Probleme beim Einloggen

Die größte Vereinigung für Ideen, Innovationen und Kreativität mit über 500.000 interdisziplinären Entscheidern und kreativen Machern.

Icon xing QUERDENKER-Club - The world's largest Innovation Network organisiert das folgende Event: +++ Reminder +++ Talkup +++ Donnerstag +++ 21. März +++
Liebe Münchner Querdenker*innen, es wird wieder spannend!
Dieses Mal mit Roland Greppmair mit dem zündenden Thema "Die Weisheit unserer Zellen - Wege zur Befreiung von Individuen, Teams und Organisationen". Noch sind Plätze für den Querdenker-Talkup München frei, mehr Infos und zur Anmeldung unter:
https://www.xing.com/events/querdenker-talkup-munchen-2055039
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Björn Wehling FCH Innovation Days & FCH Innovation Awards
Die Finanzbranche befindet sich im digitalen Umbruch. Startup´s wie FinTechs fordern etablierte Unternehmen mit innovativen Lösungen heraus. Neue Geschäftsmodelle und Produkte sowie moderne Vertriebs- und Kommunikationswege sind notwendig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Lassen Sie sich bei den FCH-Innovation-Days am 24.-25.06.2019 im historischen Spreespeicher Berlin von spannenden Vorträgen hochkarätiger Referenten inspirieren. Die außergewöhnliche Location am Wasser befindet sich in prominenter Nachbarschaft zwischen MTV, Universal Music und der Mercedes-Benz-Arena. Die exklusive Abendveranstaltung mit Netzwerkdinner, bei der wir auch die Innovation-Awards verleihen, ist im Preis bereits inklusive. Infos zu den Awards finden Sie hier: https://www.fc-heidelberg.de/fch-innovation-awards/
Michael Schenkel Die vergessene Projektkommunikation
Die Kommunikation in einem Projekt, die Definition von Zielen und Vorgehensweisen, der initiale und kontinuierliche Austausch zwischen den Projektbeteiligten, zwischen Vorgesetzten und einzelnen Mitarbeitern, innerhalb des Teams, zwischen Teams oder zwischen Vorgesetzten – all diese Punkte sind wichtig für das Gelingen eines Vorhabens. Doch ein Aspekt wird oftmals vernachlässigt: die Projektkommunikation nach außen. Unter https://t2informatik.de/blog/projektmanagement/die-vergessene-projektkommunikation/ finden Sie eine Beschreibung, warum diese „vergessene Projektkommunikation“ aber sehr wichtig ist.
Haben Sie auch schon ähnliche Erfahrungen gesammelt? Wie stellen Sie die Kommunikation aus einem Projekt nach „außen“ sicher? Und welche Formen der institutionellen Kommunikation gibt es in Ihrem Unternehmen? Über Meinungen und Gedanken würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel
Ulrich Lintl 20 Jahre RSS - garantiert ein unterschätztes Jubiläum für die Information
RSS ist für mich eine der großartigsten wie meist unterschätzten Technologien für die Nutzung von Information. Und auf den Tag genau heute für 20 Jahre zum 1. Mal eingesetzt.
Mir ist dieses Jubiläume nicht nur einen großen Blog wert, sondern auch weitere Aktionen 2019.
http://www.informationsspezialist.at/index.php?id=informationspezialisten-blog&post=20-jahre-rss
Dieter Kellermann Pfeifen Sie auf alles, was Ihre Kunden von Ihnen erwarten!
Ich hatte kürzlich ein Kundengespräch, in dem es stundenlang um dieselbe Frage ging: „Wie schaffen wir es, unseren Kunden auf unserer Website möglichst überzeugend genau die Leistungen anzubieten, die sie von uns erwarten?“
Nachdem ich mir lange genug angehört hatte, wie die Teilnehmer die üblichen Standardleistungen aufzählten, hob ich die Hand:
“Meine Damen und Herren, vielleicht sollten wir zur Abwechslung mal darüber nachdenken, wie Sie Ihren Kunden genau das bieten, was sie n i c h t von Ihnen erwarten.“
Schweigen…
Dann: „Wie meinen Sie das?“
„Ich meine: Um einem potenziellen Kunden einen überzeugenden Anreiz zu geben, sich für Sie statt für einen Ihrer Mitbewerber zu entscheiden, dürfen Sie ihm nicht das bieten, was ihm alle anderen auch bieten und was er deshalb kennt und stillschweigend erwartet. Stattdessen sollten Sie ihm etwas bieten, das er explizit n i c h t kennt und deshalb auch nicht erwartet, aber vielleicht dringend braucht.“
„Und was wäre das in unserem Fall?“
„Das weiß ich nicht – das müssen Sie selbst herausfinden. Denn Einzigartigkeit ist immer der nicht kopierbare Mix aus individuellen äußeren und inneren Gegebenheiten wie Lage, Stärken, Talente, Erfahrungen etc. – Ihre eigenen und die Ihrer Mitarbeiter. Aus diesem einzigartigen Mix lassen sich jede Menge Angebotsmerkmale ableiten, durch die Sie der fatalen Gleichheit und Vergleichbarkeit im Internet im Handumdrehen entkommen. Solange Sie aber einfach nur den Branchenstandard anbieten, können Sie Ihren Job noch so gut machen – Sie bleiben Standard.“
„Herr Kellermann, verstehe ich Sie richtig: Sie wollen, dass wir uns vor einer Neubetextung unserer Website zunächst einmal fragen: ‚Wo liegen in unserem Produkt, in uns selbst, in unserem Betrieb und in unserer spezifischen Umwelt Ansatzpunkte für ein unverwechselbares Angebot? Also für Angebotsmerkmale, die wir und unsere Mitbewerber bislang so nicht bieten und unsere potenziellen Kunden deshalb so auch nicht erwarten, auf die sie aber mit Sicherheit abfahren würden? Und das Ergebnis bringen Sie dann textlich auf den Punkt?
„Genau!
Liebe Leserin, lieber Leser: Ich höre jetzt hier auf.
Ob ich den Auftrag zur Gestaltung der Waldmann-Websitetexte (Name geändert!) bekomme, weiß ich nicht. Denn natürlich habe auch ich meinen potenziellen Kunden nicht das gesagt, was sie erwartet haben, sondern etwas, das sie von mir als Texter garantiert n i c h t erwartet haben.
Und das ist nicht ganz ohne Risiko.
Nicht ganz! Denn in vielen Berufsjahren habe ich eines gelernt: Die meisten Kunden sind betrieblind. Und das wissen sie (insgeheim) auch.
Deshalb finden sie es durchaus in Ordnung, ja sind sogar dankbar, wenn man ihnen sagt, dass sie in ihrem ureigensten Interesse erstmal noch ein paar Hausaufgaben machen müssen.
Vor allem dann, wenn es darum geht, ihr Angebot aus der Masse herauszuheben.
Ali Rahnama
Sehr guter Denkansatz, mit dem wir in unserer Medienagentur seit längerer Zeit unsere Kunden bedienen! Sehr gut...

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "QUERDENKER-Club - The world's largest Innovation Network"

  • Gegründet: 03.06.2008
  • Mitglieder: 108.170
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 41.252
  • Kommentare: 200.574
  • Marktplatz-Beiträge: 87