Probleme beim Einloggen

SCRUM

Scrum ist ein agiles Produktentwicklungsframework. Für Menschen die Scrum einsetzen dient die Gruppe dem Erfahrungsaustausch.

Jürgen Hoffmann Die Rolle des Product Owners im Unternehmen
In CSPO Trainings stelle ich immer wieder fest, dass viele Teilnehmer des Product Owner Trainings gar keine Product Owner sind. Ihr Unternehmen erlaubt ihnen nur Teile der Product Owner Rolle auszufüllen. Der echte Product Owner ist irgendwo anders in der Organisation und muss manchmal erst noch gesucht werden. Je nach Firmenkultur endet diese Suche unter Umständen erst auf der Ebene der Geschäftsleitung. Das kann zu frustrierenden Situationen führen.
Wichtig ist dann ein Austausch und festlegen von Kompetenzen zwischen dem "echten" PO und dem Menschen der in der Organisation PO genannt wird. Wenn diese Grenzziehung gelingt und klar wird in welchen Fällen selber entschieden werden kann und in welchen Fällen Rücksprache nötig ist (mit der entsprechenden Verzögerung der Entscheidungen!) dann macht das Arbeiten für alle Beteiligte wieder mehr Spaß.
In einer Organisation mit der ich gearbeitet habe hat das der Technikvorstand sinngemäß so formuliert: "Wir müssen als Firma herausfinden wie Menschen auf egal welcher Führungsebene - Mitarbeiter, Teamleiter, Abteilungs-, Bereichs-,... leiter - ganzheitlich die Verantwortung für ein Produkt übernehmen können ohne bei jeder Entscheidung die ganze Hierarchiekette bis zum Vorstand hinauf und wieder herunter zu eskalieren. Denn so sind wir nicht handlungsfähig."
Christopher Wieduwilt "Sag mal, brauchen wir den eigentlich auch"?
Habt ihr diesen Satz auch schon einmal gehört im Zusammenhang mit dem Scrum Master?
Mich würden eure Gedanken dazu sehr interessieren. Ich habe meine einmal hier niedergeschrieben dazu - https://www.agile-coaching.io/scrum-master/
Stefan Schröder
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Christopher Wieduwilt
Bei den von dir genannten "Light Scrum Versionen" ist es auf jeden Fall hilfreich einen Agilen Coach zu haben, der dem Unternehmen agile Werte nahe liegt. Die agile Transformation lässt sich in großen Konzernen nur über eine Abänderung der Organisationsstruktur vollziehen. Danach passt sich die Kultur an. Nur durch den Top Bottom Approach bekommen die Teams auch die richtigen Voraussetzungen, sodass agiles Arbeiten und Scrum erfolgreich sein kann. Wenn es Lenkungsausschüsse gibt, die die Produktentwicklung eigentlich steuert und keine "Fail fast, fail often" Kultur zulässt, dann ist das meistens zum scheitern verurteilt bzw. ein langer steiniger Weg zu einem neuen Selbstverständnis.
Michael Schenkel Stoppt Agilität
„Ihre Projekte oder Ihr Team sind Ihnen nicht effizient genug? Führen Sie SCRUM ein, dann schaffen Sie das Doppelte in der Hälfte der Zeit.“ Möglicherweise kennen Sie solche Aussagen. Für André Claaßen gehen die inflationäre Verwendung von "agil" und "Agilität" und die damit verbundene Gläubigkeit an Methoden und Rezepte zu weit. Er fordert: "Stoppt den Agilitätswahn. Stoppt Agilität.": https://t2informatik.de/blog/prozesse-methoden/stoppt-agilitaet/
Wie empfinden Sie den Umgang mit Agilität? Über Meinungen und Gedanken würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel
Heiko Stapf Feedback zum Scrum Gathering in London?
Hallo,
frisch zurück vom Scrum Gathering in London.
Mich würde Euer Feedback zum Scrum Gathering London interessieren. Wenn Ihr dort ward, was hat Euch gefallen? Was geht (ausser dem Essen ;) besser?
Falls Ihr nicht dort ward, was müsste passieren, dass ihr 2019 nach Wien geht?
(ich werde die Antworten zusammenfassen und an das Europäische Orga Team weiterleiten - bzw. vielleicht ist ja auch jemand aus dem Team in der Gruppe?)
Heiko
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Börge Spröde Auch für SCRUM eine Herausforderung
#APOOS #FAIRTRADE #COMMUNITY #CROWDFUNDING #INTERNET_PLATTFORM #MARKETPLACES #CLOUD #BLOCKCHAIN #PYTHON #DJANGO #STARTUP #CRYPTOCURRENCY #INTERNET #CLUB #SALE #ACCOMMODATIONS #LUXURYGOODS #PRIVACY