Probleme beim Einloggen

Region Fulda

Wir lieben die Region Fulda - www.region-fulda.de - Super Lage - Familienfreundlichkeit - in Hessen vorne - Power-Region -

Martin Brust Dieses Jahr in Fulda: Verleihung des 11. Hessischen Gründerpreises
Hessische Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die sich zwischen 2008 und 2012 selbstständig gemacht haben, können sich ab sofort bis zum 15. September 2013 für den Hessischen Gründerpreis bewerben. Der Preis zeichnet erfolgreiche und herausragende Gründungen aus. Dabei kommt es nicht alleine auf Umsatz oder Gewinn an. Ausgezeichnet werden Gründer und Gründerinnen in drei Kategorien: für geschaffene Arbeitsplätze sowie für mutige oder innovative Gründungen. Es werden nur Gründungen berücksichtigt, die am Markt agieren und deren Gründer für den Lebensunterhalt nicht auf staatliche Mittel angewiesen sind. Nicht preiswürdig sind Konzepte oder Vorhaben. Potenzielle Preisträger präsentieren sich in mehreren Wettbewerbsrunden, Halbfinale und Finale finden im Oktober und November statt. Verliehen wird der Preis am Finalabend bei einer Festveranstaltung, voraussichtlich unter anderem vom Hessischen Wirtschaftsminister Florian Rentsch.
Informationen und Bewerbungsformulare auf http://www.gruendertage-hessen.de
Martin Brust Gruß aus Gersfeld
Guten Abend!
Ich wohne seit 2011 in Gersfeld, pendle aber noch oft nach FfM. Bin interessiert an MFG (suche/biete) und an Kunden aus der Region. Ich biete gute und günstige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für alle Organisationen, die mir nicht unsympathisch sind.
Beste Grüße, Martin Brust
Martin Brust Gründer aus der Region: Jetzt bewerben für den 11. Hessischen Gründerpreis
Hessische Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die sich zwischen 2008 und 2012 selbstständig gemacht haben, können sich ab sofort bis zum 15. September 2013 für den Hessischen Gründerpreis bewerben. Der Preis zeichnet erfolgreiche und herausragende Gründungen aus. Dabei kommt es nicht alleine auf Umsatz oder Gewinn an. Ausgezeichnet werden Gründer und Gründerinnen in drei Kategorien: für geschaffene Arbeitsplätze sowie für mutige oder innovative Gründungen. Es werden nur Gründungen berücksichtigt, die am Markt agieren und deren Gründer für den Lebensunterhalt nicht auf staatliche Mittel angewiesen sind. Nicht preiswürdig sind Konzepte oder Vorhaben. Potenzielle Preisträger präsentieren sich in mehreren Wettbewerbsrunden, Halbfinale und Finale finden im Oktober und November statt. Verliehen wird der Preis am Finalabend bei einer Festveranstaltung, voraussichtlich unter anderem vom Hessischen Wirtschaftsminister Florian Rentsch.
Informationen und Bewerbungsformulare auf http://www.gruendertage-hessen.de