Probleme beim Einloggen

Scrum User Group Rhein-Neckar

Der Agile Monday Rhein-Neckar ist ein Treffpunkt für Menschen der Metropolregion Rhein-Neckar, die mit Agilem Projektmanagement arbeiten.

Christoph Oberle ALE2011 - Bericht vom 7. Scrumtisch Rhein-Neckar
Bei unserem 7. Treffen, bei dem wir wieder drei "Neue" begrüßen konnten, haben wir über die "Agile Lean Europe 2011 Unconference" in Berlin berichtet, an der zwei Teilnehmer des Scrumtischs teilgenommen haben http://ale2011.eu/ .
Das Treffen fand diesmal im Uni-Club in L4,11 in Mannheim statt. Im Innenhof hatten wir bei schönem Wetter genug Platz und Ruhe um über unsere Themen zu diskutieren.
Neben dem Bericht von der ALE2011 ging die Diskussion quer durch die Themen unserer agilen Arbeit, von Vertragsmodellen über die Möglichkeit agile Vorgehensweisen an Universitäten publik zu machen bis zu Teamentwicklungs-Themen.
Daneben haben wir unsere Themenliste, das Product Backlog neu priorisiert und ergänzt. Die Ergebnisse habe ich gerade im PBL-Artikel eingetragen: https://www.xing.com/net/pri5931ebx/sug-rhein-neckar/ideen-vorschlage-feedback-588123/product-backlog-des-scrumtisches-rhein-neckar-36580105/
Als Termin für unser nächstes Treffen, den 8. Scrumtisch Rhein-Neckar, haben wir Di. den 11.10.2011 ausgesucht. Und wenn wir es nicht noch anders entscheiden, dann findet das Treffen wieder um 18:30 Uhr im Uni-Club in Mannheim statt.
Viele Grüße
Christoph Oberle
Christoph Oberle StoryMaps - Bericht vom 6. Scrumtisch Rhein-Neckar
Bei unserem 6. Treffen haben wir über die Strukturierung des Product Backlogs und das Konzept der StoryMaps gesprochen.
Zur Vorbereitung des Treffens führte mich eine Google-Suche zu wenigen Artikeln, von denen dieser http://goo.gl/uLO4g den besten Überblick gibt. Ein Teilnehmer berichtete dann von der Praxis in seinem Unternehmen und konnte so zeigen, wie die mehrdimensionale Anordnung der UserStories dem ProductOwner dabei hilft, zur "richtigen" Priorisierung der Stories zu kommen.
Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass StoryMaps zwar verwendet werden, dass sie aber noch nicht "Mainstream" sind.
Auf der "Agile Lean Europe 2011 Unconference" http://ale2011.eu/ von der ich gerade zurückgekommen bin, konnte ich in einer OpenSpace-Session "StoryMaps - Let's talk about it!" viel neues über StoryMaps lernen. Eine Zusammenfassung gibt es hier: http://goo.gl/kQsM2 Bei unserem 7. Scrumtisch am Di. 31.9.2011 werde ich darüber berichten.
Christoph Oberle 7. Scrumtisch am Di.13.09.2011 im Uni-Club in Mannheim
*** Zeit:
Bei unserem letzten Treffen haben wir den September-Scrumtisch für Di. 13.09.2011 geplant.
*** Ort:
Im Uni-Club in L4,11 in Mannheim.
*** Thema:
In unserem Product Backlog https://www.xing.com/net/pri7f239ex/sug-rhein-neckar/ideen-vorschlage-feedback-588123/product-backlog-des-scrumtisches-rhein-neckar-36580105/ haben wir folgende Themen zur Auswahl:
- Moderationsmethoden
- Retrospektiven
- Kostenfaktor Scrum
- The Scrumming Organization
Welches Thema sollen wir am 13.09. besprechen?
Wir warten auf Vorschläge!
Viele Grüße
Christoph Oberle
Nur für XING Mitglieder sichtbar Erfolgsfaktoren von Scrum - der 5. Scrumtisch am 5. Juli 2011
Diesmal haben wir uns wieder im Zapatto am Mannheimer Hauptbahnhof getroffen. Ich war zunächst etwas skeptisch, da diesmal ein echtes Arbeitstreffen geplant war, wofür ein Restaurant sicher nicht die beste Umgebung ist. Mit ein wenig Improvisation haben wir es dann aber doch sehr produktiv gestaltet.
