Probleme beim Einloggen
Stephan Zurfluh Visadienst
Ich biete professionellen Visadienst für Russland, China, Iran, Belarus ..., besucht meine Seite http://www.visadienst.ch
mit /land die Visainfos zum Land. Eingebunden sind auch Reiseinformationen. Ich hole im Raum Zürich die Pässe ab und bringe diese retour.
Rolf Blaser Inside India - How to explain India
Esther Niffenegger Vorstellung
Guten Tag
gerne stelle ich mich kurz vor.
Ich arbeite als Supply Chain Managerin für die Hoffmann Neopac AG (Verpackungsindustrie).
Hoffmann ist spezialisiert auf recyclingfreundliche Taschenverpackungen aus Metall für Tabak, Süsswaren und Nahrungsmittel. Neopac ist spezialisiert auf die eigens entwickelte Polyfoil®-Tube als Pharmaverpackung, Kosmetikverpackung oder Dentalverpackung.
Ich bin oft auf Geschäftsreisen aber mein Büro befindet sich bei der Neopac in Oberdiessbach, in der Schweiz.
Ich bin der Gruppe beigetreten, weil ich als junge Supply Chain Managerin vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch profitieren möchte. Gerne werde ich mich aktiv an Diskussionen beteiligen und von den erfahrenen Berufskollegen lernen.
Ich freue mich auf einen regen Austausch.
Beste Grüsse
Esther
Clément Graf Osec-Mitglieder stimmen Namenswechsel in Switzerland Global Enterprise zu
An der 88. Generalversammlung der Osec vom 14. Mai 2013 in Zürich stimmten die Mitglieder der Umfirmierung des Vereins Osec in Switzerland Global Enterprise zu. Verwaltungsrats-präsidentin Ruth Metzler-Arnold sowie Thomas Meyer und Dr. Thomas Stähelin wurden für weitere drei Jahre in den Verwaltungsrat gewählt. Bundesrätin Doris Leuthard hielt ein Gastreferat zum Sinn und den Grenzen einer ökologischen Wirtschaft.
An der ordentlichen Generalversammlung vom 14. Mai 2013 stimmten die Mitglieder der Osec zu, den Vereinsnamen «Osec» in «Switzerland Global Enterprise» zu ändern. «Switzerland Global Enterprise» ist der Name der Dachmarke, unter der die Osec seit dem 11. April 2013 im In- und Ausland in Ausübung ihrer Bundesmandate Exportförderung, Importförderung und Standortpromotion auftritt. Mit dem Entscheid der Mitglieder sind Markenname und Vereinsname nun identisch. Die Verwaltungs-ratspräsidentin Ruth Metzler-Arnold ist erfreut über die Zustimmung der Generalversammlung zur Namensänderung: «Als offizielles Center of Excellence für Internationalisierung stellen wir den Kunden weiterhin in den Fokus unseres Handelns. Wir engagieren uns für den Werkplatz Schweiz und seine Werte. Unser Geschäft ist global. Und wir tun dies im Dienst von Unternehmertum und KMU.» Mit einem einheitlichen Auftritt kann Switzerland Global Enterprise fortan Leistung und Nutzen für die Kunden noch effektiver darstellen, die Synergien zwischen den verschiedenen Bundesmandaten ausbauen und über eine einzige Dachmarke Kräfte bündeln und Kosten sparen.
Doris Leuthard, Bundesrätin und Vorsteherin des Eidgenössischen Departments UVEK, hielt das Keynote-Referat und sprach zum Thema «Grüne Wirtschaft – Sinn und Grenzen für Politik und Wirtschaft». Im Anschluss an ihre Ausführungen nahm Bundesrätin Doris Leuthard an einer Podiumsdiskussion teil, bei der Fragen zu den Chancen und Vorteilen für Schweizer Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Wirtschaft erörtert wurden.
Bei den Erneuerungswahlen an der Generalversammlung wurden zudem Verwaltungsratspräsidentin Ruth Metzler-Arnold, Thomas Meyer sowie Dr. Thomas Stähelin für weitere drei Jahre im Verwaltungsrat bestätigt.
Anspruchsvolles, aber erfolgreiches Geschäftsjahr
Das vergangene Geschäftsjahr der Osec stand im Zeichen der Frankenstärke, Eurokrise und globaler Konjunkturschwächen. Nichtsdestotrotz unterstützte die Osec im Jahr 2012 6‘090 Schweizer KMU im Exportgeschäft und führte im Rahmen der Exportförderungsaktivitäten 2‘431 Beratungsgespräche durch (2011: 1‘932). Die Mitgliederzahl konnte um 9% auf 2‘012 gesteigert werden (2011: 1‘840). Rund 240 Schweizer Firmen präsentierten sich an den SWISS Pavilions an verschiedenen Messen im Ausland unter der Dachmarke Schweiz. Auch der «Pool of Experts», das Online-Verzeichnis mit global tätigen Spezialisten im Bereich Internationalisierung, das fortan Expert Directory heissen wird, erfreute sich im vergangenen Jahr einer grossen Beliebtheit. Die Anzahl Mitglieder stieg auf über 600 (2011: 470).
Dem Bereich Standortpromotion wurden im vergangenen Jahr erstmals erweiterte Kompetenzen eingeräumt. Beschränkte sich die Osec früher auf das Vermitteln von potenziellen Kontakten an die Kantone, prüft die Osec heute das Potenzial der Projekte der ausländischen Unternehmen, bevor sie den Kantonen übertragen werden. Im vergangenen Jahr vermittelte die Osec über 265 Projekte von ausländischen Firmen, die sich für eine Ansiedlung in der Schweiz interessieren, an die Kantone weiter.
Innerhalb der Importförderung, die den Marktzugang von KMU aus ausgewählten Partnerländern in die Schweiz und in den EU-Raum fördert, konnten im Jahr 2012 über 4‘800 Kontakte und Anfragen von Importeuren aus der Schweiz und Europa bzw. Exporteuren in den Partnerländern vermittelt werden. Die Unterstützung erfolgte insbesondere mittels SIPPO Pavilions, Lieferantensuche, über Buying- und-Selling-Missions oder über die direkte Vermittlung von Geschäftskontakten.
Geschäftsbericht 2012 unter: http://annualreport2012.switzerland-ge.com
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Clément Graf Osec tritt neu als Switzerland Global Enterprise auf
Die Osec tritt in Ausübung ihrer Bundesmandate Exportförderung, Importförderung und Standortpromotion neu nur noch unter der Marke Switzerland Global Enterprise und dem Wertversprechen «Enabling new business» auf. Die einzelnen Mandate sind als Programmnamen gekennzeichnet. Die Generalversammlung entscheidet am 14. Mai 2013 über die Umfirmierung des Vereins Osec auf Switzerland Global Enterprise.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "S-GE Member Group"

  • Gegründet: 09.04.2010
  • Mitglieder: 173
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 28
  • Kommentare: 1