Skip navigation

Regalprüfung nach DIN 15635 und wöchentliche SichtkontrolleRegalprüfung nach DIN 15635 und wöchentliche Sichtkontrolle

64 members | 22 posts | Private group

In dieser Gruppe unterhalten sich Betreiber von Regalanlagen, deren Lieferanten und Inspekteure. Der Wissensaustausch steht an erster Stelle

Networking …

Für den Betreiber von Regalsystemen sind seine Regale nur notwendige Arbeitsmittel ohne die er sein eigentliches Kerngeschäft nicht effizient ausführen kann. Genügt es also, sich als externer Inspekteur, auf die Prüfung zu beschränken? Der Kunde von heute wünscht sich einen One-Stop-Shop, daher sollte diese Plattform genutzt werden um sein eigenes Portfolio hier zu präsentieren und Synergieeffekte zu nutzen.
Lokale Kooperationen zwischen Inspekteuren und Reparaturdienstleistern wären ein erstrebenswertes Ziel – oder?

Alles wird 4.0 …

Durch Smartphone, Tablet, App & Co, gibt es neue Möglichkeiten die Prozesse der Regalinspektion durchgängig zu digitalisieren. Wie erleichtert man also dem Betreiber die ihm obliegende Prüfungspflicht. Wie sind die aktuellen Entwicklungen am Markt?

Die Grundlage ...

Die Regalinspektion gemäß DIN EN 15635 ist seit dem 1. August 2009 in Kraft und beschreibt
die Norm „Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen“. In Verbindung mit der
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) regelt die DIN EN 15635 Umfang und Ablauf der
jährlichen Regalinspektion. Dazu zählt auch die wöchentliche Sichtkontrolle durch
unterwiesenes Personal. Ergibt die Risikoanalyse hier etwas anderes, kann auch ein anderer Intervall gewählt werden.

Nach der Gefährdungsanalyse geht es darum, die verschiedenen Prüfungen im richtigen
Intervall durchzuführen und nachweisbar zu protokollieren. Heute noch üblich ist die
zeitintensive Erhebung der Daten über papiergeführte Prüf- und Checklisten, Skizzen und
zusätzliche Fotoaufnahmen.

Diese Gruppe wird betrieben von freetec consulting - Lösungen für die Intralogistik
www.freetec-consulting.de