Skip navigation

PLÖNZKE NETZWERKPLÖNZKE NETZWERK

64 members | 6 posts | Public Group
Hosted by:Ilona C. Konrad

Digitalisierung ist in aller Munde – wir von b-pi reden nicht nur darüber sondern setzen mit unseren Kunden auch erfolgreiche Digitalisierungsstrategien um. Unser Managing Director Evangelos Kopanakis hat dazu dem Digital Future Congress ein spannendes Interview gegeben:

Link: https://www.digital-futurecongress.de/aussteller-news/360-die-beste-digitalisierungsstrategie-fuer-den-mittelstand-im-interview-mit-evangelos-kopanakis-managing-director-der-best-practice-innovations-gmbh-mit-sitz-in-koeln.html

Treffen Sie das Team der b-pi und b-pi sec am 01.03.2018 auf Stand F11 und F12 des Digital Future Congress in Frankfurt und erfahren Sie mehr über die Themen Digitalisierung, Informationssicherheit und Datenschutz.

Wir verlosen 10 Freikarten – nehmen Sie über den Link http://de.b-pi.com/digital-future-congress/ bis zum 19.02. am Gewinnspiel teil!

Wir freuen uns auf Sie

Im März 2017 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) den öffentlichen Konsultationsentwurf der neuen „Bankenaufsichtlichen Anforderungen an die IT“ (BAIT) herausgegeben. Diese konkretisieren endlich die IT-spezifischen Ausprägungen der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk). Ziel der BAIT ist es, den Geschäftsleitungen der Kreditinstitute die Erwartungen der Bankenaufsicht an Kreditinstitute bezüglich IT-Sicherheit und IT-Risikomanagement darzustellen.

Diese neuen regulatorischen Vorschriften bestehen aus insgesamt acht Themenbereichen mit detaillierten erweiterten Anforderungen an die IT der Kreditinstitute.

Wir meinen: Grund genug, sich einen präzisen und aus Praxissicht kommentierten Überblick zu verschaffen! Oder wissen Sie bereits, was sich dahinter konkret verbirgt und zu welchen Konsequenzen die BAIT führen?

Die CARMAO GmbH beantwortet Ihnen gerne diese und andere Fragen im Rahmen einer praxisorientierten zweiteiligen Informationsveranstaltung am

27. April und 30. Mai 2017 in Frankfurt

und zeigt Ihnen auf, wie Sie die Anforderungen der BAIT in einem ganzheitlichen Ansatz angehen und umsetzen können. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Veranstaltungsort:

CARMAO Academy im ecos office center Frankfurt

Mainzer Landstraße 50

60325 Frankfurt am Main

Deutschland

Informationen und Anmeldung unter

https://www.xing.com/events/bait-wissen-bafin-anforderungen-1801274

oder direkt bei der CARMAO Academy unter

https://goo.gl/dVos68

Im Dezember 2016 hat der Business Campus Limburg den Arbeitskreis Cyber Security ins Leben gerufen.

Warum nun diese Initiative?

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue „Vorfälle“ aus dem Bereich der Cyber Security gemeldet werden: Mal- und Ransomeware, Denial-of-Service-Angriffe, Datenverlust und -missbrauch jeglicher Spielart. Viele Unternehmen sind nur rudimentär über die aktuellen Entwicklungen informiert beziehungsweise auf mögliche Vorkommnisse vorbereitet. Häufig fehlt es oft schlicht an der Möglichkeit, eigene Herausforderungen und Erfahrungen in einer geschützten Umgebung mit anderen an diesen Themen Interessierten zu diskutieren.

Mit diesem Arbeitskreis möchte der Business Campus Limburg daher eine Plattform zur Verfügung stellen, um dies zu ändern. Einerseits wird über aktuelle Herausforderungen im Bereich der Cyber Security referiert. Auf der anderen Seite erhalten die Teilnehmer des Arbeitskreises die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und miteinander über brisante oder drängende Themen zu diskutieren.

Am Donnerstag, den 9. Februar 2017 treffen sich an Cyber Security Themen Interessierte erstmals von 15:00 bis 17:00 Uhr beim Business Campus Limburg im Walderdorffer Hof in Limburg.

Wir freuen uns, dass wir dazu mit Timo Keim einen ausgewiesenen IT Security Spezialisten vom Landesamt für Verfassungsschutz Hessen / Abteilung Spionageabwehr und Wirtschaftsschutz gewinnen konnten. Herr Keim wird eindrucksvoll demonstrieren, wie einfach man heute mit Hilfe von Spear Phishing gezielten Email-Betrug betreiben kann – mit dem Ziel unbefugt Zugriff auf vertrauliche Daten zu erlangen.

Ergänzt werden die Ausführungen von Michael Herfert vom Fraunhofer SIT, Darmstadt, der die Volksverschlüsselung vorstellt. Mit der Volksverschlüsselung hat das Fraunhofer SIT eine Initiative gestartet, um die Nutzung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im Emailverkehr zu verbreiten und damit den Schutz der elektronischen Kommunikation von Unternehmen sowie Privatpersonen zu erhöhen.

Im Anschluss an die Vorträge besteht Raum für Austausch, Diskussion und Networking. Dazu nehmen wir gerne Ihre Wünsche an Themen auf, die in den kommenden Treffen des Arbeitskreises angesprochen werden sollen.

Bitte melden Sie sich an unter competence.center@business-campus-limburg.de

Auskünfte erteilt Ihnen Christel Krones-Jegelka unter 06431 – 28076-50.

Der Arbeitskreis trifft sich in regelmäßigen Abständen und die Mitglieder erhalten am Jahresende ein Zertifikat. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen!