Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar DPRG JuniorAWARD 2014
Der DPRG Junior Award 2014 ist ein von der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und der Robert Bosch GmbH gestifteter Praxiswettbewerb zur Förderung des bundesweiten PR-Nachwuchses. Nachwuchsteams, Studenten oder Volontäre können ihren Vorschlag für die Lösung der ausgeschriebene Kreativaufgabe einreichen: Es ist eine PR-Konzeption für eine Non-Profit-Organisation zu erstellen. Im Mittelpunkt steht die selbstständige Leistung ohne Coaching von Dozenten oder Teamleitern.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Gesucht: Community Manager
Der Deutsche Sparkassen und Giroveband in Berlin sucht für die redaktionelle Steuerung des bundesweiten externen und internen Dialogs der Sparkassen-Finanzgruppe in digitalen Netzwerken, insbesondere Verbreitung von erarbeiteten Inhalten in geeigneten sozialen Netzwerken, einen Community Manager (m/w). Weitere Infos bei katrin.schmieglitz@dsgv.de
Volker Müller Marketing & Kommunikation im Gartenbau
Nachdem ich am 18.11.2013 die Prüfung und Zertifikation in Berlin zum Social Media Manager bestanden hatte waren fast 3 Jahre auf neuem Terrain vorüber.
Es war ein langer und nicht immer gerader Weg, aber immer das Ziel vor Augen. Heute kann ich sagen, es war meine richtige Entscheidung.
Seit kurzer Zeit kann ich meine 20J aus dem alten Beruf nun mit meinem neuen Beruf verbinden und bin wieder sehr ausgeglichen, nachdem ich viele Niederlagen einstecken musste.
Das i-Tüpfelchen auf meinen gesamten Qualifikationen war eben diese PZOK Zertifizierung, die doch auch bei anderen Branchen einen Stellenwert hat.
Ich freue mich, hier in der Gruppe zu sein und hoffe, dass wir Gutes bewegen und wirklich ein wachsendes Alumni Netzwerk werden.
Nette Grüße
Volker Müller
Nur für XING Mitglieder sichtbar Beste PZOK-Absolventin ausgezeichnet
Mit einer glatten „1“ hat Kristal M. Davidson ihre Abschlussprüfung zur „PR-Beraterin/-Referentin (PZOK)“ gemeistert. Dafür wurde sie von der Deutschen Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) mit dem „PR-Preis 2013“ ausgezeichnet. Die Berliner Videojournalistin und Fachreferentin für Kommunikation bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung hatte sich nach erfolgreicher Weiterbildung bei der Deutschen Presseakademie den hohen Anforderungen der PZOK gestellt und die Prüferinnen und Prüfer mit herausragenden Leistungen überzeugt. DPRG-Präsident Ulrich Nies übergab den Preis am 25. Oktober 2013 im Rahmen der PR-Gala des Berufsverbands im Wiesbadener Kurhaus.
Im Mittelpunkt der herausragenden Gesamtleistung steht ihre umfangreiche Konzeptionshausarbeit, in der sie ein Kommunikationskonzept für die Tourismuszentrale Nordirlands entwickelt. Das Land sei aufgrund des früheren jahrzehntelangen Terrors auch heute noch, 15 Jahre nach Friedenschluss, vom Negativimage vergangener Zeiten geprägt. Demzufolge finde Nordirland als „Reiseland in der deutschen Wahrnehmung so gut wie nicht statt“, so Davidson. Ganz im Gegenteil zur benachbarten Republik Irland, die in der Gunst deutscher Touristen weit oben steht. In der Hausarbeit gibt Kristal Davidson Antworten auf die Frage, was helfen könne, sich von dem negativen Image „freizuschwimmen“. In der Begründung lobt das Prüfungsgremium unter anderem die hohe Wissenschaftlichkeit der Arbeit, die plastische Darstellung sowie die kreative Verbindung von traditioneller PR und den neuen sozialen Medien.
Seit 2010 ist Kristal M. Davidson als Videojournalistin und inzwischen auch als Social Media Managerin im Dezernat Kommunikation der KBV, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in Berlin, tätig. Dort konzipiert, dreht und schneidet sie Videos für die Kernzielgruppen der KBV und betreut im Team die Sozialen Kanäle des Verbands. Davor hatte sie mehr als 13 Jahre als Journalistin gearbeitet: zunächst bei Zeitungen, dann Radio und später auch beim Fernsehen – als Redakteurin, Moderatorin und später auch als freie Autorin – unter anderem beim Südkurier, beim Business-Radio der FAZ, beim WDR Hörfunk, im ZDF-Studio London sowie bei der ARD und dem NDR. Ihr trimediales Volontariat (Hörfunk, TV und Online) absolvierte sie beim Norddeutschen Rundfunk. Weil sie Kommunikation noch stärker aktiv mitgestalten wollte, war es für sie konsequent, auch das PR-Handwerk zu erlernen. Sie absolvierte ein Abendstudium „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ bei der Deutschen Presseakademie und schloss dieses Ende 2012 ab. Das analytische und strategische Vorgehen in der Kommunikationsarbeit kennenzulernen, sei ihr dabei besonders wichtig gewesen.
Die Prüfungen bei der PZOK wollte sie dann aus mehreren Gründen ablegen: „Ich wollte es einfach wissen, wollte sehen, ob mein bislang erworbenes Wissen kombiniert mit meiner bisherigen Berufserfahrung dafür ausreicht.“ Außerdem hätte sie die PZOK-Prüfung gewissermaßen dazu gezwungen, sich noch einmal eingehend mit dem frisch Erlernten zu befassen. Dies habe sich dadurch noch stärker verfestigt. „Spannend fand ich zudem, ein komplettes Konzept von A bis Z zu erarbeiten, denn das ist im Praxisalltag mitunter nicht immer möglich oder gefragt“, so Kristal Davidson.
Stolz ist sie nicht zuletzt auch auf den branchenweit anerkannten Titel „PR-Referentin / PR-Beraterin (PZOK)“. Kristal Davidson: „Ich erhoffe mir, dass er mich für die vielen noch vor mir liegenden Berufsjahre gut rüstet.“
Weitere Informationen gibt es in der PZOK-Geschäftsstelle:
Michael Kalthoff-Mahnke, Geschäftsführer
Reinhardtstraße 19, 10117 Berlin
Telefon 0171 8362410, E-Mail michael.kalthoff-mahnke@pzok.de

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "PZOK Community"

  • Gegründet: 19.11.2009
  • Mitglieder: 204
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 30
  • Kommentare: 4