Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar Grundsätzliche Fragen
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Sabine Reichert
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Oliver Skarupa
Sehr geehrte Frau Vedder-Proksch,
hier am Amtsgericht in Berlin kann eine Verhandlung auch bis 15-16 Uhr gehen. In bestimmten Situationen kann ein Verfahren auch über mehreren Tagen gehen. Ich habe Tage Verhandlungen gehabt, die um 9 Uhr begonnen haben und um 9:30 Uhr zu Ende waren (Angeklagter nicht erschienen). Oder es wurde im Laufe des Vefahrens immer problematischer (z.b. Zeugenaussagen.) und es musste ein weitere Tag weiter verhandelt werden.
Ihr Arbeitgeber hat es einfach zu akzeptieren. Ich kenne die Probleme mit den Arbeitgeber, aber die Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter geht vor.
Wenn Sie sich für das Amtsgericht beworben haben ist die Chance sehr groß, dass Sie am Amtsgericht eingesetzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Oliver Skarupa
Petra Pflanz Sind die Laienrichter noch zeitgemäß?
Ein Beitrag von Deutschlandradio Kultur, im Interview ein Mitglied der Schöffenvertretung am Amtsgericht Tiergarten
Im Sommer werden die Laienrichter für die kommenden fünf Jahre bestimmt: Sie entscheiden mit über Schuld und Unschuld eines Angeklagten. Doch nicht überall gibt es genug Bewerber - und nicht alle Berufsrichter berichten von guten Erfahrungen mit Schöffen.
Petra Pflanz Nächster Halt: JVA! Jugendliche Intensivtäter
Ein wichtiger Bericht, nicht nur für Jugendschöffen. Jugendkriminalität ist ein ernstzunehmendes gesamtgesellschaftliches Thema. Die Jugend ist unsere gesellschaftliche Zukunft!
Interessant, was Kriminalhauptkommissar Ralf Wätzel erklärt: „Kinder, so meint Wätzel, werden nicht von einem Tag auf den anderen straffällig. Vielmehr gebe es in der Regel eine familiäre Vorgeschichte:…“
Jugendrichter Stephan Kuperion vom Amtsgericht Tiergarten geht auf das Neuköllner Modell und den Warnschuss-Arrest ein und das damit in den letzen Jahren schon einiges erreicht werden konnte.
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Petra Pflanz
Danke für den Hinweis, abgelaufen nach einem Tag - verstehe ich nicht.
Der Film ist momentan tatsächlich nicht online bis auf diesen Textlink, der aber bei weitem nicht annähernd den Inhalt des Filmes und die Interviews ersetzten kann, lief am Mittwoch 14.03., alles andere ist ja noch in der Mediathek abrufbar, warum dieser wertvolle Beitrag nicht - unverständlich!
https://www.mdr.de/home/sendung783958_zc-502e5181_zs-48c98c3d.html
Vielleicht wird er noch einmal eingestellt, wer weiß ...
Petra Pflanz Lesung: Das Ende der Gerechtigkeit
Buchlesung und Diskussion mit Jens Gnisa, Richter und Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, am 12. April 2018 in Potsdam zu seinem Buch
"Vom Ende der Gerechtigkeit".
Hinweise zum Inhalt und zur Anmeldung im Internet unter https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/CX84Q