Philosophie und UnternehmensberatungPhilosophie und Unternehmensberatung

332 members | 197 posts | Public Group

Philosophie in der Unternehmens- und Organisationsberatung. Vorstellungen, Diskussion, Vernetzung, Methoden.

Vermisst Du sie auch? Die sozialen Kontakte in der Kaffeeküche oder am Arbeitsplatz?

Im neuen Podcast geht´s um Kontakt in Gesprächen, um den zwischen Tür und Angel. Weil viele von uns im Homeoffice sitzen, klappt das mit der Tür und der Angel nicht so wirklich. Momentan bleibt viel Kommunikation auf der Strecke: informelle Gespräche in der Küche, am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Lehrerzimmer. Wir zeigen auf, wie aktive Wege den Kontakt im digitalen Umfeld bereichern und stärken.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Thomas & Thomas

Gutes Wertemanagement braucht den Philosophen und den Juristen. Ein Blick auf das “Compliance Management System” von Josef Wieland.

https://michaelrasche.eu/compliance-wertemanagement/

Die Unternehmensphilosophie des größten Arbeitgebers der Welt!

Philosophie und Unternehmensberatung

Der Philosophie bieten sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Unternehmens- und Organisationsberatung: Unternehmensphilosophie, -kultur, -ethik und -kommunikation.

Diese neugegründete Gruppe will sich diesen vielfältigen Feldern widmen, dabei auch verwandte Felder wie Psychologie, Rhetorik oder die allgemeine Kommunikationslehre einbeziehen.
Zielgruppe sind zum einen (Fach-)Philosophen, die im Beratungskontext unterwegs sind, dann Unternehmensberater, Kommunikationswissenschaftler etc., die an philosophischen Themen und Methoden interessiert sind, sowie - last but not least - alle Interessierten, die etwas über Philosophie in der Unternehmensberatung erfahren und sich darüber austauschen möchten.

Die Vorstellung und Diskussion von Inhalten - neudeutsch: Content - soll im Fokus dieser Gruppe stehen. Erfahrungsgemäß werden viele Xing-Gruppen auch für die Vorstellung von Veranstaltungen, Angeboten etc. gebraucht, die dann durchaus zur Kenntnis genommen werden, sinnvollerweise aber keine Diskussion anschließen.
Natürlich sollen Gruppenmitglieder auch die Möglichkeit haben, auf ihre Angebote hinzuweisen. Diese sollen dann im "Marktplatz" platziert werden. Dort ist ein angemessener Ort für diese Angebote, während die Forumsstruktur selbst dann für die thematische Auseinandersetzung genutzt werden kann. Eine Trennung von Werbung und Inhalt ist sicherlich sinnvoll für die Übersichtlichkeit im Forum und dient damit dem fachlischen Austausch. Bucherscheinungen können selbstverständlich im Forum vorgestellt werden ("Buchempfehlungen").

Ich hoffe, dass Ihnen diese Gruppe gefällt. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

Mit besten Grüßen,
Michael Rasche

www.michaelrasche.eu