Probleme beim Einloggen

Rhetorik bis Dialektik

Rhetorik und Überzeugungspsychologie. Gruppe des Kommunikationstrainers Michael Ehlers. Reden lernen. Argumentieren. Präsentieren.

Michael Ehlers Stressfrei in den Urlaub? Richtig kommunizieren. 3 Tipps vom Rhetorik-Profi auf NDR 1
Der Ehlers Rhetorik Podcast. Seit über 10 Jahren auch HIER zu finden:
https://itunes.apple.com/de/podcast/ehlers-rhetorik-podcast/id286899257?mt=2
Michael Ehlers Mit diesen rhetorischen Methoden veränderte Martin Luther King Amerika
Seit vielen Stunden nun schon warten mehr als 250.000 Menschen unter der sengenden Sonne Washingtons auf den Auftritt Martin Luther Kings, den Star des „March on Washington“ am 28. August 1963. Er ist an diesem Tag der letzte Redner. Gemeinsam mit seinen Beratern hatte King bis tief in die Nacht an seiner Rede gefeilt und geschraubt. Schließlich sollte sie unverwechselbar und außergewöhnlich sein. Deswegen entschloss sich King dazu, seine mittlerweile berühmt gewordenen Worte „I have a dream“ wegzulassen und dafür mit einer Metapher zu arbeiten. Doch der Plan will nicht aufgehen. Das Publikum hört ihm zwar aufmerksam zu. Doch der Funke will an diesem heißen Sommertag nicht überspringen. Dann ruft ihm Gospellegende Mahalia Jackson zu: „Tell them about your dream, Martin!“ – King beginnt plötzlich zu improvisieren und löst sich von seinem ursprünglichen Manuskript. Ihm ist nicht klar, dass er gerade durch seine unbewusst eingesetzte Rhetorik eine der bedeutendsten Reden aller Zeiten hält.
Überzeugen, Massen bewegen, ein begeistertes Publikum, im besten Fall in die Geschichte eingehen – eine große Rede zeichnet sich durch verschiedenste Merkmale aus. Wir lassen uns von Reden inspirieren und von ihren Rednern in den Bann ziehen. Wir schätzen ihre klare und einfache Sprache, aber auch die Virtuosität und Tragweite ihrer Worte. Wir begreifen Reden gleichermaßen als Zeugen ihrer Epoche und zeitloses Statement. In ihnen finden wir erhellende Wahrheit, erkennen aber auch maßlose Lügen. Reden sind faszinierend, weswegen wir in unserer Serie „Die besten Reden aller Zeiten“ von großen Reden berichten, den Geschichten dahinter und den Rhetorikern, die sie unvergessen machen.
Teil 1: Barack Obama – Siegesrede 2008 (LINK auf dem Blog-Beitrag)
Teil 2: Joschka Fischer – Rede auf dem Kosovo-Sonderparteitag 1999 (LINK auf dem Blog Beitrag)
Dieses Mal: Martin Luther King, Jr. vor dem Lincoln Memorial – „I have a dream“
Heidi Haas Ein großes Hallo in die Gruppe!
Mein Motto: zum Wohle des Menschen und der Welt
Hallo liebe Gruppenmitglieder,
mein Name ist Heidi Heidi und möchte mich nun auch einmal vorstellen.
Ich bin Kinesiologin, Mentalcoach, Empath, Trainer, Speaker und in einem "Vorleben" Diplom Finanzwirtin. Aus einer deutschen Heilerfamilie stammend, in der das Heilen seit Generationen gelebt und praktiziert wurde, führe ich diese Tradition und Berufung fort. Heilen liegt mir “im Blut”, coachen, Meditation, Hypnose und Gesprächsführungstechniken aber auch. Ich führe im Denken beheimatete Wissensmenschen und aus dem Bauch heraus agierende Herzmenschen mit Ziel der Selbstentwicklung-/ erkenntnis, gesunden Lebensführung oder Spiritualiät zusammen. Ich bin ja selber ein Mensch diesen beiden Welten.
In meiner Ausbildungsakademie ( für Kinesiologie, alternative Heilformen und transpersonale Entwicklung), in der ich selber unterrichte, begleite und stärke die und Menschen auf Ihrem Weg zur Bewußwerdung und "Erwachen". Geteiltes Wissen ist gutes Wissen. Ich stehe dafür Wissen zu teilen, denn Wissen steht für Selbstbestimmung.
„Erkenne Dich selbst“, so stand es schon am Tempel von Delphi geschrieben. Selbsterkenntnis führt uns in unsere wahre Größe. Ich glaube daran, dass jeder den Schlüssel zu wahrer Größe in sich trägt. Ich hole in Einzelsitzungen Menschen deshalb "dort" ab, wo sie gerade stehen, unterstütze und fördere zielgerichtet.
In meiner Praxis helfe ich Menschen aus ihren seelischen und körperlichen Schräglagen heraus und arbeite mit Ihnen lösungsorientiert, weil wir das Grundthema der Belastung oder Traumas finden ( und dann lösen….). Dazu nutze ich auch meine umfangreichen Ausbildungen als auch meine" in die Wiege" gelegten Fähigkeiten.
Ich wünsche mir einen Austausch mit Gleichgesinnten, die auch mal über den “Tellerrand” schauen mögen. Gedankenaustausch, um sich gegenseitig zu fördern, wäre dabei schön. Ich freue mich, mehr von Ihnen zu hören.
Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Zeit hier!
Viele Grüße
Heidi Haas
Jonas Westhoff Korrektorat und Lektorat - Fehlerfrei zum Erfolg
Liebe Schreiberin, lieber Schreiber,
du stehst vor der Veröffentlichung deines Buches? Dann solltest du jetzt aktiv werden! Mit einem Korrektorat oder einem Lektorat unterstütze ich dich gerne.
Eine Bearbeitung erfolgt zügig und zuverlässig. Zögere nicht, mich bei etwaigen Fragen oder Interesse jederzeit zu kontaktieren. Mehr über meine Leistungen kannst du auch auf meiner Website http://www.jonas-westhoff.de erfahren.
Freundliche Grüße
Jonas Westhoff

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Rhetorik bis Dialektik"

  • Gegründet: 28.04.2005
  • Mitglieder: 4.194
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.155
  • Kommentare: 2.923
  • Marktplatz-Beiträge: 0