Politische Kommunikation (Public Affairs, Campaigning & Politikberatung) ||| in Kooperation mit...Politische Kommunikation (Public Affairs, Campaigning & Politikberatung) ||| in Kooperation mit polisphere.de |||

6356 members | 1584 posts | Public Group

Die Gruppe zur Politischen Kommunikation von polisphere – think tank for political consulting - www.polisphere.de

Aktuell vor der Bundestagswahl im September überhäufen Lobby-Verbände die politischen Parteien mit ihren Forderungen. Die Kataloge sind in der meistens schwer verständlichen Fachsprache der jeweiligen Organisation geschrieben. Der BUND und Paritätischer Gesamt-Verband sind einen neuen Weg gegangen. Ihre Zukunftsagenda gibt es in der Version einer Einfachen Sprache. Die Überarbeitung kommt von mir. Es war eine spannende Aufgabe, die mich herausgefordert hat. Trotzdem frage ich mich, warum Fachsprache immer mit Kompetenz gleichgesetzt wird. Wer schlicht formuliert, weiß wohl wenig, so die Befürchtung derjenigen, die Forderungen an die Politik richten. Doch geht es am Ende nicht um Verständlichkeit? Was nicht lesbar ist, wird auch nicht ernstgenommen.

http://leichtgesagt.eu/zukunftsagenda-forderungen-an-die-politik-in-fast-einfacher-sprache

Wir von Engel und Zimmermann, einer renommierten Unternehmensberatung für Kommunikation mit Sitz in Gauting bei München wachsen weiter und suchen aktuell:

PR-Berater (m/w/d) für Politische Kommunikation und

(Junior) PR-Berater (m/w/d) für Food.

Die aktuellen Stellenbeschreibungen finden Sie auf unserer Website unter: https://engel-zimmermann.de/agentur/karriere/

Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne bei mir melden (v.hlousek@engel-zimmermann.de).

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an karriere@engel-zimmermann.de.

Liebe Grüße

Verena Hlousek

Finanzkrise, Eurokrise, Flüchtlingskrise, Corona Krise. Krise überall. Doch die Bearbeitung dieser Krisen bleibt im klein klein stecken.

Das ist kein Zufall, sondern angelegt in der Art, wie wir Politik denken, konzipieren, und kommunizieren. Auf der einen Seite das mutlose weiter-so der Spiegelstrich Politik. Auf der anderen Seite die ständige Empörung des moralischen Aktivismus. Beide sind ungeeignet die großen Krisen unserer Zeit zu überwinden.

Der Transformative Realismus stellt eine neue Art, das politische zu denken vor. Er fragt danach, welche gesellschaftlichen Allianzen die notwendigen Pfadwechsel gegen die Beharrungskräfte des Status Quo durchsetzen können.

Ein wichtiger Teil dieser Methode ist die strategische Diskursführung. Gesellschaftliche Allianzen werden durch den Verweis auf die Zukunft gebaut. Strategischer Narrative helfen dabei, Plattform zu bauen, auf der sich Menschen mit unterschiedlichen Identitäten und Interessen versammeln können.

Erschienenen im Dietz Verlag.

01.09.2014 – Internationale Politik und Gesellschaft

„… Die Hauptschuld an der Krise tragen die USA und ihre europäischen Verbündeten. An der Wurzel des Konflikts liegt die NATO-Osterweiterung, Kernpunkt einer umfassenden Strategie, die Ukraine aus der russischen Einflusssphäre zu holen und in den Westen einzubinden.

https://youtu.be/XLx1Agisor0

Spezial Europa - Ukraine - Krim - Donbass

https://us-kriege.jimdofree.com/europa-spezial/ukraine/