Probleme beim Einloggen

Printmedien

Print Medien Zeitungen Nachrichten Journalisten Druck Verlage Autoren Fotografen Wirtschaft Kultur Sport Lokales Börse News Pressemeldungen

Roland Broch 19.06. Drupa-Nachlese: Web-to-Print
--------------------------------------------------
Kostenfreie Veranstaltung
--------------------------------------------------
weitere Infos unter:
http://vdmnrw.de/form2/detail.php?SeminarNrlfd=827
Unmittelbar nach der Drupa möchten wir mit Ihnen Bilanz ziehen und den aktuellen Stand im Bereich der Web-to-Print Anwendungen beleuchten. Folgende Trends wurden vom Branchenkenner Bernd Zipper im Vorfeld der Leitmesse für die Druck- und Medienindustrie ausgemacht:
- ASP-Lösungen und SaaS (Software as a Service) gewinnen zunehmend an Bedeutung.
- Business-Portale für den Printbereich setzen sich zunehmend durch.
- Schnellere Digitaldruckmaschinen bringen den Web-to-Print Markt nach Vorne.
- Web 2.0 wird greifbar: Shopoberflächen werden einfacher, standardisierte Schnittstellen (API's) zu anderen Webservices erweitern den Funktionsumfang der Shops. Über Mashup's verschmelzen Web-to-Print Lösungen mit anderen Portalen.
- Rich Internet Applications (RIA) lösen HTML-basierte Oberflächen für komplexe Anwendungen ab.
- Digitaldruckhersteller erweitern Ihr OEM-Produktportfolio; traditionelle Druckmaschinenhersteller kommen mit eigenen kleinen Lösungen auf den Markt.
- "Newcomer" aus dem Bereich der Mediendienstleister entwickeln eigene Lösungen.
- Standardisierungen auf breiter Basis im Bereich der Schnittstellen zu MIS- und CRM-Systemen sind immer noch nicht in Sicht.
- Erste Web-to-Print Lösungen aus dem Open-Source-Umfeld sind in Vorbereitung.
- Einige Produktumsetzungen im Discounter-Segment erreichen ihre Marktsättigung, neue Geschäftsfelder entstehen.
In unserer Drupa-Nachlese am 19. 06. möchten wir mit Ihnen diese Trends diskutieren. Haben sich die Prognosen bestätigt? - oder handelt es sich um leere Versprechungen? - Welche Kooperationen sind von strategischer Bedeutung? Oder sind womöglich ganzlich Neue Entwicklungen absehbar?
In Vortragsform fassen wir die Lösungsansätze der W2P-Hersteller zusammen, geben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und freuen uns auf einen angeregten Informationsaustausch.
Renate Spiering
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Auch wenn es NUR höher und schneller bedeutet,
- Rollen-Inkjetsysteme
- digitale Buchfertigungsstraßen
- neue Methoden des Inline-Finishing und der -veredelung im Digitaldruck
habe ich so in der BREITE am Markt noch nicht gesehen.
Auf der oben genannten Veranstaltung habe ich u.a. auch Fragen
aufgeworfen wie "Was hat Dialogmarketing auf der Drupa zu suchen?".
Sicher könnte mir jetzt jeder Marketingexperte das aus dem Stand beantworten.
Aber für den klassischen kleinformatigen Bogenoffsetdrucker war meiner Meinung
nach die drupa 2008 einer Messe mit sehr vielen Fremdwörtern...
... was uns zeigt, dass momentan viel am Markt in Bewegung ist. Märkte, die
ehemals fein voneinander abgegrenzt waren wachsen nun dank (neuer) Technologien
zusammen.
Allein das Thema Web-to-Print ist so BREIT GEFÄCHERT, je nachdem ob man die
Industriekunden-, die Agentur- oder die Druckdienstleister-Brille aufsetzt.
Der eigentliche Wandel, der stattfindet bzw. stattfinden muss, ist der von der
Produktorientierung zur Prozessorientierung (jedenfalls aus Sicht der Druckindustrie).
Nur für XING Mitglieder sichtbar Freue mich,
dass ich diese neue Gruppe entdeckt habe!
Ich bin Softwareentwickler, seit 15 Jahren im Bereich Printmedien. Beratung, Installation, massgeschneiderte Softwarelösungen, im Bereich Redaktion, Text- und Bild-Agenturen, automatische Rechtschreibprüfung, usw.
Und auch als leidenschaftlicher Leser fühle ich mich wohl hier!
Schöne Grüsse
Jozsef Horvath

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Printmedien"

  • Gegründet: 22.05.2008
  • Mitglieder: 6.406
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.229
  • Kommentare: 1.100
  • Marktplatz-Beiträge: 4