Probleme beim Einloggen
Enzo Lo Re ❤ Aufruf: 💶 Bedingungsloses Grundeinkommen!
„Die meisten Leute interessieren sich für Dinge, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich noch niemand für ..... interessiert.“
Jeder Mensch hat etwas, das ihn täglich antreibt!
Das Bedingungslose Grundeinkommen verschafft uns viel mehr "Freiheit" in Form von Selbstverwirklichung und das auch mit Beschäftigung und Aktivitäten, die nicht mit Erwerbsarbeit bezahlt werden. Das Grundeinkommen würde die erwerbslosen Menschen Gruppen beenden, somit die Menschenwürde! Wahren und das Grundrecht! Auf Beschäftigung stärken. Es schaffe mehr soziale Sicherheit, ermögliche eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft, vermindert die Ausgrenzung und fördert die Realisierung alternativer Lebenspläne wie etwa mehr Zeit für die Familie! Bildungsphasen! Oder seine Leidenschaft zum Beruf zu machen! Business Gründen! Menschen unterstützen!
Grundeinkommen / Finanzierung:
➡ 0,4 % Steuern auf Finanztransaktionen
+ Roboter und Maschinen % Steuer.⏰🌍❤🤝
JETZT Informieren! Ich will auch BGE unterstützen!
#Digitalisierung #Grundeinkommen #Finanzierung #Politik #Deutschland #bürger #staat #Bundestag
Alexander Klautke hr-magazin defacto u.a. über BGE
hr-magazin defacto berichtete u.a.über das BGE
Alexander Klautke ard 21.45 heute bei anne will zu gast: Michael Bohmeyer Gründer Mein Grundeinkommen e.V.
ard heute 21:45 Anne Will
Arbeitswelt im Wandel - wie muss der Sozialstaat reformiert werden?
Derzeit überbieten sich die Parteien mit Konzepten, um den Sozialstaat zukunftssicher zu machen - auch im Hinblick auf einen Arbeitsmarkt, der sich durch die Digitalisierung radikal verändert. Hat sich Hartz IV überholt?
Zu Gast bei Anne Will:
Jens Spahn (CDU, Bundesminister für Gesundheit)
Lars Klingbeil (SPD, Generalsekretär)
Sahra Wagenknecht (Die Linke, Fraktionsvorsitzende im Bundestag)
Simone Menne (Unternehmensberaterin und Ex-Finanzchefin der Lufthansa AG)
Michael Bohmeyer (Unternehmer und Gründer von "Mein Grundeinkommen e.V.")
Wiederholungen :
26.11.2018 03:35 Uhr Das Erste
26.11.2018 16:00 Uhr PHOENIX
26.11.2018 20:15 Uhr tagesschau24
27.11.2018 01:15 Uhr NDR Fernsehen, Radio Bremen TV
27.11.2018 02:30 Uhr MDR FERNSEHEN
28.11.2018 10:15 Uhr 3sat
Alexander Klautke phoenix tv: 22.15uhr/wdh 00.00uhr u livestream
Steht Hartz IV vor dem Aus? Grünen-Chef Robert Habeck fordert eine bedingungslose "Grundsicherung" für Arbeitslose. Sein Credo: Anreize statt Sanktionen. Doch das kostet: 30 Milliarden Euro müssten zusätzlich in den Sozialstaat fließen. Auch die SPD will Hartz IV hinter sich lassen. SPD-Chefin Andrea Nahles fordert ein "Bürgergeld". Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bezeichnet die Vorschläge als "hoch gefährlich". Die Union lehnt eine Erneuerung des bisherigen Systems ab. FDP, Linkspartei und AfD fordern schon lange, Hartz IV abzuschaffen oder grundlegend zu reformieren.
Wie müsste eine Alternative zu Hartz VI aussehen? Wie viel Reform muss sein?
Anke Plättner diskutiert mit:
Katja Mast, SPD - Kai Whittaker, CDU - Sven Lehmann, B90/Die Grünen - Uwe Witt, AfD

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "RBGE - Realisierung Bedingungsloses Grundeinkommen"

  • Gegründet: 02.12.2008
  • Mitglieder: 216
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 311
  • Kommentare: 796