Projekt AUT-1A

Projekt AUT-1AProjekt AUT-1A

15 members | 37 posts | Public Group

AUT-1A oder Autismus 1A ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Forschungsprojekt, indem untersucht wird, was Unternehmen benötigen, um Autist*innen zu beschäftigen.

Ziel des Forschungsprojekts

... Log in to read more

Viele Unternehmen, die Erfahrungen mit der Beschäftigung von Autist*innen gesammelt haben, berichten von äußerst präzise und zuverlässig arbeitenden Fachkräften. Menschen mit einer Autismus-Diagnose bringen mit den passenden Rahmenbedingungen besondere Qualitäten in Ihr Unternehmen ein. Besuchen Sie hierzu unsere Webseite und lassen Sie sich inspirieren: www.autismusundarbeit.de

#beruf #autismatwork #autismus #fachkräfte

Das Projekt ist nun zu Ende und wir hoffen, dass wir Unternehmen Mut machen konnten, sich autistische Fachkräfte näher anzusehen und auch einzustellen.

Loyalität und Zuverlässigkeit sind nur zwei der beeindruckenden Stärken.

Im Rahmen des Projekts konnten wir aufschlussreiche Ergebnisse generieren, auf Unternehmen zugeschnittene Materialien produzieren und ein Unternehmensnetzwerk zu dem Thema initiieren.

Bei Interesse, als Unternehmen das Netzwerk zu kontaktieren, schreiben Sie uns gerne an! Aktuell befindet sich das ganze noch im Aufbau, aber interessierte Unternehmen sind immer Willkommen.

Die Materialien und weitere Informationen zum Thema autistische Fachkräfte finden Sie auf unserer neuen Webseite http://www.autismusundarbeit.de

Besuchen Sie uns!

Die Fachtagung „Menschen mit Autismus – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Mehrwert für Ihr Unternehmen!“ lieferte Erkenntnisse aus dem Projekt AUT-1A.

Sie zeigte Perspektiven auf und wollte Unternehmen ermutigen, sich mit ein wenig Mut darauf einzulassen, jungen Menschen mit Autismus als hoch qualifizierten Fachkräften eine Chance in ihrem Unternehmen zu geben.

Herzlichen Dank an die tollen Referent*innen, die beispielhaften Unternehmen und die eindrucksvollen autistischen Fachkräfte bzw. angehende Fachkräfte für ihre wunderbaren Beiträge.

Mehr dazu unter: https://www.autismus1a.de/aktuelles.html

Unternehmer*innen beschäftigen sich nur selten mit dem Thema Autismus. Drei Unternehmen zeigen Ihnen, dass es sich durchaus lohnt sich mit "Autist*innen als Mitarbeitende" näher zu beschäftigen. Sehen Sie selbst:

https://lnkd.in/eS_HWbg4

#autismatwork #neurodiversität #autismus

Ziel des Forschungsprojekts

Unser vorrangiges Ziel ist es, die Beschäftigung von Autistinnen und Autisten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern.

Im Einzelnen geht es darum:

 die bestehenden Vorbehalte und Widerstände in Betrieben und Unternehmen zu erkunden, die eine Beschäftigung von Menschen mit Autismus verhindern (Barrieren im Sinne des bio-psycho-sozialen Gesundheitsmodells der ICF)

 Erkenntnisse über wirksame Wege der Vermittlung und Begleitung bereits ausgebildeter junger Menschen zu gewinnen und

 Anreize für Betriebe zur Aufnahme einer Beschäftigung zu schaffen sowie

 neue und effiziente Maßnahmen zu entwickeln und geeignete Rahmenbedingungen zur Stabilisierung von Arbeitsverhältnissen zu erforschen und zu konzipieren (Förderfaktoren).

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit den Mitteln des Ausgleichsfonds für überregionale Vorhaben zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsplatz.