Risikocontrolling und RisikomanagementRisikocontrolling und Risikomanagement

5073 members | 2507 posts | Public Group

BCM – One fits all? Erhalten Sie aufschlussreiche Einblicke in die Risikomanagementstrategie von Vattenfall. Melden Sie sich für den kostenlosen webcast an: https://tinyurl.com/f5v7xcb6

Best Practices zur Vereinheitlichung eines BCMs

-Welche Parts des BCM lassen sich zentral vorgeben, wo müssen Unterschiede berücksichtigt werden?

-Methodik und Templates z.B. für die Business Impact Analyse sowie Checklisten auf zentraler Ebene

-typische Szenarien für verschiedene Konzernteile wie Produktion, Vertrieb oder Logistik

-Identifikation kritischer Prozesse und die dazugehörigen Maßnahmen

Erfahren Sie, on ein einheitlicher BCM-Ansatz für einen ganzen Konzern taugt.

Wann? 28. September | 10:30-11:00 Uhr (mit live F&A)

Die Aufzeichnung wird On-demand verfügbar gestellt.

Kostenlos anmelden: https://tinyurl.com/f5v7xcb6

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Aufsichtliche Neuerungen zur nachhaltigen Finanzwirtschaft (u.a. BaFin-Merkblatt, MaRisk 7.0, EBA- Leitlinien, EZB-Leitfäden) setzen sowohl große (SI) als auch wenig komplexe Institute (LSI) zunehmend unter Handlungszwang. Daher müssen sich die Banken mit Nachhaltigkeits-/ESG-Risiken im Risikomanagement und im internen Kontrollsystem (IKS) kritisch auseinanderzusetzen. Zwar werden derartige Risiken grundsätzlich nicht als neue Risikoart eingestuft, besitzen aber eine Katalysatorwirkung für nach MaRisk wesentliche Risiken. Es ist zu erwarten, dass die ESG-Risiken künftig in der Risikoinventur zu erfassen sowie zur Sicherstellung der Risikotragfähigkeit mit ausreichend Risikodeckungspotenzial zu unterlegen sind. Daneben ist bei einem hohen Anteil an ESG-Risiken im Portfolio des Instituts ein marktweites Szenario (Stresstest!) zu simulieren. Weitere Infos finden Sie unter https://www.fch-gruppe.de/Seminar/umgang-mit-nachhaltigkeitsrisiken-im-risikomanagementprozess-und-iks-1.

Im Rahmen der MaRisk-Novelle 2021 hat die BaFin angekündigt, über die Frist für die Gültigkeit der Vorgaben für den Annex des aufsichtlichen Risikotragfähigkeit (RTF)-Leitfadens zu informieren. Immer wichtiger wird die Auseinandersetzung mit der Umsetzung der neuen Risikotragfähigkeit. Von großer Bedeutung ist die ganzheitliche Implementierung der ökonomischen und normativen Perspektive in den Steuerungsprozessen. Ausgehend von einer Verankerung in der Risikostrategie spiegeln sich die beiden Perspektiven in der Risikoinventur, Quantifizierung und Limitierung der Risiken sowie der Auswahl geeigneter Stresstests wider. Maßgebend ist die wertorientierte Ermittlung von Risiken und Risikodeckungspotenzial sowie das Zusammenspiel zwischen ökonomischer und normativer Perspektive. Sie erhalten wertvolle Hinweise für die Umsetzung aus einem Guss. Weitere Einzelheiten unter https://www.fch-gruppe.de/Seminar/umsetzung-der-neuen-steuerungsperspektiven-zur-risikotragfaehigkeit.

In unserem Online-Event am 7.10. erfahren Sie mehr über eine sichere Remote-Access und Remote-Support Lösung und haben die Möglichkeit, unseren Experten Ihre konkreten Fragen zu stellen:

Remote Access & Support – einfach, sicher, nachverfolgbar!

Sicher arbeiten im Homeoffice mit BeyondTrust

• sicheren Remote Access ohne VPN

• Remote IT Support, ohne dass Daten auf Drittservern landen

• auditierbarer IT Support auch im Homeoffice

• Risikominimierung im Bereich Remote Access & Remote Support

Infos & Anmeldung: https://www.xing.com/events/remote-access-support-einfach-sicher-nachverfolgbar-3567381