Die erste Hälfte des Abends verbrachten wir erst einmal mit einer ausführlichen Kennenlernrunde, da diesmal drei neue Teilnehmer zu unserem Scrumtisch gestoßen waren. Bei der Vorstellung sind lebhafte Gespräche entstanden, da die Neuen umfangreiche Erfahrungen im Projektgeschäft mitbrachten.
Entsprechend vielfältig waren dann auch die Ergebnisse, die wir im zweiten Teil des Abends erarbeitet haben. Wir haben uns die Frage gestellt, welche Faktoren über die selbverständlichen hinaus in einem Unternehmen gegeben sein müssen, damit Scrum ordentlich funktionieren kann. Wir haben etliche Punkte identifiziert, die außer den von Scrum vorgegebenen Rollen und Zeremonien vorhanden sein müssen: https://profiles.google.com/104908947421278042137#104908947421278042137/photos/5633274275827311873/5633274278445204818
Auf meinem Foto sind leider nicht alle Punkte gut zu erkennen, daher ist meine Transkription nicht vollständig. Ergänzungen sind herzlich willkommen. Am häufigsten genannt wurden Punke rund um Vertrauen ins Team/Team-Empowerment/Management-Support. Hier scheint nach unseren Erfahrungen also ein großes Hindernis zu liegen. Leider fiel die Diskussion der Ergebnisse recht kurz aus, da der Abend sich nach dem Sammeln der Punkte bereits dem Ende entgegen neigte. Unser Ergebnis deutet an, dass das Management einer erfolgreichen Umsetzung von Scrum eher im Weg stehen könnte. Insbesondere diesen Punkt finde ich sehr interessant und ich hoffe, dass sich bei unserem nächsten Treffen noch die Gelegenheit ergibt, um ausführlicher darüber zu sprechen.
Transkription:
- Man braucht einen, der die Methode kennt.
- ähnlich (hoher) Skill-Level
- Disziplin (z.B. Time-Boxing beim Daily Scrum Meeting)
- schnelle Prozesse in der Organisation
- Vision/Ziel
- Management-Support (2 Mal)
- Vertrauen
- kollektiv agiles Mindset
- Team-Empowerment
- vernünftiger KVP
- Impediments müssen beseitigt werden
- der 1. Sprint muss erfolgreich sein
- offene Kommunikation
Dank eines besseren Bildes von Christoph (https://picasaweb.google.com/104908947421278042137/ScrumtischRheinNeckar#5633352390732927762) konnte ich die Transkription ergänzen:
- Strategie, um mit Skill-Unterschieden umzugehen
- Fokussierung auf das Wesentliche
- Erfahrung mit gescheiterten Projekten (= nicht ignorieren)
- tatsächliche Verfügbarkeit des Product Owners
- Vertrauen in das Team
- konsequente Umsetzung der jeweiligen Rollen, z.B. kritische Betrachtung der Sprint-Ergebnisse im Review
- Vertragsbasis != Festpreis (Fest-Scope, Fest-Budget)
- Selbstorganisation (Teams, Product Owner)
- offene Kultur im Unternehmen
- Team-Members müssen sich trauen, ihre Meinung zu sagen
- engagierte, willige, selbstorganisierte Mitarbeiter
Christoph Oberle 6. Scrumtisch Rhein-Neckar am 02.08.2011
Am 02.08.2011 findet der 6. Scrumtisch Rhein-Neckar statt, um 18:30 Uhr in Mannheim am Hauptbahnhof.
Wir treffen uns im Restaurant Zapatto direkt im Hauptbahnhof Mannheim.
Diesmal suchen wir Antworten auf die Frage, wie man nur mit UserStories und vielleicht auch ohne Lastenheft und Pflichtenheft die Produktentwicklung und die Releases planen kann. Thema ist das ProductBacklog.
Und wenn die XING-Umstellung komplett abgeschlossen ist, dann sehen wir die Event-Seite auch wieder auf der Gruppen-Startseite.
Und bis es so weit ist: hier ist der Link zum Event: https://www.xing.com/events/6-scrumtisch-rhein-neckar-789504
Viele Grüße
Christoph Oberle
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.