme mit Ihrem Knie oder ihrer Hüfte haben, oder keine Probleme bekommen wollen, achten Sie auf ihre Fußstellung. Im Zweifelsfalle fragen Sie ihren Orthopäden und Orthopädieschuhmacher, den Hufschmied des Menschen. Oder achten Sie einfach selbst darauf, dass sie eine Ausrichtung finden die dem menschlichen Gang angepasst ist. Sie müssen nicht watscheln wie eine Ente oder daher kommen wie John Wayne. Jede noch so kleine Fehlstellung verändert auf die Dauer ihr Kniegelenk.
Auch ständiges Sitzen ohne ausgleichende Bewegung kann zu Schmerzen in den Kniegelenken und der Hüfte führen. Der Knorpel dort drin (sie brauchen den wirklich) wird nur durch Bewegung ernährt. Das nennt man Diffusion. Da der Knorpel keine eigenen Blutgefäße besitzt versorgt er sich mit Blut wie ein Schwamm. Er stößt Blut aus, wenn er zusammengedrückt wird und saugt Blut ein, wenn er entspannt wird, wie der kleine gelbe Küchenschwamm in ihrer Spüle. Zusammendrücken - wenig Wasser - loslassen vollgesaugt. Langes Stehen und Sitzen sorgt für eine Unterversorgung. Fragen Sie ihren Arzt oder Orthopäden was sie dagegen tun können. Fahrradfahren, Schwimmen, Spazierengehen (wobei sie auf ihre Fusstellung achten sollten).
Reagiert ihr Arzt oder Orthopäde abweisend auf die Frage nach der Fehlstellung ihrer Füße in Bezug auf ihre Knieschmerzen, ohne eine plausible Erklärung, holen sie sich eine zweite Meinung - sie können auch den Hufschmied ihres Vertrauens fragen.
Achten Sie selbst auf sich, sie sind für sich selbst verantwortlich.
Maria Sophie Bucher Bit-Seminar mit Wolfgang Day von Cowboy Headquarters 13.12.18
„Mein Pferd stoppt nicht, ich kauf jetzt erst mal ein Gebiss mit längeren Anzügen..“
Solche oder ähnliche Aussagen haben wir sicher alle schon mal gehört und uns innerlich gefragt „Ob es das wohl bringt..?“
Wann welches Gebiss Sinn macht und wie die verschiedenen Wirkungsweisen sind, erklärt Wolfgang Day im Bit-Seminar am 13.12.2018.
Das lernt Ihr am Seminar:
- die verschieden Gebissarten
- die Lage und Wirkung im Maul
- Gebisslose Zähmungen, Bosal und Bits am Skelett
- Aufbau eines Kopfstückes
Kosten pro Teilnehmer 25,- € inkl. Begrüßungs-Whisky
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
Anmeldung an:
info@trainstation-reining.com
Telefonisch: 015159164863
Veranstaltungsort:
Train Station Reining Horses
Zollhäuleweg 1
78052 VS-Zollhaus

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Pferde Connection"

  • Gegründet: 17.08.2011
  • Mitglieder: 8.644
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.477
  • Kommentare: 6.927
  • Marktplatz-Beiträge: 1